Pressemitteilungen 2016

Ihr Ansprechpartner: Daniela Riekenberg

Mobilitätstag in Lauenstein

Foto:KSA
Foto:KSA

Am Samstag bot die Klimaschutzagentur den Menschen aus der Region die Möglichkeit, sich über Elektrofahrzeuge zu informieren und selbst Testfahrten durchzuführen, um die Vorzüge der Elektromobilität live zu erleben. Auf dem Parkplatz des OKAL Cafés in Lauenstein standen die Elektrofahrzeuge und - fahrräder bereit.

mehr lesen

726 Plastiktüten aus dem "Weihnachtsverkehr" gezogen

Tütentausch-Aktion von KliMotion und Klimaschutzagentur mit rund 50 Kindern und Jugendlichen war erneut erfolgreich.
Tütentausch-Aktion von KliMotion und Klimaschutzagentur mit rund 50 Kindern und Jugendlichen war erneut erfolgreich. Foto: KSA

Auch am zweiten Adventswochenende zog es wieder zahlreiche Menschen zum Einkauf der Weihnachtsgeschenke in die Hamelner Innenstadt. Ebenfalls hier unterwegs waren jedoch auch Akteure der Jugend-Umweltinitiative „KliMotion“ sowie der Klimaschutzagentur Weserbergland. Gemeinsam mit rund 50 Kindern und Jugendlichen regionaler Schulen erinnerten sie Bürgerinnen und Bürger mit einer weiteren Plastiktüten Tauschaktion an Nachhaltigkeit in der Vorweihnachtszeit.

mehr lesen

Kindergarten Regenbogenland aus Hameln gewinnt den Klimaschutzpreis 2016

Foto: KSA Preisträger Klimaschutzpreis 2016
Preisträger Klimaschutzpreis 2016, Foto: KSA

Bereits zum fünften Mal vergab die Klimaschutzagentur zum Jahresausklang den Klimaschutzpreis im Weserbergland. Mehr als 100 Gäste freuten sich am Mittwochabend in der kleinen Kultur(n)halle in Emmerthal mit den Siegern des Klimaschutzpreises 2016.

Der erste Preis ging in diesem Jahr an die Kita Regenbogen, Domeierstraße in Hameln. „Müllhai jagt Nemo“ - das Kunstobjekt in Form eines Raubfisches - überzeugte die Jury der Klimaschutzagentur durch eine klare Botschaft: Plastik hat fatale Folgen für die ozeanische Flora und Fauna!

mehr lesen

Generationstandems entwickeln Zukunftsbilder für das Weserbergland

Generationstandems im Rahmen des Masterplan Weserbergland
Visionen der Tandems werden das Projekt Masterplan maßgeblich mitgestalten. Foto: Georg Andretty, Klimaschutzagentur Weserbergland

Gestern Abend fiel der Startschuss für die sogenannten Generationstandems im Rahmen des geförderten Projektes Masterplan-100 % Klimaschutz. Im Kreishaus des Landkreises Hameln-Pyrmont kamen die Teilnehmer aus den Landkreisen Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg zum ersten Auftakttreffen zusammen, um in den nächsten Monaten die Zukunft des Weserberglands im Hinblick auf das Thema Klimaschutz mitzugestalten.

mehr lesen

Weihnachtsgeschenke kaufen? Aber bitte nur Jute

Plastiktüten Tauschaktion mit KliMotion
Auch bei den Weihnachtseinkäufen sollte man an den Baumwollbeutel denken und immer eine Alternative zur Plastiktasche dabei haben. Foto: KSA

Alljährlich ruft die Europäische Woche der Abfallvermeidung (EWAV) mit verschiedenen Aktionen gegen die Wegwerfgesellschaft und für Ressourcenschutz auf. Im Rahmen der Aktionswoche setzen die hiesige Umweltgruppe „KliMotion“ und die Klimaschutzagentur Weserbergland auch nach dem offiziellen Ende

(27. November) noch ein Zeichen und veranstalten am 3. Dezember 2016 eine weitere Plastiktüten Tauschaktion in Kooperation mit dem Landkreis Hameln-Pyrmont.

mehr lesen

17 Hausmeister bildeten sich zum Thema Energieeinsparungen weiter

Hausmeister Workshop der Klimaschutzagentur Weserbergland zum Thema Energieeinsparungen
Mitarbeiter Jan Norrmann führte mit praktischen Beispielen durch den Workshop. Foto: KSA

Er kümmert sich um die Pflege und Instandhaltung von Gebäuden, Grundstücken und haustechnischen Anlagen – und ohne ihn läuft fast nichts: Der Hausmeister. Die Vorkenntnisse und Ausbildungen in diesem technisch höchst anspruchsvollen Job sind jedoch unterschiedlich und das Wissen um technische Neuerungen muss stets ausgebaut werden. Daher führte die Klimaschutzagentur Weserbergland im Auftrag der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und dem Landkreis Holzminden gestern einen kostenlosen Workshop für Hausmeister von kommunalen Liegenschaften durch.

mehr lesen

Klimaschutzagentur sorgt mit Heizungsvisite für Wohlfühlklima an Weihnachten

Die Heizungsvisite der Klimaschutzagentur Weserbergland lohnt sich vor allem bei älteren Heizanlagen.
Mit der Heizungsvisite gibt es an Weihnachten keine bösen Überraschungen. Foto: underdogstudios/Fotolia

Sie haben Probleme, Ihre eigenen vier Wände gleichmäßig mit Wärme zu versorgen? In dem einen Raum ist es trotz Heizens eisig kalt, im anderen glüht der heiße Heizkörper? Nervige, pfeifende Geräusche sind auch noch zu entnehmen? Das klingt nicht gerade nach einer beschaulichen Winterzeit. Vor allem bei älteren Heizanlagen kann die kostenlose Heizungsvisite der Klimaschutzagentur Weserbergland Abhilfe schaffen und für ein Wohlfühlklima an Weihnachten sorgen.

mehr lesen

Kickern für den Klimaschutz: 1.000 Euro für eine Streuobstwiese

Die Mannschaft TR-Gruppe der TR-Sonderposten & Transporte GmbH & Co. KG kann sich über den ersten Platz des Kicker-Turniers freuen. Foto: KSA
Die Mannschaft TR-Gruppe der TR-Sonderposten & Transporte GmbH & Co. KG kann sich über den ersten Platz des Kicker-Turniers freuen. Foto: KSA

Gestern war es wieder so weit: Bereits zum vierten Mal fand der Business-Klima-Kicker-Cup – das etwas andere Firmenevent im Zeichen des Klimaschutzes – statt. Initiiert von der Klimaschutzagentur Weserbergland in Kooperation mit den Stadtwerken Bad Pyrmont und der Volksbank Hameln-Stadthagen spielten insgesamt 22 Firmenmannschaften aus der Umgebung, um sich sportlich am Kickertisch zu messen und in geselliger Runde den Teamgeist innerhalb des Unternehmens zu stärken.

mehr lesen

Verbraucherzentrale berät zu Wärmeschutz und Dämmstoffen

Foto: Verbraucherzentrale Niedersachsen
Foto: Verbraucherzentrale Niedersachsen

Nachträgliche Wärmedämmung der Außenflächen gehört zu den wichtigsten Sanierungsmaßnahmen bei Gebäuden. Aus diesem Grund startet die Verbraucherzentrale Niedersachsen im September die Beratungsaktion „Wärmedämmung lohnt sich doch“. Im Aktionszeitraum bis 30. November können Verbraucher einen Beratungscoupon auf der Internetseite der Verbraucherzentrale Niedersachsen herunterladen. Mit dem Coupon ist die Beratung zur nachträglichen Wärmedämmung kostenlos.

 

mehr lesen

Bei einem herzhaften Frühstück über Klimaschutz reden

KSA Foto
KSA Foto

Mit einem Frühstück für die Geschäftsführer der Handwerksbetriebe startete die Klimaschutzagentur Weserbergland am vergangenen Donnerstag im Weserhotel Schwager in Holzminden das Projekt „HandwerksAusbildung für Klimaschutz“ (HAKS).

 

 

mehr lesen

Komfortabel und zukunftsfähig: eine Gemeinde zum Wohlfühlen

Bürgerdialog-Interessierte können sich an unseren Energiemanagement-Experten Dorian Maerten wenden. Foto: Andreas Stahl/ KSA
Bürgerdialog-Interessierte können sich an unseren Energiemanagement-Experten Dorian Maerten wenden. Foto: Andreas Stahl/ KSA

Einen Ort finden, an dem man sich rundum wohlfühlt und an dem man alt werden möchte – davon träumen wohl die meisten. Der Komfort Zuhause, aber auch in der Gemeinde, in der man lebt, spielt dabei eine große Rolle.

