Pressemitteilungen 2021

Ihre Ansprechpartner: Daniela Riekenberg

Umwelttage machen Nachhaltigkeit greifbar

Umwelttage 2021
Bild: KSA

Facettenreich und multimedial bietet das Programm der diesjährigen Umwelttage Weserbergland spannende Zugänge zu den Themen Umwelt- und Klimaschutz. Vom 14. bis 16. Oktober veranstalten die Stadt Hameln, die Klimaschutzagentur Weserbergland und radio aktiv sowie zahlreiche Akteure aus dem Weserbergland Workshops und andere Aktionen, bei denen Interessierte jeder Altersgruppe Neues über Umwelt und Klima erfahren können.

mehr lesen

Nie mehr dicke Luft im Klassenzimmer

Info-Veranstaltung
Bild: cdc/Unsplash

Welche Lüftungsanlage kann die Infektionsgefahr im Klassenzimmer reduzieren? Vor diese Frage sehen sich derzeit viele Verwaltungsbeamte und Politiker:innen gestellt. Oftmals wird die Entscheidung über die geeignete Lüftungstechnik für die Verantwortlichen zur Herausforderung, wenn das erforderliche Fachwissen über die Funktionsweisen der verschiedenen Anlagen fehlt.

 

Die Klimaschutzagentur Weserbergland und die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen laden deshalb zu einer digitalen Informationsveranstaltung zum Thema Lüftungsanlagen in Schulen ein. Mit der passenden Anlage kann neben dem Infektionsrisiko auch der CO2-Gehalt der Luft verringert und Energie eingespart werden, die beim Lüften durchs Fenster verloren ginge.

 

mehr lesen

Elektroma wird Partner im Bündnis Klimaneutrales Weserbergland 2030

Bündnis Klimaneutrales Weserbergland 2030
Bild: BB, KSA

Es ist eine Herausforderung, die nur mit starken Verbündeten gelingen kann: „Wir wollen das Weserbergland gemeinsam klimaneutral machen“, fasst Anja Lippmann-Krüger, Geschäftsführerin der Klimaschutzagentur Weserbergland zusammen. Um dieses Ziel zu erreichen initiierte die Klimaschutzagentur vor wenigen Wochen das Bündnis Klimaneutrales Weserbergland 2030. Nun unterzeichnete Lutz Reimann, Geschäftsführer der Hamelner Firma Elektroma, seinen Beitritt zum Bündnis. „Weil wir aus Erfolgsgeschichten lernen können und der Erfahrungsaustausch unter den Bündnispartner:innen essentiell ist, freue ich mich ganz besonders über unser neues Mitglied“, so Lippmann-Krüger.

mehr lesen

Aktuelle Kampagne: Vor-Ort-Beratungen für Solar-Interessierte

Klimaschutzagentur Weserbergland, Solar, Eignungs-Check Solar
Bild: dawid zawila, unsplash

Immer mehr Hauseigentümer*innen möchten die Kraft der Sonne zur Energiegewinnung nutzen. Zum Ende des Sommers bietet die Klimaschutzagentur Weserbergland in Kooperation mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und der Verbraucherzentrale Niedersachsen nun noch einmal die Möglichkeit, sich rund um das Thema Solarenergienutzung beraten zu lassen. Ab dem 1. September 2021 wird der Eignungs-Check Solar in den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden angeboten. Das Beratungskontingent je Landkreis ist auf 20 Plätze begrenzt – Interessenten sollten sich also schnell über das Online-Formular hier anmelden.

mehr lesen

Sonnenstrom vom eigenen Dach – noch freie Kurs-Plätze

Mach Dein Haus fit, energetische Modernisierung, Klimaschutzagentur Weserbergland
Bild: tl6781, stock.adobe.com

Am 8. und 15. September 2021 bieten die Klimaschutzagentur Weserbergland und die Kreisvolkshochschule Holzminden gemeinsam den Online-Kurs „Mein Dach, meine PV-Anlage, mein Strom“ an. Diplomingenieur und Energieberater Dirk Hufnagel informiert im zweiteiligen Kurs über die Möglichkeiten der Installation einer PV-Anlage auf dem eigenen Dach. Der Kurs richtet sich an Hauseigentümer*innen aus den Landkreisen Holzminden und Hameln-Pyrmont, die mit der Installation einer eigenen PV-Anlage liebäugeln, jedoch noch viele offene Frage haben: Wie groß muss mein Dach sein und welche Ausrichtung ist die beste für mich? Wie viel vom bisher gekauften Strom kann ich selbst produzieren und um wie viel vergrößert eine Batterie meine Unabhängigkeit?

