Pressemitteilungen 2019

Ihr Ansprechpartner: Carola Gad

Klimaschutzagentur Weserbergland ist elektrisch unterwegs

Foto (WWE): Leonie Riekschnitz von Westfalen Weser Netz und Maren Scheffler von der Klimaschutzagentur tanken den Kastenwagen.
Foto (WWE): Leonie Riekschnitz von Westfalen Weser Netz und Maren Scheffler von der Klimaschutzagentur tanken den Kastenwagen.

Bereits seit drei Monaten ist die Klimaschutzagentur Weserbergland elektrisch auf den Straßen der Region unterwegs. Möglich ist dies durch die Unterstützung der Westfalen Weser Energie-Gruppe, die der gemeinnützigen Organisation mit der Leihgabe eines Nissan e-NV 200 Kastenwagens die Gelegenheit gibt, die Umwelt zu entlasten und gleichzeitig das Image der Elektromobilität zu steigern. Ein Thema, das in diesen Tagen auch durch das geplante Klimapaket der Bundesregierung große Aufmerksamkeit erhält.

 


 

mehr lesen

Weserberglandkreise gehen mit Solarportal für alle online

Foto: PublicDomainPictures/Pixabay
Foto: PublicDomainPictures/Pixabay

Die Sonne gilt als eine auch in der Zukunft nahezu unerschöpfliche Energiequelle, die für jeden Menschen zugänglich ist. Die Chancen dieser Energiequelle aufzuzeigen und mit ihrer Hilfe die gesetzten Klimaschutzziele der Region Weserbergland zu erreichen, ist das Ziel der Solarkampagne „Sonnenzeit – Jetzt auf Zukunft setzen“ der Klimaschutzagentur Weserbergland. Um eine Vernetzung ortsansässiger Akteure aus Politik und Wirtschaft zum Thema zu initiieren, lud die Klimaschutzagentur im August zu einer Auftaktveranstaltung der Solarkampagne in den Gläsernen Saal im Hefehof ein, der in den kommenden Monaten zahlreiche weitere Veranstaltungen folgen werden.

mehr lesen

Treffen des Unternehmensnetzwerks für Energieeffizienz (UNEW)

Besuch der Leitwarte der Stadtwerke Hameln
Besuch der Leitwarte der Stadtwerke Hameln

Die im Unternehmensnetzwerk für Energieeffizienz im Weserbergland (UNEW) zusammengeschlossenen dreizehn Betriebe haben sich zu einem ihrer regelmäßigen Netzwerktreffen bei den Stadtwerken Hameln getroffen. Die Vertreterinnen und Vertreter der Unternehmen wurden von Anja Lippmann-Krüger, Geschäftsführerin der Klimaschutzagentur Weserbergland, begrüßt.

 

 

mehr lesen

Erklärung des Bundesverbandes der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands (eaD) e. V. zum „Klimaschutzprogramm 2030“

Mit dem „Klimaschutzprogramm 2030“ hat die Bundesregierung nun ein Bündel an Maßnahmenvorschlägen vorgelegt, das eine Klimazielerreichung für 2030 sicherstellen soll. Dabei wird das Paket der Bedeutung dieser Aufgabe jedoch nicht gerecht. Die vorgelegten Maßnahmen reichen bei weitem nicht aus, um die Verpflichtungen, die die Bundesregierung mit dem Abkommen von Paris eingegangen ist, einzuhalten. Grundsätzlich ist es zwar zu begrüßen, dass die jährlichen Minderungsziele aus dem Klimaschutzplan 2050 nun gesetzlich festgeschrieben und jährlich überprüft werden sollen. Jedoch lässt der Maßnahmenkatalog weiterhin eine umfassende und zielgerichtete Gesamtstrategie der Bundesregierung vermissen. Das Maßnahmenpaket muss daher dringend in weiten Teilen nachgeschärft werden. Zwar gehen einige der konkret im Programm

                                                                                            genannten Maßnahmen durchaus in die richtige Richtung,  jedoch konterkarieren sich die einzelnen 

                                                                                            Maßnahmen teilweise auch gegenseitig.

mehr lesen

Globaler Klimastreik

Der globale Klimastreik am vergangenen Freitag brachte Menschen aller Generationen auf die Straße. Laut Angaben der Polizei waren es mindestens 1300 Klimaschutzaktivisten, die sich um 12 Uhr auf dem Pferdemarkt versammelten und sich anschließend durch die Bäckerstraße und den Ostertorwall auf den Weg zum Rathausplatz machten.