 

Energetische Quartierskonzepte zeigen daher Möglichkeiten zur Modernisierung ganzer Siedlungen auf. Dabei geht es nicht nur darum, wie Bürger Heizenergie sparen, Kosten senken und dabei das Klima schützen können. Es geht um mehr: nämlich um Zukunftsfähigkeit und Komfortsteigerung. Und hierbei müssen auch Aspekte wie das Älterwerden berücksichtigt werden.

 

Im Rahmen des Quartierskonzepts „An den Flachsrotten“ lädt die Klimaschutzagentur Weserbergland daher zum Bürgerdialog ein.

mehr lesen

Klimaschutzpreis 2016: kleine Kreative verwandeln Müll in Kunst

Im vergangenen Jahr freuten sich gleich zwei erste Plätze beim Wettbewerb "Wasser - das Lebenselixier". Foto: KSA
Im vergangenen Jahr freuten sich gleich zwei erste Plätze beim Wettbewerb "Wasser - das Lebenselixier". Foto: KSA

Bereits zum fünften Mal vergibt die Klimaschutzagentur Weserbergland zum Jahresausklang den Klimaschutzpreis im Weserbergland. Unter dem Motto „Kunst statt Müll“ können sich die kleinen Nachwuchskünstler, Mädchen und Jungen im Kita- oder Grundschulalter, am aktuellen Wettbewerb beteiligen und so zeigen, dass sich Müll in Kunstgegenstände verwandeln lässt.

mehr lesen

Qualifizierungsschulungen für mehr Klimaschutz im Handwerk

Schon während der Ausbildung sollte das gegenseitige Verständnis aller Gewerke am Bau gefördert werden. Foto: Tyler Olson/ Fotolia
Schon während der Ausbildung sollte das gegenseitige Verständnis aller Gewerke am Bau gefördert werden. Foto: Tyler Olson/ Fotolia

Mit einem Frühstück für die Geschäftsführer der Handwerksbetriebe startet die Klimaschutzagentur das Projekt „HandwerksAusbildung für Klimaschutz“ (HAKS) und bietet die erste Schulung an.

 

Das HAKS Projekt ist eine freiwillige Qualifizierungsinitiative, die seit dem Jahr 2016 für die Verbindung von Klimaschutz und gewerkeübergreifendem Bauen und Sanieren im Handwerk steht. Es ist als zusätzliches Angebot zur Ausbildung in den Bauberufen konzipiert.

mehr lesen

Jetzt Vereinsmitgliedern richtig einheizen - mit der Heizungsoptimierung

Mit der Heizungsoptimierung lässt sich nicht nur Geld sparen, sondern auch das Klima schützen. Foto: Dan Race/ Fotolia
Mit der Heizungsoptimierung lässt sich nicht nur Geld sparen, sondern auch das Klima schützen. Foto: Dan Race/ Fotolia

Die Tage werden kürzer und kälter – so langsam stellt sich das Wintergefühl ein. Aber nur 10 bis 15 Prozent der Heizungen hierzulande sind mittels eines hydraulischen Abgleichs richtig eingestellt. Auch Vereine sollten daher früh genug über eine Heizungsoptimierung nachdenken. Denn läuft die Heizungsanlage nicht optimal, hat das Auswirkungen: zu hohe Heizkosten, ein Pfeifen aus dem Heizungsrohr, kalte Räume trotz Heizens und Co. Wer seine Vereinsmitglieder nicht im kalten sitzen lassen und ihnen richtig einheizen möchte, der sollte sich kostenlos durch die Klimaschutzagentur Weserbergland beraten lassen und Fördergelder sichern.

mehr lesen

Klimaschutzagentur informierte Interessierte auf dem Herbstmarkt

Auch die Klimaschutzagentur Weserbergland war auf dem Hamelner Herbstmarkt vertreten. Foto: KSA
Auch die Klimaschutzagentur Weserbergland war auf dem Hamelner Herbstmarkt vertreten. Foto: KSA

Am vergangenen Wochenende lockte auch in diesem Jahr der Herbstmarkt zahlreiche Besucher an die Stände rund um Marktkirche und Hochzeitshaus. Es wurde gehämmert und geflochten, Blumengestecke gebunden und Eisen geschmiedet. Kunsthandwerker und andere Akteure luden dazu ein, ihnen bei der Ausübung ihres Handwerks über die Schulter zu schauen.

mehr lesen

Kostenlose Weiterbildung für Hausmeister im Landkreis Hameln-Pyrmont

In Workshops können Hausmeister ihr Wissen um technische Neuerungen ausbauen. Foto: KSA
In Workshops können Hausmeister ihr Wissen um technische Neuerungen ausbauen. Foto: KSA

Er ist die gute Seele eines Hauses, denn ohne ihn läuft fast nichts: Der Hausmeister. Tag für Tag kümmern sie sich um die Pflege und Instandhaltung von Gebäuden, Grundstücken und haustechnischen Anlagen. Dabei steigen sie mit unterschiedlichen Vorkenntnissen und Ausbildungen in ihren technisch höchst anspruchsvollen Job in der Verwaltung ein. Und das Wissen um technische Neuerungen muss stets ausgebaut werden. Daher führt die Klimaschutzagentur Weserbergland an gleich vier Terminen im Oktober zusätzliche kostenlose Workshops für Hausmeister von kommunalen Liegenschaften durch.

mehr lesen

Flecken Delligsen animiert zu Modernisierungen

Foto: KSA
Foto: KSA

Die Vorteile einer Gebäudesanierung zu erkennen und zu nutzen - dafür warben am Mittwoch Dirk Knackstedt, der Bürgermeister des Fleckens Delligsen gemeinsam mit Tobias Timm, dem Geschäftsführer der Klimaschutzagentur Weserbergland, bei der Auftaktveranstaltung der Beratungskampagnen im Delligser Festsaal.

 

mehr lesen

"Wegen Sanierung geöffnet" - sanierte Ein- und Zweifamilienhäuser gesucht

So kann ein energiesparendes Zuhause aussehen. Jetzt zum Aktionstag anmelden!  Foto: dena
So kann ein energiesparendes Zuhause aussehen. Jetzt zum Aktionstag anmelden! Foto: dena

Die Klimaschutzagentur Weserbergland ruft gemeinsam mit der Deutschen Energie-Agentur (dena) private Hauseigentümer, Architekten, Planer, Energieberater und Handwerker aus Hameln-Pyrmont oder Holzminden auf, sich am Aktionstag „Wegen Sanierung geöffnet“ am 12. November 2016 zu beteiligen.

mehr lesen

Klimaschutzagentur erhält Preis der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung

Der Niedersächsische Umweltminister Stefan Wenzel übergab den mit 1.000 Euro dotierten Preis an Daniela Riekenberg und Tobias Timm. Foto: Simona Bednarek
Der Niedersächsische Umweltminister Stefan Wenzel übergab den mit 1.000 Euro dotierten Preis an Daniela Riekenberg und Tobias Timm. Foto: Simona Bednarek

Mit dem diesjährigen Niedersächsischen Umweltpreis der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung zum Thema „Bildung begeistert für Natur“ wurden am gestrigen Tage fünf Projekte ausgezeichnet, die einen besonderen Beitrag für die Umweltbildung geleistet haben. Mit Umweltbildung können Menschen auf die heimische Natur, die Artenvielfalt und ökologische Zusammenhänge aufmerksam gemacht werden. Dabei sind besonders Kinder und Jugendliche, so man es denn richtig macht, für diese Themen empfänglich. Aus den 132 Einreichungen hat eine Jury aus fünf Fachleuten den gemeinsam mit der Hamelner Aktionsgruppe der Jugend-Umweltinitiative „KliMotion“ eingereichten Beitrag der Klimaschutzagentur Weserbergland für einen Sonderpreis ausgewählt.

mehr lesen

431 gesammelte Plastiktüten - in nur sechs Stunden

"KliMotion", Klimaschutzagentur und Torsten Schulte tauschten Plastiktüten gegen Baumwolltaschen. Foto: KSA
"KliMotion", Klimaschutzagentur und Torsten Schulte tauschten Plastiktüten gegen Baumwolltaschen. Foto: KSA