mehr lesen

Auszeichnung für besonders energieeffiziente Häuser: „Grüne Hausnummer“ startet wieder

Foto: Dawin Meckel
Foto: Dawin Meckel

Hauseigentümer*innen in den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden, die schon früh an die Zukunft gedacht und ihr Wohnhaus besonders energieeffizient gebaut oder saniert haben, können sich ab sofort wieder um die Auszeichnung „Grüne Hausnummer“ bewerben. Die ersten 15 Bewerber*innen, die die Kriterien erfüllen, bekommen eine individuelle Grüne Hausnummer und eine Urkunde. Zudem wird unter den Gewinner*innen je Landkreis ein Geldpreis in Höhe von 850 Euro verlost, der von Westfalen Weser als Unterstützer bereitgestellt wird. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2021.

 

mehr lesen

Erfolgreicher Auftakt für das Bündnis klimaneutrales Weserbergland 2030

Klimaschutz, Klimaschutzagentur Weserbergland, Bündnis klimaneutrales Weserbergland
v.l.n.r.: Dieter Ahrens, Lutz Reimann, Henrik Reimann, Anja Lippmann-Krüger, Staatssekretär Wunderling-Weilbier, Landrat Dirk Adomat, Lothar Nolte. Foto: KSA

Das Weserbergland bis zum Jahr 2030 klimaneutral bekommen? Dieses Ziel klingt ambitioniert – ist jedoch, mit Blick auf die derzeitigen Klimakatastrophen, wirklich dringend notwendig. Heute startete das neue Projekt der Klimaschutzagentur Weserbergland „Bündnis klimaneutrales Weserbergland 2030“ mit einem großen Auftaktevent im Weserbergland-Zentrum Hameln. Insgesamt 100 regionale Gäste aus den Bereichen Industrie- sowie kleine und mittelständische Unternehmen, Handwerksbetriebe, Hotels und Gaststätten, Verwaltungen von Kommunen, Vereine, Schulen, Veranstalter etc. waren der Einladung der Klimaschutzagentur gefolgt und wollten online und vor Ort mehr zur Arbeit im Bündnis erfahren.

mehr lesen

Grüne Baustraße steht in den Startlöchern

Klimaschutz, Klimaschutzagentur Weserbergland, Baustraße
Plan: Stadt Hameln

Es tut sich was an der Baustraße. Nachdem in den letzten Wochen zahlreiche Hinweise von Anwohnerinnen und Anwohnern eingegangen waren, Ideen und Tipps zur Verkehrsberuhigung der Straße sowohl per Mail als auch während der Online-Bürgerbeteiligung genannt wurden, können nun die Ärmel hochgekrempelt werden. Die Umgestaltung beginnt.

mehr lesen

In Bad Nenndorf entsteht bundesweit einzigartiges Projekt

Klimaschutz, Klimaschutzagentur Weserbergland, Kommunaler Klimaschutzplan, Salzhemmendorf
Foto: KSA

Bad Nenndorf kann sich über ein bundesweit einzigartiges Projekt mit Strahlkraft freuen. Bereits seit 2019 arbeitet der Landkreis Schaumburg in Zusammenarbeit mit der Klimaschutzagentur Weserbergland und weiteren Projektbeteiligten an einer innovativen und energieeffizienten Wärmeverteilung und Trinkwasserhygiene des Bad Nenndorfer Hallenschwimmbads sowie der zwei angrenzenden Sporthallen. Erstmals werden sich hier gleich zwei neuartige Techniken zu Nutze gemacht: zum einen der Heizungsverteilung durch kaskadenartige Mehrwege-Mischer, zum anderen der durch Legionellenfilter ermöglichten Temperaturabsenkung beim Trinkwasser. Ein Ansatz, der nicht nur für Einsparungen von Energie und Kosten von rund 30 Prozent sorgt, sondern der deutschlandweit auch noch einzigartig ist. Zusätzlich werden künftig auch die beiden Sporthallen an das Nahwärmenetz der Biogasanlage angeschlossen. Die Verbräuche der erdgasbetriebenen Kessel sinken dann massiv. Und wird kein Erdgas mehr verbrannt, freut sich auch das Klima!

