Wettkampf um Umwelt-Worte startet wieder

Poetry Slam
Grafik: KSA

Hameln. Für alle Freund:innen lebhaft vorgetragener Dichtkunst gibt es eine gute Nachricht: sie dürfen sich 2021 wieder zum Poetry Slam der Umwelttage Weserbergland in der Hamelner Sumpfblume einfinden und den gedankenreichen Texten fünf begnadeter Poet:innen folgen. Am Freitag, den 15. Oktober 2021, wird die Dichterschlacht im Zeichen der Umwelt neu aufgelegt. Ans Mikrofon treten in diesem Jahr Lippi Punkstrumpf, Jessy James LaFleur, Janina Mau, Stoffl und Björn H. Katzur. Slam-Moderator Gerrit Wilanek wird ihren Wettstreit moderieren und das Publikum durch den Abend leiten.

 

Erderwärmung, erneuerbare Energien oder Klimastreik – die Gäste dürfen gespannt sein, aus welcher Perspektive sich die Poet:innen in der ersten Runde des Abends den Themen Umwelt und Klima nähern werden. Neben der Wortgewandtheit nimmt die Selbstinszenierung der Vortragenden entscheidenden Einfluss auf die Punktevergabe des Publikums. Wird es den fünf Kandidat:innen gelingen, ein globales und herausforderndes Thema persönlich, authentisch und gewitzt zu präsentieren? Wenn ja, wird Runde zwei für sie ein Zuckerschlecken, denn dann dürfen sie frei wählen und einen eigenen Lieblingstext performen. Auf die Abstimmung nach der zweiten Runde folgt ein Stechen zwischen den beiden Poet:innen mit der höchsten Punktzahl. Wer von ihnen das Publikum am meisten überzeugt, wird Umwelt-Poet:in des Abends.

 

Als Infektionsschutz-Maßnahme wird es bei dieser Veranstaltung nur Doppelsitzplätze geben (zwei Stühle nebeneinander). Es sind aber natürlich auch einzelne Gäste ohne Begleitung herzlich willkommen. Das Ticketkontingent ist vorerst auf 100 Plätze limitiert und ein frühzeitiger Kartenerwerb deshalb empfohlen. Tickets sind unter www.sumpfblume.de erhältlich. Es gilt die „3-G-Regel“. Bis zum Platz muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Bei Einlass werden die Kontaktdaten erfasst. Beginn des Poetry Slams ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr.

 

Die Umwelttage Weserbergland werden vom 14. bis zum 16. Oktober 2021 von der Klimaschutzagentur Weserbergland, radio aktiv und der Stadt Hameln veranstaltet. Die Dichterschlacht im Zeichen der Umwelt wird in Kooperation mit der Sumpfblume organisiert. Für fast alle Workshops, Vorträge und andere Aktionen der Umwelttage sind Anmeldungen erforderlich. Auf welche weiteren Programmpunkte sich die Besucher:innen freuen dürfen, ist unter www.umwelttage-weserbergland.de oder auf Facebook (www.facebook.com/UmwelttageWeserbergland) einsehbar.

 

Ihr Ansprechpartner: Berlind Brodthage