„Plastik kommt mir nicht in die Tüte“, hieß es am heutigen Samstag in der Hamelner Innenstadt. Insgesamt 20 Akteure der hiesigen Umweltgruppe „KliMotion“ und der Klimaschutzagentur Weserbergland tauschten gemeinsam mit dem stellvertretenden Landrat des Landkreises Hameln-Pyrmont, Herrn Torsten Schulte, im Rahmen der Umwelttage Weserbergland Plastiktüten gegen Umwelttaschen aus zertifizierter Bio-Baumwolle ein. Zum Abschluss der Aktion fädelten sie jede einzelne Plastiktüte auf einer Schnur auf: insgesamt 431 Tüten, gesammelt in nur sechs Stunden, bildeten eine gewaltige Plastiktüten-Kette, die etwa 20 Meter umfasste.

mehr lesen

"Mach Dein Haus fit" - Wert steigern, Kosten sparen, Komfort erhöhen

Der hohe Energieverbrauch bei alten Gebäuden belastet nicht nur den Geldbeutel, sondern macht zudem einen großen Anteil an Treibhausgasemissionen aus. Deswegen liegt die energetische Sanierung als ein Themenschwerpunkt bei der Klimaschutzagentur Weserbergland hoch im Kurs. Ein wichtiger Bereich auch für Immobilienbesitzer, denn durch energetische Sanierung kann man den Wert seiner Immobilie steigern und den Wohnkomfort erhöhen. Umso schöner, dass die Erfolgskampagne „Mach Dein Haus fit“ nun im Flecken Delligsen weitergeführt wird.

mehr lesen

Fahrräder, Fingerfood, Fair Trade und Fotobox - am Tag der Umwelt

Am kommenden Sonntag ist es mal wieder so weit: Unter dem Motto „Gesund in die Zukunft“ sorgt der Tag der Umwelt mit rund 40 Ständen von Organisationen, regionalen Unternehmen, Umweltaktivisten und Co. sowie einem bunten Bühnenprogramm von 11 bis 17 Uhr für einen krönenden Abschluss der Umwelttage Weserbergland 2016. Eröffnet wird das Umwelt-Event von Claudio Griese, Oberbürgermeister Hameln, Ruth Leunig, stellvertretende Landrätin des Landkreises Hameln-Pyrmont, sowie Tobias Timm, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur Weserbergland.

mehr lesen

Umwelttage Weserbergland 2016 starten in einer Woche

Schon bald ist es wieder so weit: vom 12. bis 18. September 2016 finden die Umwelttage Weserbergland statt. Auf die Besucher warten sieben Tage voller Aktionen, Vorträge, Diskussionen, Einblicke und Meinungsaustausch unter dem Motto „Gesund in die Zukunft“. Den krönenden Abschluss der Woche bildet der Tag der Umwelt in Hamelns Bürgergarten.

mehr lesen

Die Wirtschaft im Weserbergland fördern, das Klima schützen

UNEW-Interessierte können sich an unsere Energiemanagement-Expertin Rhea Schöning wenden
UNEW-Interessierte können sich an unsere Energiemanagement-Expertin Rhea Schöning wenden

Der Startschuss ist gefallen: in Kooperation mit den Wirtschaftsförderungen der Landkreise Hameln-Pyrmont und Holzminden ruft die Klimaschutzagentur Weserbergland derzeit Betriebe in der Region dazu auf, dem ersten Unternehmensnetzwerk für Energieeffizienz im Weserbergland (UNEW) beizutreten. Das Ziel des Projektes ist klar: Energiekosten in den Betrieben deutlich reduzieren, Wettbewerbsvorteile sichern und dabei auch noch das Klima schützen.

mehr lesen

Nächster Schritt im Projekt Masterplan: Jan Krebs ist Koordinator

Landrätin Angela Schürzeberg stellt Jan Krebs als Masterplan-Koordinator vor (v.l.n.r. Tobias Timm, Landrätin Angela Schürzeberg, Jan Krebs, Dr. Linda Hartmann). Foto: KSA
Landrätin Angela Schürzeberg stellt Jan Krebs als Masterplan-Koordinator vor (v.l.n.r. Tobias Timm, Landrätin Angela Schürzeberg, Jan Krebs, Dr. Linda Hartmann). Foto: KSA

Stellvertretend für das Landkreis-Bündnis Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg stellte die Landrätin Angela Schürzeberg auf der heutigen Pressekonferenz in Holzminden Jan Krebs als Masterplan-Koordinator vor. Am 15. August 2016 hat er seine Arbeit im Rahmen des geförderten Projektes Masterplan-100 % Klimaschutz aufgenommen und verfolgt mit dem Team der Klimaschutzagentur Weserbergland ein ganz klares Ziel: in den Landkreisen bis zum Jahr 2050 den Energiebedarf zu halbieren und 95 Prozent der Treibhausgasemissionen einzusparen.

mehr lesen

Heiß in den Winter starten: mit der Heizungsoptimierung

Schon im Sommer Heizsystem prüfen und im Winter Kosten sparen. Foto: Fotolia/ Alexander Raths
Schon im Sommer Heizsystem prüfen und im Winter Kosten sparen. Foto: Fotolia/ Alexander Raths

Der Sommer ist noch im vollen Gange. Aber schlau ist, wer schon jetzt an den Winter denkt. „Die meisten Heizungsanlagen laufen nicht optimal und das hat Auswirkungen“, weiß Tobias Timm, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur Weserbergland, und erklärt weiter: „Lediglich 10 bis 15 Prozent der Heizungen hierzulande sind mittels eines hydraulischen Abgleichs richtig eingestellt.“ Die Folge: zu hohe Heizkosten, ein Pfeifen aus dem Heizungsrohr, kalte Räume trotz Heizens und Co. Deshalb sollten sich Hausbesitzer bereits jetzt mit dem Thema auseinandersetzen. Umso besser, wenn man dank eines neuen Förderprogramms und einem kostenlosen Beratungsangebot dabei auch noch Geld sparen kann.

mehr lesen

Zuschüsse des Bundesumweltministeriums für regionale Sportvereine

Erstmalig können auch Sportvereine mit Gemeinnützigkeitsstatus Zuschüsse für Klimaschutzinvestitionen beantragen. Foto: Dembowiak/ Fotolia
Erstmalig können auch Sportvereine mit Gemeinnützigkeitsstatus Zuschüsse für Klimaschutzinvestitionen beantragen. Foto: Dembowiak/ Fotolia

Bei strahlendem Sonnenschein das Vereinsfest ausrichten, aber leider ist für ein großes Event die Mitgliedskasse leer? Bei der Anschaffung neuer Sportgeräte muss jeder Cent noch mal umgedreht werden? Viele Sportvereine kennen diese Probleme. Dabei lässt sich ganz einfach Geld sparen und dabei auch noch das Klima schützen. Bis zum 30. September 2016 können im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums erstmalig auch Sportvereine mit Gemeinnützigkeitsstatus, sogar Freibäder und Schwimmhallen, Zuschüsse für Klimaschutzinvestitionen beantragen.

mehr lesen

Landkreis-Bündnis nimmt Auszeichnung des Bundesumweltministeriums entgegen

Staatssekretär Gunther Adler übergibt die Auszeichnung an Angela Schürzeberg, Andreas Manz, Fritz Klebe und Tobias Timm (v.l.n.r.). Foto: BMUB/ Sascha Hilgers
Staatssekretär Gunther Adler übergibt die Auszeichnung an Angela Schürzeberg, Andreas Manz, Fritz Klebe und Tobias Timm (v.l.n.r.). Foto: BMUB/ Sascha Hilgers

Nun ist es offiziell: als Landkreis-Bündnis wurden Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg auf der heutigen Auftaktveranstaltung in Berlin von Herrn Gunther Adler, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, als Masterplan-Kommune für das gleichnamige Projekt ausgezeichnet.

mehr lesen

Kreishandwerkerschaft empfiehlt Sommer-Check für Heizungsanlagen

Viele Heizungsanlagen im Landkreis Holzminden sind veraltet und entsprechen nicht mehr den heutigen Anforderungen an Energieeffizienz, Komfort und Sicherheit. Oftmals sparen moderne Brennwertkessel bis zu 20 Prozent Heizenergie ein. Aber auch in neueren Anlagen sind Heizungskessel, Regelung, Pumpe und Heizkörper nicht optimal aufeinander abgestimmt. Ein hydraulischer Abgleich kann hier schnell und einfach Abhilfe schaffen.