 

mehr lesen

Kommunaler Klimaschutzplan Salzhemmendorf ist beschlossen

Klimaschutz, Klimaschutzagentur Weserbergland, Kommunaler Klimaschutzplan, Salzhemmendorf
Foto: KSA

In den vergangenen Monaten hat die Klimaschutzagentur Weserbergland in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Klimaschutz und der Verwaltung des Fleckens Salzhemmendorf gemeinsam einen Kommunalen Klimaschutzplan erarbeitet. Die inhaltliche Ausrichtung und das Konzept wurden nun durch den Rat des Fleckens Salzhemmendorf als strategische Entscheidungsgrundlage beschlossen. Damit ist der Grundstein für einen effektiven und wirkungsvollen Klimaschutz gelegt und der Flecken kann, unterstützt durch die Klimaschutzagentur Weserbergland, mit der Umsetzung beginnen.

mehr lesen

Bündnis für mehr Klimaschutz: das Weserbergland wird zum Vorreiter

Klimaschutz, Klimaschutzagentur Weserbergland, klimaneutral

Mit dem neuen Bündnis klimaneutrales Weserbergland 2030 der Klimaschutzagentur Weserbergland wird die Region zum Vorreiter beim Thema Klimaschutz. Angesprochen sind große Industrieunternehmen ebenso wie kleine und mittelständische Unternehmen, Handwerksbetriebe, Hotels und Gaststätten, Verwaltungen von Kommunen, Vereine, Schulen, Veranstalter u.v.m. Die Bündnisteilnehmer*innen verpflichten sich, schrittweise bis spätestens zum Jahr 2030 klimaneutral zu werden. Dabei liegt der Schwerpunkt zunächst auf der Reduktion der CO2-Emissionen durch mehr Energieeffizienz und dem stärkeren Einsatz von erneuerbaren Energien. Darüber hinaus sollen unvermeidbare Restemissionen durch

die Förderung von Klimaschutzprojekten in der Region und in Entwicklungsländern, die entsprechend CO2 einsparen, kompensiert werden. Schirmherr des Bündnisses klimaneutrales Weserbergland 2030 ist Olaf Lies, Niedersächsischer Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz.

mehr lesen

Projekt Baustraße: „Einfach mal machen“

Klimaschutz, Klimaschutzagentur Weserbergland, Hameln, Baustraße
Foto: KSA

„Einfach versuchen und nicht schon vorher alles totreden“. So könnte das Ergebnis der öffentlichen Online-Beteiligung zum Projekt Baustraße lauten. Vergangenen Freitag hatten die Klimaschutzagentur und die Verwaltung gemeinsamen mit knapp über 30 Bürgerinnen und Bürgern online über die temporäre Umgestaltung der Straße gesprochen. Dabei wurde erstes Lob für die Ideen geäußert. Doch auch Sorgen und Bedenken seitens der Anwohnerinnen und Anwohner kamen zur Sprache.

mehr lesen

Hameln: Baustraße wird zur Baumstraße

Klimaschutz, Klimaschutzagentur Weserbergland, Hameln, Baustraße

An der Baustraße könnte das schon bald Realität sein: gemütlich im Schatten der Palme einen Cappuccino trinken oder auch zu Mittag essen, während man dem leisen Hintergrundrauschen der Stadt lauscht. Und all das mitten im Geschehen, einen Steinwurf vom Kastanienwall entfernt. Denn wenn die Baustraße verkehrsberuhigt und mit Pflanzen und Bäumen begrünt wird – sie sich also zur Baumstraße wandelt – dann hat Hameln eine neue kleine Erholungsoase.

mehr lesen

Photovoltaik auf Dächern – 14 Kommunalvertreter*innen folgten Vortrag

Photovoltaik, Solar, Klimaschutz, Kommunen, Landkreis Holzminden, Westfalen Weser, WWE, Klimaschutzagentur Weserbergland
Foto: anatoliy gleb, Fotolia

Insgesamt 14 Bürgermeister*innen und Kommunalvertreter*innen aus dem Landkreis Holzminden informierten sich gestern bei einem Online-Event über ihre Möglichkeiten von Photovoltaikanlagen auf den Dächern ihrer Kommunalgebäude. Unter dem Motto „PV-Strom CO2-frei – interessante Betreibermodelle für Kommunen“ erläuterten Westfalen Weser und die Klimaschutzagentur Weserbergland verschiedene Finanzierungsmodelle.