mehr lesen

Umwelttage Weserbergland - fünf Tage im Zeichen von Umwelt- und Klimaschutz

Vom 04. bis 08. September war es wieder soweit: Gemeinsam mit der Stadt Hameln und radio aktiv lud die Klimaschutzagentur Weserbergland gGmbH zu den diesjährigen Umwelttagen Weserbergland in Hameln und Holzminden ein. Fünf Tage lang gab es Veranstaltungen unterschiedlichster Art im Zeichen von Umwelt- und Klimaschutz. Von Vorträgen über Kinovorstellungen, Seminare, Mitmach-Aktionen oder ein Kunstevent war für jeden Geschmack etwas dabei.

mehr lesen

Klimaschutzagentur veranstaltet Netzwerktreffen für Ressourceneffizienz

Foto: KSA
Foto: KSA

Die Klimaschutzagentur Weserbergland lud in der vergangenen Woche zum zweiten Netzwerktreffen für Ressourceneffizienz im Weserbergland ein. Vertreter der sechs ortsansässigen Unternehmen trafen sich in den Räumlichkeiten der elektroma GmbH in Hameln, um sich zunächst einen Vortrag von Prof. Dr. Kühl von der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften in Wolfenbüttel zum Thema „Effiziente Heizungstechnik“ anzuhören. Dipl. Ing. Uwe Bochnig von der Klimaschutzagentur ergänzte die Agenda mit einem Beitrag zum Thema „Sonnenenergie“ und diesbezügliche neue Fördermittel und freute sich, diesen Vortrag erstmalig als Impulsvortrag im Rahmen der von der Klimaschutzagentur initiierten Solarkampagne „Sonnenzeit – Jetzt auf Zukunft setzen“ halten zu können. Auch Lutz Reimann, Geschäftsführer der elektroma GmbH stellte sein Unternehmen und seine Maßnahmen zur Energieeffizienz vor.

 

mehr lesen

Schaffe, schaffe, Flößle bauen

Foto: KSA
Foto: KSA

Bei strahlendem Sonnenschein haben die Mitarbeiter der Klimaschutzagentur Weserbergland einen großartigen Teamevent erlebt. Mit dem Fahrrad ging es zunächst vom Hefehof zum Grohnder Fährhaus, von wo aus ein Transfer nach Bodenwerder organisiert war. Am Weserufer in Bodenwerder wurden dann in drei Teams aus Fässern, Brettern, Kanthölzern und diversen Seilen überaus professionelle Flöße gebaut und natürlich – nach Hissen der Flaggen - auf ihre Tauglichkeit im Wasser getestet. Für kurzweilige Unterhaltung zwischendurch sorgten Spiele, bei denen die Mitarbeiter ihre (Golf)Schlag-, Finger und Balancierfähigkeit unter Beweis stellen mussten. Nach einer ausgiebigen Stärkung ging es schließlich mit Kanus über die Weser bis zum Grohnder Fährhaus, wo der Tag seinen Abschluss fand.

mehr lesen

Vortrag "Ich werde grün" im Rahmen der Umwelttage Weserbergland

Foto: Jennifer Sieglar
Foto: Jennifer Sieglar

Grün leben – was bedeutet das eigentlich? Dass es dabei um mehr geht als Bio-Produkte zu kaufen, Energie und Wasser zu sparen oder keinen unnötigen Müll zu produzieren, hat Jennifer Sieglar, logo!-Moderatorin und Autorin des Buchs „Umweltliebe“, in einer einjährigen Klima-Challenge zu spüren bekommen. In ihrem Vortrag berichtet sie von ihren einschneidenden Erfahrungen und persönlichen Grenzen und zeigt auf, welchen Einfluss ihre Entscheidung, grün zu leben, auf ihren gesamten Lebensstil hatte.

mehr lesen

Auftaktveranstaltung der Solarkampagne "Sonnenzeit - Jetzt auf Zukunft setzen"

Foto: KSA
Foto: KSA

Die Sonne gilt als eine auch in der Zukunft nahezu unerschöpfliche Energiequelle, die für jeden Menschen zugänglich ist. Die Chancen dieser Energiequelle aufzuzeigen und mit ihrer Hilfe die gesetzten Klimaschutzziele der Region Weserbergland zu erreichen, ist das Ziel der Solarkampagne „Sonnenzeit – Jetzt auf Zukunft setzen“ der Klimaschutzagentur Weserbergland. Um eine Vernetzung ortsansässiger Akteure aus Politik und Wirtschaft zum Thema zu initiieren, lud die Klimaschutzagentur nun zu einer Auftaktveranstaltung der Solarkampagne in den Gläsernen Saal im Hefehof ein. Das Interesse war groß: Über 50 Teilnehmer folgten zunächst Vorträgen von Anja Lippmann, Geschäftsführerin der Klimaschutzagentur und von Dr. Raphael Niepelt vom Institut für Solarenergieforschung Hameln, um im Anschluss daran in Workshops zu gehen, in denen zwei Themenschwerpunkte besonders von Interesse waren: Zum einen wurden Hürden zusammengetragen, die den Ausbau der Solarenergie hemmen, zum anderen wurden Chancen und Synergien erarbeitet, die deren Ausbau fördern können.