mehr lesen

8. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren

Wie lassen sich Gebäude und Wohnquartiere CO2-neutral umsetzen? Diese Frage steht im Fokus der 8. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren 2016, die am 4. und 5. November Energieberater, Architekten, Bauingenieure, Planer und Handwerker in Hannover zusammenführt. Wie gewohnt wird das Branchentreffen auch 2016 wieder durch eine Fachausstellung bereichert. Bis Mitte August können sich Interessenten zum günstigen Frühbucherpreis anmelden.

mehr lesen

Elektroautopioniere laden zum Erfahrungsaustausch ein

Das Energie- und Umweltzentrum in Springe-Eldagsen und einige private Elektroautofahrer laden alle Elektroautobesitzer zu einem Gedankenaustausch ein. Am Sonntag, 3 Juli, 10 Uhr haben die Elektroautopioniere im Energie- und Umweltzentrum am Deister (Zum Energie- und Umweltzentrum 1, 31832 Springe) die Gelegenheit in lockerer Runde ihre Alltagserfahrungen auszutauschen. Es wird auch möglich sein, einzige Fahrzeuge Probe zu fahren.

mehr lesen

Ritterschlag aus Berlin fürs Weserbergland

Tobias Timm, Tjark Bartels, Jörg Farr und Horst Roch, Klimaschutzmanager des Landkreises Schaumburg, (von links nach rechts) sind stolz auf den Ritterschlag aus Berlin. Foto: sb
Tobias Timm, Tjark Bartels, Jörg Farr und Horst Roch, Klimaschutzmanager des Landkreises Schaumburg, (von links nach rechts) sind stolz auf den Ritterschlag aus Berlin. Foto: sb

Das Bundesumweltministerium hat die drei Landkreise Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg zur Masterplan-Kommune erklärt. Damit fließen 775.000 Euro Fördermittel für den Klimaschutz in die Region. Und das Landkreis-Bündnis zählt künftig bundesweit zu den lediglich 22 ausgesuchten Kommunen, die in Sachen „CO2-Neutralität und Energiesparkurs“ eine Vorreiterrolle einnehmen und diese zukünftig weiter ausbauen wollen.

mehr lesen

"Hamelner Erklärung" eröffnet Reihe von Fachkonferenzen

Das Bündnis "Hamelner Erklärung" lud zur ersten Fachtagung in Fulda. Foto: ns
Das Bündnis "Hamelner Erklärung" lud zur ersten Fachtagung in Fulda. Foto: ns

Das Bündnis „Hamelner Erklärung“ zur Begleitung der Stromtrasse SuedLink hat eine neue Reihe von Fachkonferenzen eingerichtet: Gestern startete die Reihe mit der „Fachtagung Bodenschutz“ in Fulda.

mehr lesen

"Plant-for-the-Planet" - 62 neue Klimabotschafter ausgebildet

Sylke Keil, Bürgermeisterin der Stadt Hameln und Dorian Maerten, Klimaschutzmanager des Landkreises Hameln-Pyrmont mit den neuen Botschaftern für Klimagerechtigkeit, Foto: KSA
Sylke Keil, Bürgermeisterin der Stadt Hameln und Dorian Maerten, Klimaschutzmanager des Landkreises Hameln-Pyrmont mit den neuen Botschaftern für Klimagerechtigkeit, Foto: KSA

Die weltweit agierende Schülerinitiative „Plant-for-the-Planet“ hat bei der Hamelner Akademie erneut zahlreiche Kids zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ausgebildet. 62 begeisterte Kids im Alter von neun bis zwölf Jahren nahmen am spannenden Aktionstag im Zeichen des Klimaschutzes teil. Organisiert wurde die Akademie auch diesmal – wie in den vergangenen fünf Jahren - von der Klimaschutzagentur Weserbergland und der Hamelner Lokalgruppe der Jugendinitiative „KliMotion“.

mehr lesen

Holzmindener Schule kann zum Energiesparmeister Gold avancieren

Motivierte Schüler aus Holzminden sind Energiesparmeister in Niedersachsen.
Motivierte Schüler aus Holzminden sind Energiesparmeister in Niedersachsen.

Deutschlands Schüler sagen dem Klimawandel den Kampf an: ob mit Klima-Litfaßsäulen, Energiespar-Waschsalons, Aufforstungsprojekten oder Solarläufen. Im Rahmen des Energiesparmeister-Wettbewerbs suchen die Klimaschutzkampagne und das Bundesumweltministerium jedes Jahr die effizientesten, kreativsten und nachhaltigsten Klimaschutzprojekte an deutschen Schulen (wir berichteten).

mehr lesen

Gebäudesanierung als Energiesparschlüssel

In betagten Gebäuden lassen sich zahlreiche Energieeffizienzpotenziale nutzen. Foto: Fotolia
In betagten Gebäuden lassen sich zahlreiche Energieeffizienzpotenziale nutzen. Foto: Fotolia

Der Studiengang Zukunftsenergien bei der Hochschule Ostwestfalen-Lippe bietet regelmäßig Referate im Rahmen seiner Vortragsreihe „Kolloquium Zukunftsenergien“ an. Tobias Timm, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur Weserbergland, erklärt am Dienstag, 28. Juni, die gewaltigen Herausforderungen und Chancen der welt- und europaweit geltenden Energieeffizienz- und Klimaschutzziele.

mehr lesen

Sechs Millionen Tonnen weniger CO2 durch sinnvolles Sanieren

Alternative Energiequellen schonen den Gedlbeutel und die Umwelt. Foto: Fotolia
Alternative Energiequellen schonen den Gedlbeutel und die Umwelt. Foto: Fotolia

In Deutschland könnten jedes Jahr sechs Millionen Tonnen weniger CO2 entstehen. Das meint Tanja Loitz, Geschäftsführerin von co2online, deren Projektpartner die Klimaschutzagentur Weserbergland ist.  Das sei in etwa so viel Kohlendioxid, wie eine halbe Milliarde Bäume kompensieren, betont die Fachfrau. Was man dafür tun müsse: wirksam sanieren! "Ganz die Meinung der Klimaschutzagentur",  ergänzt Geschäftsführer Tobias Timm - und verweist auf die erfolgreichen Kampagnen der Agentur für Sanierer.

 

 

 

mehr lesen

Energieberatung bei strahlendem Sonnenschein in Hessisch Oldendorf

Das Felgenfest im Wesertal feierte am gestrigen Sonntag 15 Jahre. Einmal mehr lud der Landkreis Hameln Pyrmont zum autofreien Erlebnistag in das wunderschöne Weserbergland ein. Rund 45 000 Radler zwischen Bodenwerder und Rinteln waren dabei. Am Informationsstand der Klimaschutzagentur in Hessisch Oldendorf ließen sich zahlreiche Ausflügler über energetische Modernisierungsmöglichkeiten informieren.

mehr lesen

Quartierskonzepte für Kommunen – Kosten dämpfen bei der Stadtsanierung

Die Möglichkeit, bei betagten Gebäuden Energie einzusparen, ist immens. Foto: Franziska Berentin
Die Möglichkeit, bei betagten Gebäuden Energie einzusparen, ist immens. Foto: Franziska Berentin

Bei der energetischen Modernisierung stehen immer häufiger nicht mehr nur einzelne Gebäude im Blickpunkt, sondern ganze Quartiere. Für Kommunen ist dies angesichts angespannter Haushaltslagen ein zentrales Handlungsfeld und Herausforderung zugleich. Über ein integriertes Quartierskonzept lassen sich Umsetzungsstrategien zur Steigerung der Energieeffizienz in der Kommune entwickeln und damit nicht nur die Grundlage für Zuschüsse aus dem Städtebauförderprogramm schaffen.

mehr lesen

Großer Erfolg fürs Poetry-Slam-Festival fürs Weserbergland

Sabine Buntrock, stellvertretende Geschäftsführerin der Klimaschutzagentuir Weserbergland, gratuliert den Poetry-Slamern. Foto: Andreas Stahl
Sabine Buntrock, stellvertretende Geschäftsführerin der Klimaschutzagentuir Weserbergland, gratuliert den Poetry-Slamern. Foto: Andreas Stahl