mehr lesen

Bürgerschützenverein Bredelar ist Klima.Sieger 2021

Klimaschutz, Westfalen Weser, WWE, Klimaschutzagentur Weserbergland, Klima.Sieger
Bürgermeister T. Schröder, J. Luckey, Geschäftsführer der Bürgerschützen, A. Luce, C. Luckes, T. Luckey, alle drei Vorstandsmitglieder, D. Köhne, 1. Vorsitzender, und A. Speith, Geschäftsführer Westfalen Weser Netz. Foto: Westfalen Weser

Der Bürgerschützenverein Bredelar 1920 aus Marsberg ist der Siegerverein im Wettbewerb „Klima.Sieger“ 2021! Das Konzept zur energetischen Sanierung der Schützenhalle hat eine fachkundige Jury überzeugt. Die Anerkennung: 25.000 Euro Fördersumme. Sparen, sanieren, schützen – unter diesem Motto hatte der kommunale Infrastrukturdienstleister Westfalen Weser mit Unterstützung der Klimaschutzagentur Weserbergland im vorigen Herbst zum fünften Mal zum Wettbewerb „Klima.Sieger“ aufgerufen. Er unterstützt energetische Maßnahmen an Vereinsgebäuden im Sinne der Ressourcenschonung und das ehrenamtliche Engagement.

mehr lesen

Neue Angebote: Online-Kurs und Vor-Ort-Beratungen für Solar-Interessierte

Copyright: inPixKommunikation-Fotolia
Copyright: inPixKommunikation-Fotolia

Liebäugeln Sie als Hauseigentümer*in mit der Anschaffung einer Photovoltaik-Anlage? Sind Sie sich unsicher, ob sich Ihr Haus für die Nutzung von Solarenergie eignet? Oder fragen Sie sich, was das Ganze überhaupt kostet? Die Klimaschutzagentur Weserbergland unterstützt Solar-Interessierte zurzeit bei der Entscheidungsfindung: mit der Vor-Ort-Beratung „Eignungs-Check Solar“ sowie der Online-Kursreihe „Mein Dach, meine PV-Anlage, mein Strom“ für Hauseigentümer*innen aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont.

mehr lesen

PV-Strom CO2-frei – interessante Betreibermodelle für Kommunen

Copyright: Milos Muller_AdobeStock_141930763
Copyright: Milos Muller_AdobeStock_141930763

Eine Photovoltaikanlage auf den Dächern der kommunalen Gebäude – mit denen Kommunen nicht nur Energiekosten sparen, sondern auch noch das Klima schützen. „Klingt gut“, denken Sie sich jetzt vielleicht. Aber wie soll das Ganze denn finanziert werden? Und was ist mit all den Vorgaben, wie beispielsweise zum Denkmalschutz?

mehr lesen

Online-Fachvortrag: Solarenergie verstehen und nutzen

Copyright: www.gleb.in.ua
Copyright: www.gleb.in.ua

Wie funktioniert die eigene Stromproduktion? Wie wirkt sich ein Batteriespeicher auf den Eigenverbrauch aus? Ist es sinnvoll, die Energie zur Heizungsunterstützung zu nutzen? Dr.-Ing. Michael Kruse von der Klimaschutzagentur Weserbergland gibt bei der Online-Veranstaltung am 20. Mai um 18 Uhr einen versierten Überblick über die Funktionsweisen und aktuellen Nutzungsmöglichkeiten von Solaranlagen und veranschaulicht diese auch an konkreten Installationsbeispielen für Hauseigentümer*innen.

mehr lesen

Solarberatung im Landkreis Holzminden startet wieder

Foto: Chepko Danil, AdobeStock
Foto: Chepko Danil, AdobeStock

Immer mehr Hauseigentümer*innen möchten die Kraft der Sonne zur Energiegewinnung nutzen. Wie das am besten geht, erfahren Interessierte bei einer Solarberatung, die ab dem 29.04.2021 im Landkreis Holzminden angeboten wird. „Wir haben uns mit der Verbraucherzentrale und der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen zusammengetan, um das Thema im Landkreis voranzubringen“, erklärt Anja Lippmann-Krüger von der Klimaschutzagentur Weserbergland.