mehr lesen

Umwelttage Weserbergland locken mit abwechslungsreichem Programm

Grafik: Sybille Egelkamp
Grafik: Sybille Egelkamp

Vom 04. bis 08. September ist es wieder soweit: Die Klimaschutzagentur Weserbergland gGmbH lädt gemeinsam mit der Stadt Hameln und radio aktiv zu den diesjährigen Umwelttagen Weserbergland in Hameln und Holzminden ein. Fünf Tage lang finden Veranstaltungen unterschiedlichster Art im Zeichen von Umwelt- und Klimaschutz statt. Von Vorträgen über Kinovorstellungen, Seminare, Mitmach-Aktionen oder ein Kunstevent ist für jeden Geschmack etwas dabei. Gemeinsam mit zahlreichen Institutionen, Verbänden und Vereinen, die sich ehrenamtlich beteiligen, ist ein kunterbuntes Programm für Jung und Alt entstanden.

mehr lesen

Pinsel schwingen bei der ArtNight

Foto: Rudy and Peter Skitterians/Pixabay
Foto: Rudy and Peter Skitterians/Pixabay

Wer schon immer sein eigenes Kunstwerk erschaffen wollte und glaubt, in ihm stecke ein Künstler, der ist bei der ArtNight im Rahmen der Umwelttage Weserbergland bestens aufgehoben. Unter der Anleitung eines professionellen Lehrers können die Teilnehmer die Pinsel schwingen und innerhalb von zwei Stunden ihr eigenes Klimaschutz-Meisterwerk kreieren. Dabei reicht es, ein bisschen Kunstfertigkeit oder einfach Spaß am Kreativsein mitzubringen, denn ansonsten steht alles zur Verfügung, was gebraucht wird: Von Tischdecken und Schürzen, über Pinsel bis hin zu Leinwänden und natürlich spannenden Tipps und Tricks ist alles dabei.

 

mehr lesen

Verstärkung für die Klimaschutzagentur

In den vergangenen Wochen und Monaten hat sich das Team der

Klimaschutzagentur deutlich erweitert bzw. verändert. Rund um Geschäftsführerin Anja Lippmann (fünfte von rechts) finden sich nun die Teams der Bereiche "Energiemanagement Unternehmen", "Energiemanagement Kommunen" und "Kommunikation und Kampagnen". 

mehr lesen

In eine umweltverträgliche Zukunft unterwegs - Westfalen Weser Energie unterstützt Klimaschutzagentur Weserbergland mit Elektroauto

Noch einmal tanken, bevor es ins Weserbergland geht: Leonie Riekschnitz von Westfalen Weser Netz übergibt das E-Auto an Maren Scheffler von der Klimaschutzagentur Weserbergland. Foto: WWE
Noch einmal tanken, bevor es ins Weserbergland geht: Leonie Riekschnitz von Westfalen Weser Netz übergibt das E-Auto an Maren Scheffler von der Klimaschutzagentur Weserbergland. Foto: WWE

Wie sind zurzeit elektrisch unterwegs! Die Westfalen Weser Energie-Gruppe hat der Klimaschutzagentur Weserbergland für drei Monate einen Nissan e-NV 200 Kastenwagen zur Verfügung gestellt. Um der Idee des Elektroautos weiteren Anschub zu geben und um die Klimaschutzagentur bei ihren vielfältigen Aufgaben zu unterstützen, hat die kommunale Westfalen Weser Energie-Gruppe die längerfristige Ausleihe ermöglicht. Denn die Fachwelt ist sich einig: Elektroautos sind umwelt- und verkehrspolitisch sinnvoll. Aber die Entwicklung kommt nur langsam in Fahrt.