Mitreißende Bühnenliteratur, fesselnde Performance, bewegende Texte – das Poetry-Slam-Festival im Zeichen von Klimaschutz & Gesundheit feierte grandiose Premiere und lockte Jung und Alt ins LaLu im HefeHof. Die Klimaschutzagentur Weserbergland hatte mit Unterstützung der Bingo Umweltstiftung und der BKK24 zu dem besonderen Klima-Kultur-Schmankerl eingeladen, „um über Emotionen eine neue Zielgruppe für wichtige Themen unserer Zeit zu sensibilisieren“, wie Geschäftsführer Tobias Timm betonte.

mehr lesen

Energietipps beim Felgenfest in Hessisch Oldendorf

Am kommenden Sonntag heißt es wieder Bahn frei für Radler, Skater und Fußgänger. Mehr als 50 Kilometer Landes- und Bundesstraßen werden für das Felgenfest im Wesertal gesperrt. In diesem Jahr kann der autofreie Erlebnistag auf stolze 15 Jahre zurückblicken. Entstanden als eines der ersten Projekte der Regionalen Entwicklungskooperation Weserbergland plus hat sich das Felgenfest zu einem großen Familienfest entwickelt. Allein im vergangenen Jahr nutzten 60 000 Besucher den Sonntag für einen Kurzurlaub im Wesertal.

mehr lesen

Energie sparen – schöner Wohnen: Kampagne mit Zuschlag

„Haben Sie schon einmal eine Wand atmen gehört? Ich nicht!“ Tobias Timm räumt auf mit Vorurteilen rund um mögliche Folgen der Wärmedämmung. Bis zu 20 Zentimeter Dämmung bei Wänden seien absolut erstrebenswert, um im Rahmen energetischer Gebäudesanierung die Energiekosten erheblich zu reduzieren, sagt der Geschäftsführer der Klimaschutzagentur Weserbergland. Maßnahmen gelungener klimafreundlicher Hausmodernisierung prägen kostenloses Informationsprogramm im Landkreis Schaumburg. Nach dem Erfolg in mehreren Städten und Gemeinden der Veranstaltungsreihe „Mach Dein Haus fit!“ läuft die Aktion im Auftrag des Landkreises vom. 6. bis 25. Juni in der Stadt Obernkirchen, der Samtgemeinde Eilsen und der Gemeinde Auetal.

mehr lesen

Großer Andrang auf der Energiesparmesse in Holzminden

Großen Andrang verzeichnete die Klimaschutzagentur Weserbergland an ihrem Stand auf der Energiesparmesse Weserbergland in Holzminden. An den zwei Tagen der Fachausstellung in und vor der Stadthalle fanden zahlreiche Besucher den Weg zum Informationsforum und ließen sich in punkto energetische Sanierung auf den neuesten Stand bringen.

 

mehr lesen

Kabarett für Weltretter mit der passenden Öko-Tasche

Nur noch kurz die Welt retten – das kann Spaß machen! Das bewies am Donnerstagabend der Kabarettist Jan Jahn aus Hamburg im Schloss Bevern. Dem Multitalent gelang es, dem ernsten Thema „Klima und Umwelt“ so unterhaltsame Seiten abzugewinnen, dass die Veranstaltungsbesucher beschwingt und motiviert für den Umweltschutz den Heimweg antraten.

mehr lesen

Berlin gibt grünes Licht für Fortsetzung des Stromspar-Checks

Das erfolgreiche Projekt Stromspar-Check wird mit neuer Ausrichtung und neuem kommunalen Schwerpunkt bis 2019 fortgesetzt. Das Bundesumweltministerium erteilte jetzt grünes Licht zur Fortsetzung.

mehr lesen

Akademie schult Botschafter für Klimagerechtigkeit

Reden allein stoppt das Schmelzen der Gletscher nicht! Darüber geredet wird überall – aber was passiert da eigentlich genau? Und was können Kinder tun? Antworten auf diese Fragen erhält die junge Generation bei der Plant-for-the-Planet Akademie am Dienstag, 14. Juni, in Hameln.

mehr lesen

Umweltkabarett mit Jan Jahn - und mit der passenden Öko-Trendtasche

Die Welt retten und Spaß dabei haben? Das geht! Das beweist der Kabarettist Jan Jahn aus Hamburg am Donnerstag, 19. Mai, 19 Uhr, im Schloss Bevern. Ihm gelingt es, dem ernsten Thema so unterhaltsame Seiten abzugewinnen, dass nach der Veranstaltung alle beschwingt und motiviert den Heimweg antreten.

mehr lesen

Energie sparen im Büroalltag - Klimaschutzagentur vor Ort in der Verwaltung

Im Schnitt gibt jeder Bürger im Landkreis Holzminden jährlich rund 2000 Euro für Brennstoffe und Strom aus. Schon durch kleine Veränderungen lässt sich viel Energie sparen, ohne auf Komfort verzichten zu müssen. Und das kommt dem Klima zugute, schont den Geldbeutel und steigert noch dazu das eigene Wohlbefinden. Bei der Informationsveranstaltung „Energiesparen im eigenen Umfeld?!“ vermittelte jetzt die Klimaschutzagentur Weserbergland im Auftrag des Landkreises gezielt Informationen zum Energiesparen im Büroalltag der Kreisverwaltung.

mehr lesen

Klimaschutzagentur wirbt für energetische Sanierung

Jede Menge Energie, um Energie zu sparen. Die Klimaschutzagentur Weserbergland startet die nächste Beratungsoffensive im Landkreis Holzminden. Vom 17. Mai bis 3. Juni läuft in der Samtgemeinde Boffzen die Kampagne „Mach Dein Haus fit“, die für energetische Sanierung werben soll.

 

mehr lesen

Für Klimaschutz & Gesundheit – Slam-Festival in Hameln

Schreien, flüstern, jaulen für Klimaschutz und Gesundheit - Poetry-Slam macht’s möglich. Nach dem Motto „Mit Worten bewegen“ startet am Freitag, 3. Juni, um 19 Uhr im LaLu im HefeHof das literarische Festival. Zehn Profi-Slamer aus ganz Deutschland gehen in der Kult-Kulisse Hamelns an den Start, wenn es darum geht, Umweltschutzthemen in Verbindung mit Gesundheit auf einmalige Art und Weise zu perfomen. Das Publikum ist besonders gefordert: Die Zuschauer werden bei den Auftritten der Protagonisten in die Darstellungskunst einbezogen, außerdem vergeben die Gäste drei Preise an die besten Slamer.

mehr lesen

Gute Stimmung am Dampferanleger von Fürstenberg

Am vergangenen Samstag trafen sich die Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Boffzen am Dampferanleger von Fürstenberg, um die Schiffe der „Flotte Weser“ bei der Saisoneröffnungsfahrten zu begrüßen. Die Gesangvereine MGV Sängerbund Fürstenberg und Germania Boffzen traten gemeinsam  mit allen Märchen- und Sagenfiguren zur Begrüßung auf und sorgten für gute Laune.

 

Mit einem Beratungs- und Informationsstand machte die Klimaschutzagentur Weserbergland auf die bald in der Samtgemeinde Boffzen startende Kampagne „Mach Dein Haus fit!“ aufmerksam. Außerdem bot die Klimaschutzagentur Kinderschminken im Zeichen des Tierschutzes an.

 

mehr lesen

Erfolgreicher Auftritt auf der Emmer-Messe

Emmer-Messe Tjark Bartels Klimaschutzagentur Weserbergland
Tjark Bartels (in der Mitte)

Unbeeindruckt vom nass-kaltem Wetter am vergangenen Wochenende machten sich Tausende von  Menschen auf den Weg zur Emmer-Messe und ließen sich von den rund 70 Ausstellern vielseitig beraten. Auch die Klimaschutzagentur Weserbergland empfing zahlreiche Interessierte an ihrem Stand. Dieter Lehmann, Energieexperte der Klimaschutzagentur Weserbergland, zog eine positive Bilanz der Messetage: „Wir konnten viele neue Kontakte knüpfen, unsere laufenden Kampagnen "Mach Dein Haus fit!" und „Heizungsvisite“ vorstellen und energetische Sanierungsmöglichkeiten erläutern.“

mehr lesen

Kicker-Cup für den Klimaschutz geht in die vierte Runde

Das etwas andere Firmenevent in der Region – der Business-Klima-Kicker-Cup für den guten Zweck – geht jetzt  in seine vierte Runde. Initiiert von der Klimaschutzagentur Weserbergland in Kooperation mit den Stadtwerken Bad Pyrmont und der Volksbank Hameln-Stadthagen treffen sich am Donnerstag, 17. November, begeisterte Firmenmannschaften aus der Umgebung, um sich sportlich am Kickertisch zu messen und in geselliger Runde den Teamgeist innerhalb des Unternehmens zu stärken. Aber auch neue Kontakte untereinander können an diesem sportlichen Abend geknüpft werden - sozusagen eine Art spielerisches „Networking“ in der Region. Beginn: 16.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

mehr lesen

Plus für Bürger und Region im Landkreis Holzminden

"Zusammen ist es Klimaschutz!" – der Landkreis Holzminden nimmt den Titel einer großangelegten Kampagne des Bundesumweltministeriums wörtlich und macht mit seinen Bürgern gemeinsame Sache. Die haben nämlich schon innerhalb weniger Monate die neutrale Saniererkampagne der Klimaschutzagentur Weserbergland genutzt und energetische Maßnahmen an ihren Immobilien auf den Weg gebracht. Rund 1200 Beratungen verzeichnete die gemeinnützige Beratungsinstanz im Rahmen ihrer Informationsoffensive „Mach Dein Haus fit!“ in drei Kommunen des Landkreises.