 

mehr lesen

Online-Fachvortrag am 29.4.: Solarenergie verstehen und nutzen

Copyright: InPixKommunikation - Fotolia
Copyright: InPixKommunikation - Fotolia

Wie funktioniert die eigene Stromproduktion? Wie wirkt sich ein Batteriespeicher auf den Eigenverbrauch aus? Ist es sinnvoll, die Energie zur Heizungsunterstützung zu nutzen? Dr.-Ing. Michael Kruse von der Klimaschutzagentur Weserbergland gibt bei der Online-Veranstaltung einen versierten Überblick über die Funktionsweisen und aktuellen Nutzungsmöglichkeiten von Solaranlagen und veranschaulicht diese auch an konkreten Installationsbeispielen für Hauseigentümer*innen. Der Vortrag findet in Kooperation mit den Stadtwerken Holzminden statt. Im Anschluss an den ca. einstündigen Vortrag von Herrn Kruse gibt es noch die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt und eine Anmeldung zwingend erforderlich. Anmeldungen nehmen die Stadtwerke Holzminden bis zum 28.04.2021 per E-Mail an kundenservice@sw-holzminden.de entgegen. Die Zugangsinformationen zum Online-Vortragsraum erhalten Interessierte nach erfolgreicher Anmeldung per E-Mail.

mehr lesen

Mehr Zufriedenheit, Lebensqualität und Zukunftsfähigkeit für Grupenhagen

Copyright: africa-studio.com (Olga Yastremska and Leonid Yastremskiy)
Copyright: africa-studio.com (Olga Yastremska and Leonid Yastremskiy)

Gemeinsam mit der Klimaschutzagentur Weserbergland möchte der Flecken Aerzen in den nächsten Monaten zukunftsweisende Entwicklungen anstoßen und mit mutigen Konzepten dem ländlichen Raum eine positive Entwicklung bieten. Im Ortsteil Grupenhagen soll damit Anfang Mai 2021 begonnen werden. Mit Hilfe eines sogenannten Integrierten Energetischen Quartierskonzeptes wird die Grundlage für eine langfristige Modernisierung und Aufwertung des Ortsteils entstehen. Dabei geht es Bürgermeister Andreas Wittrock und der Klimaschutzagentur jedoch nicht nur um das Thema energetische Sanierung, sondern auch um die Zufriedenheit und Lebensqualität der Einwohner*innen sowie die Zukunftsfähigkeit des Dorfes Grupenhagen.

mehr lesen

Kalte Füße im Homeoffice? Dann „Mach Dein Haus fit!“

Mach Dein Haus fit, energetische Modernisierung, Klimaschutzagentur Weserbergland
Bild: Fotolia, zoomingfoto1712

Sitzen Sie auch seit Wochen pandemiebedingt im Homeoffice? Läuft die Heizung nicht rund und Sie sind die kalten Füße nun leid? Oder können Sie womöglich am Arbeitsplatz in den eigenen vier Wänden plötzlich dem Putz beim Abbröckeln zuschauen? Dann sollten Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Ab dem 8. Februar können sich HausbesitzerInnen aus den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden im Rahmen der „Mach Dein Haus fit!“-Kampagne für nur 30 Euro Eigenanteil zum Thema energetische Modernisierung beraten lassen – und dabei wird das ganze Haus unter die Lupe genommen. Die Kampagne ist ein gemeinsames Angebot der Klimaschutzagentur Weserbergland, der Verbraucherzentrale Niedersachsen und der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen.

mehr lesen

Flecken Salzhemmendorf und Klimaschutzagentur Weserbergland starten Kommunalen Klimaschutzplan

Bild: AdobeStock, Schlierner
Bild: AdobeStock, Schlierner

Mit dem Jahresbeginn 2021 haben der Flecken Salzhemmendorf und die Klimaschutzagentur Weserbergland ihre Arbeit an einem neuen gemeinsamen Projekt aufgenommen: der Erstellung eines Kommunalen Klimaschutzplans. Bis Mitte 2021 soll der Klimaschutzplan inhaltlich und konzeptionell fertig sein. Anschließend wird entsprechend des Konzepts direkt mit der Umsetzung erster Maßnahmen begonnen.

mehr lesen