 

mehr lesen

Dritte KlimAkademie im Vikilu

Klimaschutzagentur Weserbergland, Energieeffizienznetzwerk Schaumburg

Einen unglaublich lehr- und ereignisreichen Tag verbrachten 60 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen vier bis sechs in der vergangenen Woche im Rahmen der dritten KlimAkademie. Bei dem gemeinschaftlichen Angebot der Umwelt-Jugendinitiative KliMotion und der Klimaschutzagentur Weserbergland waren die Jungen und Mädchen eingeladen, dem Klimawandel und dessen Ursachen auf den Grund zu gehen und sich zu Klimaschützern ausbilden zu lassen.

 

Um acht Uhr startete der Tag mit der Begrüßung durch Schulleiter Dr. Michael Glaubitz in der Aula des Vikilu und einem Vortrag der KliMotion-Gruppe. Bereits hier war das Interesse der Teilnehmer am Thema Klimaschutz deutlich zu spüren: „Noch nie hatten wir gleich zu Beginn der KlimAkademie so viele Wortmeldungen“, so Leonie Grothues von der Klimaschutzagentur Weserbergland. „Man merkt, wie sehr das Thema die Kinder beschäftigt!“ Es folgten kleine Kennenlern- und Vertiefungs- Spiele, in deren Anschluss sich die Gruppe auf den Weg zur Naturerlebnisstätte Riepenbach machte, wo eine Rallye auf die Schülerinnen und Schüler wartete. Das anschließende Mittagessen im Vereinsheim „Zur Grünen Gurke“ wurde gesponsert vom BioMarkt.

mehr lesen

Solarstrom-Perspektiven für Niedersachsen

Klimaschutzagentur Weserbergland, Solar Check Kampagne, Masterplan 100% Klimaschutz, masterplan-weserbergland
Foto: © Ulrich Pucknat

Die mehr als 120 Fachleute der Veranstaltung „Solarstrom-Perspektiven für Niedersachsen“ demonstrieren bildlich, dass die Deckelung des PV-Ausbaus weg muss. Nach heutigem Stand endet

die Einspeisevergütung für Solarstrom 2020/2021 – dann werden 52 Gigawatt Photovoltaik in Deutschland installiert sein und nur bis zu diesem Ausbauziel ist die Einspeisevergütung zugesagt. Das Bundeswirtschaftsministerium hat bisher keine weitere Regelung getroffen, so dass der Solarstrom-Ausbau erneut ins Stocken geraten könnte. Der Bedarf an Strom aus Photovoltaik liegt jedoch

um eine Vielfaches höher, damit die Klimaschutzziele erreicht werden können.

mehr lesen

Kommunales Energienetzwerk-Treffen in Schaumburg

Klimaschutzagentur Weserbergland, Energieeffizienznetzwerk Schaumburg

Nach fast zweieinhalb Jahren Projektlaufzeit des kommunalen Energieeffizienznetzwerks Schaumburg hat der Landkreis Schaumburg zu einer Presseveranstaltung eingeladen. Vertreten waren der Landrat Jörg Farr, sowie zwei Kreistagsabgeordnete, einige Bürgermeister und die Netzwerkbeauftragten der teilnehmenden Kommunen. Herr Steege von der Target GmbH stellte das Projekt und die inhaltlichen Themen des Netzwerks vor. Frau Failing von der Klimaschutzagentur berichtete von den bisherigen Ergebnissen der energietechnischen Beratung und zeigte die bisher erzielten Einsparungen auf. Auch das kommunale Modellprojekt des Landkreises (gefördert durch das BMUB) mit dem Thema " Innovative und energieeffiziente Wärmeverteilung und Trinkwasserhygiene" wurde durch das dortige Hochbauamt vorgestellt.

 

mehr lesen

Kostenfreie Solar-Checks in den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden

Klimaschutzagentur Weserbergland, Solar Check Kampagne, Masterplan 100% Klimaschutz, masterplan-weserbergland
Foto: © Stefan Koch

Eigentümerinnen und Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern in den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden haben die Chance, sich bei der Klimaschutzagentur Weserbergland für eine kostenfreie und umfangreiche Beratung zur Nutzung von Solarenergie anzumelden. Direkt vor Ort untersucht ein neutraler Energieberater der Klimaschutzagentur Weserbergland und der Verbraucherzentrale Niedersachsen die Möglichkeiten für die solare Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung sowie für solare Stromerzeugung. Wer das kostenfreie Angebot Solar-Check nutzen möchte, kann sich bei der Klimaschutzagentur unter 05151/95788-77 oder per Mail unter info@klimaschutzagentur.org noch bis zum 24. Juni anmelden.

mehr lesen

Stadtoldendorf ist Vize-Klima.Sieger 2019! Westfalen Weser Energie-Gruppe fördert mit bis zu 25.000 Euro Klimaschutz in Vereinen