mehr lesen

Auf energetischem Rundgang durch die Stadt Peine

Angesichts knapper werdender Energieressourcen und dramatischer Preisentwicklungen in den vergangenen Jahren setzen die Kommunen verstärkt auf effiziente Energieverwendung: Und die Klimaschutzagentur Weserbergland spielt mit ihrem Expertentum niedersachsenweit eine bedeutende Rolle. Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) holte die gemeinnützige Beratungsinstanz als Kursleiter für kommunale Energiemanager nach Hannover.

mehr lesen

Kampagne für Haussanierer startet in Lindhorst

Die Samtgemeinde Lindhorst mit ihren traditionsreichen Dörfern geht innovative Wege in Sachen energetische Sanierung: Die kommunale Verwaltung sowie der Landkreis Schaumburg unterstützen die Erfolgskampagne der Klimaschutzagentur Weserbergland "Mach Dein Haus fit!“. Nach der erfolgreichen Beratungsoffensive in verschiedensten Städten und Gemeinden des Landkreises bietet die neutrale Beratungsinstanz jetzt die kostenlose und neutrale Aktion in Lindhorst, Beckedorf, Heuerßen und Lüdersfeld an.

mehr lesen

Kraftvolles Plädoyer für die Energiewende

Ein kraftvolles Plädoyer für die Energiewende in starken Bildern: Vom 8. bis 11. April hatte der Landkreis Holzminden den Film "Power to Change - Die EnergieRebellion" im Roxy-Kino gezeigt. Und Schüler wie die breite Öffentlichkeit und auch extra geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Umweltschutzinitiativen erlebten die Möglichkeiten, wie sich man auf den Weg verstärkter Realisierung erneuerbarer Energien machen kann.

mehr lesen

Energiesparthemen bei Emmerthaler Messe

Zum dritten Mal hat die Interessengemeinschaft Gewerbe Emmerthal die zweitätige Schau in den Hallen des Schul- und Sportcentrums Kirchohsen organisiert. Über 70 Aussteller zeigten an 79 Ständen ihre Produkte und Dienstleistungen. Auch die Klimaschutzagentur Weserbergland war dabei. Und das Interesse am Stand der gemeinnützigen Beratungsinstanz war groß.

Die Energieexperten gaben neutrale Tipps zur energetischen Sanierung und machten vorrangig auf die kostenlosen Beratungskampagnen "Mach Dein Haus fit!" und "Heizungsvisite" aufmerksam. Maren Scheffler von der Klimaschutzagentur ergänzte die Informationsoffensive mit den zwei Vorträgen zu den Beratungskampagnen. Fast 10 000 besuchten die Emmerthaler Messe am vergangenen Wochenende.

„Power to Change“: Starke Bilder für die Energiewende

Spannend, berührend, bild- und musikgewaltig zeigt sich jetzt ein Kinofilm, der die Notwendigkeit der Energiewende in den Fokus stellt: „Power to Change Die EnergieRebellion“ ist eine aufwändig und faktensicher recherchierte Dokumentation, die den Zusammenhang zwischen der Energiewende und der Lösung des Flüchtlingsproblems zeigt. Grund genug für den Landkreis Holzminden, gemeinsam mit der Klimaschutzagentur Weserbergland den Film nach Holzminden zu holen. Am kommenden Wochenende (8. bis 11. April) gibt es im Roxy Filmpalast ausgesuchte Vorstellungen. 

mehr lesen

"Mach Dein Haus fit!" - Start in Sachsenhagen

Kostenfreier Bürgerservice für besseres Klima – und das im doppelten Wortsinn. In Sachsenhagen startet jetzt die neutrale Haussaniererkampagne der Klimaschutzagentur Weserbergland. Im Auftrag des Landkreises Schaumburg initiiert die gemeinnützige Agentur die unabhängige Beratungsinitiative „Mach Dein Haus fit!“ jetzt auch in der Samtgemeinde - vom 12. bis 30. April.

 

mehr lesen

Video: Thermografie-Nachtspaziergang in Holzminden

In einem nicht sanierten Gebäude wird nur ein gutes Drittel der aus Öl oder Gas erzeugten Energie tatsächlich für Wärme im Haus genutzt. Der Großteil der Energie geht über Wände, Fenster, Böden und Dach verloren. Mithilfe der Thermografie-Technik lassen sich Wärmelecks an Häusern schnell identifizieren. Die Klimaschutzagentur Weserbergland hatte zum Thermografie-Nachtspaziergang geladen und informierte bei einem Stadtrundgang durch Holzminden zum Thema „Energetische Sanierung und Klimaschutz“.

mehr lesen

Auf energetischem Rundgang jetzt auch in der Stadt Peine

Angesichts knapper werdender Energieressourcen und dramatischer Preisentwicklungen in den vergangenen Jahren setzen die Kommunen verstärkt auf effiziente Energieverwendung: Und die Klimaschutzagentur Weserbergland spielt mit ihrem Expertentum niedersachsenweit eine bedeutende Rolle. Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) holte die gemeinnützige Beratungsinstanz als Kursleiter für kommunale Energiemanager nach Hannover.

 

 

mehr lesen

Bingo-Stiftung fördert auch 2016 Umwelttage Weserbergland

Auch in diesem Jahr unterstützt die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung die Umwelttage Weserbergland. 10 000 Euro stellt die Stiftung für die Aktionswoche zur Verfügung. Die Planungsgruppe - bestehend aus der Klimaschutzagentur Weserbergland, Stadt Hameln und radio aktiv - konnte mit den Veranstaltungen rund um die Umwelttage bereits in den vergangenen zwei Jahren eine große Resonanz verzeichnen. Auch für 2016 erwartet Stiftungsgeschäftsführer Karsten Behr, „dass die Umwelttage in Hameln dazu beitragen, Themen des Umwelt-, Natur- und Klimaschutzes besser zu verstehen“.

mehr lesen

Junge Botschafter pflanzten Bäume für den Klimaschutz

„Jeder Baum, der neu gepflanzt wird, bindet CO2 und entzieht es der Atmosphäre und wirkt so dem Klimawandel entgegen.“ Dorian Maerten von der Klimaschutzagentur Weserbergland bringt Hintergründe der jüngsten Umweltschutzinitiative in Hameln auf den Punkt. Im Rahmen der großen Pflanzaktion mit engagierten Jugendlichen auf einem städtischen Gelände in Rohrsen wurde jetzt munter gebuddelt und neu begrünt. Gemeinsam mit der Hamelner Lokalgruppe der Umweltjugendinitiative „KliMotion“ hatte die Klimaschutzagentur Kids im Teenageralter aufgerufen, auf dem kommunalen Grundstück in der Straße „Zur Lust“ 140 Setzlinge einzupflanzen. 

mehr lesen

"Mach Dein  Haus fit!" - Start im Mai in Boffzen

Jede Menge Energie, um Energie zu sparen. Die Klimaschutzagentur Weserbergland startet die nächste Beratungsoffensive im Landkreis Holzminden. Vom 17. Mai bis 3. Juni läuft in der Samtgemeinde Boffzen die Kampagne „Mach Dein Haus fit“, die für energetische Sanierung werben soll. 

