Heizungsvisite

Ihr Ansprechpartner: Maren Scheffler

in Kooperation mit:


Wie steht es um Ihre Heizungsanlage?

Bei der Heizungsvisite kommt das gesamte System im Rahmen einer individuellen Vor-Ort-Beratung auf den Prüfstand, werden Energiesparpotenziale und Optimierungsmöglichkeiten analysiert – unabhängig und qualifiziert.

 

Läuft meine Heizungsanlage überhaupt effizient?

Wohngebäude verfügen vorrangig über Heizungsanlagen mit hochwertigen Einzelkomponenten wie Kessel, Regler, Pumpen und Thermostatventile. Vielfach arbeiten die verschiedenen Module jedoch nicht optimal zusammen – zum Beispiel wegen zu großen Heizflächen und Pumpen sowie falscher Regelung. Die Optimierung der Gesamtanlage beugt der Verschwendung von Heizenergie vor und passt die Heizwassertemperatur dem Bedarf an. Der Experte nimmt bei einer Heizungsvisite Ihre Heizungsanlage in Augenschein und gibt Ihnen wertvolle Hinweise 

  • zur Optimierung mit kostengünstigen Maßnahmen,
  • zur Heizungsmodernisierung mit neuer effizienter Technik und
  • zu aktuellen Fördermitteln.

Sie erhalten zusätzlich eine Mappe mit weiteren Informationen und hilfreichen Adressen. Die Heizungsanlage sollte mindestens fünf Jahre alt sein.

 

Nächste Kampagne: Herbst 2020

Die nächste Heizungsvisite-Kampagne startet im Herbst 2020. Die genauen Termine werden hier und in der örtlichen Presse veröffentlicht.

Für alle, die über die Fortsetzung unserer Angebote und Veranstaltungen sowie weitere Klimaschutzthemen informiert werden möchten, empfehlen wir unseren Newsletter!


Weitere Informationen als Download:

Broschüre: clever heizen! Wegweiser zur Heizungsmoderniserung (PDF, 4 MB)

Herausgeber: Klimaschutz- und
Energieagentur Niedersachsen

Was sind gute Gründe für eine Heizungsvisite?

  • In Ihren Heizungsrohren pfeift und rauscht es 
  • Ihr Heizungskessel ist älter als 15 Jahre 
  • Sie wollen Ihre Heizkosten senken 
  • Einige Räume werden in Ihrem Haus zu warm, andere hingegen bleiben kühl
  • Modernisierungen an Ihrem Haus fanden statt, die Heizeinstellung wurde aber nicht angepasst
  • Eine Reparatur oder Austausch der Heizungsanlage steht an
  • Sie wollen unabhängig von Gas oder Heizöl werden und erneuerbare Energien für Ihre Raumwärme einsetzen

Kostenbeteiligung

Für die Beratung fällt eine Eigenbeteiligung von 30 Euro an, die beim Beratungstermin in bar zu entrichten sind. Die Beratung hat einen Wert von 226 Euro. Die Differenz zu Ihrem Kostenanteil trägt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Für einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis sind die Beratungsangebote kostenfrei.


Die „Heizungsvisite“ wird im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts „clever heizen!“ der Verbraucherzentrale Niedersachsen, der Klimaschutz-und Energieagentur Niedersachsen und der Klimaschutzagentur Weserbergland angeboten. Die Beratungen werden im Rahmen der Gebäude-Checks der Energieberatung der Verbraucherzentrale durchgeführt und durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.



Weitere Veranstaltungen finden Sie hier: Termine

Weitere Beratungsmöglichkeiten: Beraternachmittage, Mach Dein Haus fit!, Fördermittel, hydraulischer Abgleich, Energiespar-Ratgeber