mehr lesen

Holzmindener Kükenfest mit Klimaschutzthemen

Tausende Besucher schlenderten über das Frühlingsfest in der Holzmindener Innenstadt. Und auch am Stand der Klimaschutzagentur Weserbergland war das Interesse groß. Die Energieexperten gaben neutrale Tipps zur energetischen Sanierung und machen vorrangig auf die kostenlosen Beratungskampagnen "Mach Dein Haus fit!" und "Heizungsvisite" aufmerksam. In den einzelnen Kommunen des Landkreises Holzminden werden diese peu à peu angeboten. Nähere Auskünfte dazu gibt's telefonisch unter 0 51 51 / 9 57 88 77.

mehr lesen

Individuelle Energieberatung jetzt auch in Stadthagen

Neues Energieberatungsangebot in Stadthagen: Noch im März fällt der Startschuss für eine kostenlose Beratungsaktion der Westfalen Weser Netz GmbH – und dafür hat sie sich einen kompetenten Partner ins Boot geholt. Die Energieberater der Klimaschutzagentur Weserbergland informieren im NetzPunkt des kommunalen Netzbetreibers neutral und aktuell über die verschiedenen und sinnvollen Möglichkeiten der energetischen Einsparung und/oder Modernisierung eines Privathauses. Die Termine sind ab 16. März jeden ersten und dritten Mittwoch zwischen 14 und 17 Uhr im NetzPunkt in Stadthagen (Enzer Straße 118). Interessierte können einfach unverbindlich vorbeischauen oder sich vorher telefonisch bei der Klimaschutzagentur Weserbergland (Telefon: 0 51 51 - 9 57 88 77, E-Mail: info@klimaschutzagentur.org) anmelden. 

mehr lesen

Umwelttage Weserbergland: Griefahn referiert in Hameln

Viele gute Beispiele für eine Welt ohne Abfall nennt Dr. Monika Griefahn im Rahmen ihres Vortrags am Dienstag, 13. September, in der Sumpfblume in Hameln. Die ehemalige Umweltministerin Niedersachsens beschreibt in diesem Zusammenhang das "Cradle to Cradle"-Konzept. "Cradle to Cradle", übersetzt „von der Wiege zur Wiege“, steht für kontinuierliche Stoffkreisläufe und positiv definierte Materialien, die für Mensch und Umwelt gesund sind. Das Konzept umfasst die Nutzung erneuerbarer Energien, um Kreisläufe zu ermöglichen. In einer "Cradle to Cradle"-Welt gibt es keinen Abfall, da alle Produkte bereits während der Konzeption aus gesunden und kreislauffähigen Materialien erdacht sind und durch neue Geschäftsmodelle clever in sortenreinen Materialpools geführt werden. Menschen hinterlassen danach einen positiven Fußabdruck. Statt sich immer nur darauf zu konzentrieren, „weniger schlecht“ zu sein, soll das menschliche Handeln darauf gerichtet sein, etwas Positives zu bewirken."Cradle to Cradle" versteht sich als Qualitäts- und Innovationskonzept.

 

Der Vortrag im Rahmen der Umwelttage Weserbergland beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Um Spenden für Klimaschutzprojekte wird gebeten.

mehr lesen

Neues Beratungsangebot im Landkreis Holzminden

Neues Energieberatungsangebot in Bodenwerder und Stadtoldendorf: Noch im März fällt der Startschuss für eine neutrale und kostenlose Beratungsaktion von Klimaschutzagentur Weserbergland und Westfalen Weser Netz. Die Energieberater der Klimaschutzagentur informieren in den NetzPunkten des kommunalen Netzbetreibers, über die verschiedenen und sinnvollen Möglichkeiten der energetischen Einsparung und/oder Modernisierung eines Privathauses. Die Termine sind ab 17. März jeden ersten und dritten Donnerstag zwischen 14 und 17 Uhr im NetzPunkt in Bodenwerder (Am Mühlentor 6) sowie ab 24. März jeden zweiten und vierten Donnerstag im ServicePunkt in Stadtoldendorf im Holeburgweg 8 (jeweils 13 bis 16 Uhr). Interessierte können einfach unverbindlich vorbeischauen oder sich vorher telefonisch bei der Klimaschutzagentur Weserbergland (Telefon: 0 51 51 - 9 57 88 77, E-Mail: info@klimaschutzagentur.org) anmelden. 

 

 

 

 

mehr lesen

Mehr Bäume für den Klimaschutz

Mehr Bäume für den Klimaschutz: Einmal mehr initiiert die lokale Umweltjugendinitiative „KliMotion“ mit der Klimaschutzagentur Weserbergland und der Stadt Hameln eine große Pflanzaktion in hiesigen Gefilden. Am Mittwoch, 16. März, ist Gemeinschaftsgärtnern angesagt - Kids zwischen 10 und 16 Jahren beteiligen sich aktiv im Klimaschutz und erhalten außerdem zahlreiche wertvolle Tipps zum Energiesparen und Co. von regionalen Akteuren. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr am Hamelner Bahnhof. Per Sonderbus geht’s zur Pflanzfläche in Rohrsen. Gegen 16.30 Uhr kommen die Kinder und Jugendlichen wieder am Hamelner Hauptbahnhof an. 

mehr lesen

Klimaschutz und biologische Vielfalt im BUND-Projekt

Mit dem niedersachsenweiten Projekt „Klimaschutz und biologische Vielfalt unter einem Dach“ möchte der BUND Landesverband Niedersachsen Gebäude bewohnende Vogel- und Fledermausarten bei energetischen Gebäudesanierungen und bei Neubauten schützen. Im Rahmen des Projektes will der Umweltschutzverband mit einfachen Mitteln Klima- und Artenschutz an Gebäuden miteinander verbinden. 

mehr lesen

Sparen und den Wohnkomfort erhöhen

Das Bewusstsein fürs energetische Sanieren steigt – das belegen die aktuellen Zahlen der Bilanz der KfW-Förderprogramme. Mithilfe der KfW-Förderprogramme zum energieeffizienten Bauen und Sanieren wurden allein im Jahr 2015 Investitionen von fast 40 Milliarden Euro angestoßen – das sind rund 22 Prozent mehr als im Vorjahr. Rund 381.000 Wohnungen und fast 800 Nichtwohngebäude wurden energieeffizient saniert oder neu gebaut. Insgesamt sind es in den vergangenen zehn Jahren mehr als 4,1 Millionen Wohnungen und mehr als 2.900 Nichtwohngebäude. Davon profitieren auch viele kleine und mittlere Unternehmen. Denn die Bauaufträge gehen vor allem an örtliche Handwerksbetriebe. So sichern und schaffen die Investitionen jährlich etwa 300.000 Arbeitsplätze im Mittelstand und Handwerk.
„Wer energetisch saniert, spart nicht nur, sondern erhöht auch den Wohnkomfort“, erklärt Tobias Timm, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur Weserbergland. Die aktuelle Technik verbessere den Wohnstandard. Und: Oft lasse sich der der Verbrauch von Öl und Gas bis zu 80 Prozent senken.

Wer sich fürs energetische Sanieren entscheidet, wird vom Staat unterstützt. Das Heizen mit erneuerbaren Energien setzt sich immer mehr durch: Seitdem das Marktanreizprogramm (MAP) im April 2015 verbessert wurde, sind rund 40 Prozent mehr Zuschüsse beantragt worden als im Vorjahreszeitraum. Mit einem Fördervolumen von mehr als 300 Millionen Euro pro Jahr ist das MAP heute das zentrale Instrument für den Ausbau erneuerbarer Energien im Wärmemarkt. Im Zeitraum 2006 bis 2015 wurden so insgesamt mehr als 1,1 Millionen Heizanlagen gefördert. Die Förderprogramme konnten weiter ausgebaut werden. Erst vergangenes Jahr wurden etwa die Mittel für die KfW-Programme zum energieeffizienten Bauen und Sanieren um 200 Millionen aufgestockt. Damit stehen bis 2018 jährlich zwei Milliarden Euro zur Verfügung. Das ist mehr als je zuvor.

Ab April dieses Jahres treten infolgedessen Änderungen im KfW-Programm „Energieeffizient Bauen“ in Kraft: Der maximale Kreditbetrag pro Wohneinheit steigt von 50.000 auf 100.000 Euro, und künftig ist eine 20-jährige Zinsbindung möglich. Mit dem „KfW-Effizienzhaus Plus“ gibt es im Neubau zudem einen neuen Förderstandard – mit 15 Prozent Tilgungszuschuss.
mehr lesen

Große Resonanz bei der Messe "Haus & Energie"

Der Umzug auf das Gelände des Gundolph-Parkes hat der Hamelner Messe „Haus & Energie“ offenbar nicht geschadet. Im Gegenteil: Die Fachausstellung, die im vergangenen Jahr noch bei Honig Baustoffe stattfand, lockt seit Freitagmittag zahlreiche Interessierte an den Reimerdeskamp.

mehr lesen

Energieaudit: Ministerium verlängert Frist

Mit dem Energiedienstleistungsgesetz waren alle Unternehmen, die nicht zu den kleinen und mittleren Unternehmen zählen, branchenunabhängig dazu verpflichtet worden, erstmalig bis zum 5. Dezember 2015 ein Energieaudit durchzuführen. Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) hat nun die Frist bis Ende April 2016 verlängert. Als Hintergrund nennt das Ministerium die knappen Beraterkapazitäten. 

 

Wer dem zuständigen Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) glaubhaft die spezifischen Engpässe darlegen kann, kann das Audit noch bis Ende April nachholen, ohne mit einem Bußgeld sanktioniert zu werden. Das BMWi weist jedoch darauf hin, dass der Ermessensspielraum des BAFA mit der Dauer der Fristüberschreitung sinkt. 

 

 

Die Energiemanagement-Expertin der Klimaschutzagentur Weserbergland, Rhea Schöning, führt gern ein Audit nach DIN EN 16247-1 in Ihrem Unternehmen durch. Telefonisch ist sie erreichbar unter 05151/95788-13, E-Mail: schoening@klimaschutzagentur.org

 

 

mehr lesen

Sparen und den Wohnkomfort erhöhen

Das Bewusstsein fürs energetische Sanieren steigt – das belegen die aktuellen Zahlen der Bilanz der KfW-Förderprogramme. Mithilfe der KfW-Förderprogramme zum energieeffizienten Bauen und Sanieren wurden allein im Jahr 2015 Investitionen von fast 40 Milliarden Euro angestoßen – das sind rund 22 Prozent mehr als im Vorjahr. Rund 381.000 Wohnungen und fast 800 Nichtwohngebäude wurden energieeffizient saniert oder neu gebaut. Insgesamt sind es in den vergangenen zehn Jahren mehr als 4,1 Millionen Wohnungen und mehr als 2.900 Nichtwohngebäude. Davon profitieren auch viele kleine und mittlere Unternehmen. Denn die Bauaufträge gehen vor allem an örtliche Handwerksbetriebe. So sichern und schaffen die Investitionen jährlich etwa 300.000 Arbeitsplätze im Mittelstand und Handwerk. 

mehr lesen

Der Klimawandel kann Flüchtlingsströme ausweiten

Tina Ruland Klimaschutzagentur Weserbergland

Unterstützung von der deutschen Schauspiel-Elite: TV- und Kino-Star Tina Ruland engagiert sich für die Umwelt, ist passionierte Bahnfahrerin und startet im Urlaub auch schon mal Müllsammelaktionen am Strand. Die Klimaschutzagentur Weserbergland konnte die Künstlerin jetzt als Botschafterin gewinnen und hatte sie zur Seite beim Informationstreff rund um energetische Gebäudemodernisierung in Holzminden.

mehr lesen

Entdecker-Unterricht mit der Klimaschutzagentur

Neues Jahr, aktuelle Bildungsoffensiven in Sachen Klimaschutz: Das Schul- und Kitaprojekt „PrimaKlima Weserbergland“ geht in die nächste Runde. „Jede Schule, jede Kita kann die ,PrimaKlima‘-Aktionen kostenlos buchen “, betont Klimaschutzmanager Dorian Maerten. Die Klimaschutzagentur Weserbergland erweitere damit den Naturschutz-Unterricht an den Schulen und die Workshops in den Kindergärten. „Wir fördern das gemeinsame Entdecken der zahlreichen Facetten des Umweltthemas und intensivieren die Klimaschutzaktivitäten der Lehrinstitute.“ So lerne der Nachwuchs, intelligent und sparsam mit Energie umzugehen und Ressourcen zu schonen.

mehr lesen

Tina Ruland reist als Klimabotschafterin an

Tina Ruland Klimaschutzagentur Weserbergland
Tina Ruland

Unterstützung von der deutschen Schauspiel-Elite: TV- und Kino-Star Tina Ruland reist nach Holzminden, um die Klimaschutzagentur Weserbergland als Botschafterin zu unterstützen. Am Donnerstag, 11. Februar, stellt sie im Foyer der Stadthalle unterhaltsam und spannend die Zusammenhänge von „Kultur und Klimawandel“ dar, verrät sie ihre ganz persönlichen Energiespartipps. 

mehr lesen

Wer wird Sanierungsheld? Geschichten gesucht

Energetische Sanierung schont die Umwelt und den Geldbeutel von Immobilienbesitzern. „Und jetzt kommt noch ein Plus dazu“, verkündet Tobias Timm, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur Weserbergland. Gemeinsam mit der Deutschen Energie-Agentur (dena) sucht die gemeinnützige Beratungsinstanz die Sanierungshelden. Zu gewinnen sind Preise im Wert von insgesamt mehr als 20.000 Euro.

mehr lesen

Offener Bürgerdialog zum Quartierskonzept Heerburg

Der Flecken Coppenbrügge lässt ein Energiekonzept für das Siedlungsquartier Heerburg erstellen. Mit der Erarbeitung wurde die Klimaschutzagentur Weserbergland beauftragt. Ziel des Quartierskonzeptes ist, wirtschaftliche Möglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz bei der Beheizung der Gebäude in dem 20,5 Hektar großen Wohnviertel im Westen des Fleckens aufzuzeigen. Dazu werden zum einen Sanierungsmöglichkeiten bei den Gebäuden untersucht, zum anderen wird die Möglichkeit zur Einrichtung der Nahwärmeversorgung geprüft.

mehr lesen

Umwelttage Weserbergland - gesund in die Zukunft

Umweltgerecht und gesundheitsverträglich – diese Faktoren haben nicht nur rund um die Lebensbedingungen für die Einwohner der Region eine hohe Bedeutung, sondern auch für den Wirtschaftsstandort Hameln-Pyrmont. Deshalb haben die Organisatoren der Umwelttage Weserbergland in diesem Jahr den umweltbezogenen Gesundheitsschutz in den Mittelpunkt gestellt. Die Aktionswoche vom 12. bis 18. September betont 2016 die Notwendigkeit des Umweltschutzes für das Wohlergehen des Menschen.

mehr lesen

Ministerium gibt Impulse für neue Mini-KWK-Anlagen

Das Bundesumweltministerium hat im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative die Installation von Mini-KWK-Anlagen im Jahr 2015 erneut mit rund drei Millionen Euro bezuschusst. „Mit dem Mini-KWK-Programm konnten zusätzlich zum Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz Impulse für den breiten Einsatz auch von kleinen KWK-Anlagen gegeben werden“, ist Tobias Timm, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur Weserbergland, überzeugt.

mehr lesen

Nachtspaziergang  mit Thermografie

In einem nicht sanierten Gebäude wird nur ein gutes Drittel der aus Öl oder Gas erzeugten Energie tatsächlich für Wärme im Haus genutzt. Der Großteil der Energie geht über Wände, Fenster, Böden und Dach verloren. Mithilfe der Thermografie-Technik lassen sich Wärmelecks an Häusern schnell identifizieren.

mehr lesen

Hoher Fleischkonsum belastet Umwelt und Klima

Vor allem Fleisch und nichtsaisonale Produkte mit langen Transportwegen belasten weiter Umwelt und Klima. Das zeigen die Daten der Broschüre „Umwelt, Haushalte und Konsum“ des Umweltbundesamtes. Nach Angaben des UBA werden die Klimaschutzziele nur erreicht, wenn die Verbraucher ihr Konsumverhalten ändern würden. Die Produktion tierischer Produkte, allen voran Fleisch, belaste die Umwelt in hohem Maße – durch Ressourcen- und Flächenverbrauch, aber auch Nitratbelastung von Böden und Gewässern und hohe Treibhausgasemissionen.

mehr lesen

"Mach Dein Haus fit!" - Geld sparen, mehr Komfort

Gerade der hohe Energieverbrauch bei alten Gebäuden macht einen großen Anteil an den Treibhausgasemissionen aus. Die Klimaschutzagentur Weserbergland weist darum der energetischen Sanierung in ihrem Programm eine Favoritenrolle zu und setzt mit ihrer Erfolgskampagne „Mach Dein Haus fit!“ Schwerpunkte.

mehr lesen