Klimaschutzagentur Weserbergland, Klima.Sieger, Wettbewerb, Sanierungsidee, Sanierungsvorhaben
Foto: Westfalen Weser Energie Gmbh & Co.KG

Die Preisträger des Wettbewerbs „Klima.Sieger“ 2019 stehen fest! Anhand eindeutiger Kriterien hat eine fachkundige Jury die Fördersummen vergeben. 21 Vereine wurden in der Kategorie A (konkretes Sanierungsvorhaben) und 13 Vereine in der Kategorie B (Sanierungsidee) als förderungswürdig eingestuft. Die von der Westfalen Weser Energie-Gruppe pro Sanierungsvorhaben verteilten Preisgelder reichen von 1000 bis zu 25.000 Euro. Sparen, sanieren, schützen – unter diesem Motto hatte der heimische Energiedienstleister mit Unterstützung der Klimaschutzagentur Weserbergland im vorigen Herbst zum dritten Mal zum Wettbewerb „Klima.Sieger“ aufgerufen. Für den Klimaschutz unterstützt er energetische Maßnahmen an Vereinsgebäuden. Der Wettbewerb richtet sich an Vereine im Netzgebiet, die eigeninitiativ und umweltbewusst vor Ort handeln.

mehr lesen

Auszeichnung für besonders energieeffiziente Häuser: „Grüne Hausnummer“ startet wieder

Klimaschutzagentur Weserbergland, Grüne Hausnummer, Haus sanieren, Haus bauen
Foto: (c) Dawin Meckel

Hauseigentümer in den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden, die schon früh an die Zukunft gedacht und ihr Wohnhaus besonders energieeffizient gebaut oder saniert haben, können sich ab sofort um die Auszeichnung „Grüne Hausnummer“ bewerben. Die erfolgreichen Bewerber erhalten eine Urkunde sowie eine individuelle grüne Hausnummer zum Anbringen am Haus. Unter ihnen wird außerdem je Landkreis ein Geldpreis in Höhe von 1.000 Euro verlost. Zusätzlich gibt es in diesem Jahr einen Sonderpreis für Solarenergie von nochmals 1.000 Euro je Landkreis für denjenigen zu gewinnen, die Solarenergie in herausragender Weise für die Strom- oder Wärmeerzeugung nutzen. Die „Grüne Hausnummer“ wird gemeinsam von der Klimaschutzagentur Weserbergland und der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen vergeben. Bewerbungsschluss ist der 30 Juni 2019.

mehr lesen

Voller Erfolg für kostenlose Fortbildung für ErzieherInnen

Klimaschutzagentur Weserbergland, Masterplan 100% Klimaschutz, masterplan-weserbergland, Hameln, Holzminden, Erzieher, Kita, Fortbildung
Die Teilnehmerinnen verfolgen die Reise einer Jeans. Foto: KSA

ErzieherInnen leisten bereits einen tollen und wichtigen Beitrag zur Bildung von Kindern – das steht außer Frage. Um nachfolgenden Generationen gute Lebensbedingungen zu bieten, ist es von Bedeutung, bereits die Jüngsten aktiv in den Klimaschutz einzubeziehen und mit der Aufklärung im frühen Kindesalter zu beginnen. Und hierbei wollten die Landkreise Hameln-Pyrmont und Holzminden und die Klimaschutzagentur Weserbergland in Kooperation mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen unterstützen.

mehr lesen

So können Hotel- und Gastronomiebetriebe erfolgreich Energiekosten senken

Klimaschutzagentur Weserbergland, Masterplan 100% Klimaschutz, masterplan-weserbergland, Hameln, Holzminden, Holte, Gastronomie, Energiekosten senken, Unternehmensnetzwerk
Foto: Gorodenkoff, adobe.stock.com

Hotel- und Gastronomiebetriebe aufgepasst! Im dritten Unternehmensnetzwerk der Klimaschutzagentur Weserbergland sind derzeit noch einige wenige Plätze frei. Unternehmen aus diesem Bereich, die aus den Landkreisen Hameln-Pyrmont oder Holzminden kommen und zukünftig Energiekosten und Ressourcen reduzieren wollen, sollten sich jetzt noch schnell anmelden. Bei wenig Arbeitsaufwand kann so nicht nur Bares gespart, sondern auch das Klima geschützt werden.

mehr lesen

Wie konsumiere ich nachhaltig?

Klimaschutzagentur Weserbergland, Masterplan 100% Klimaschutz, masterplan-weserbergland, Nachhaltiger Konsum, Nachhaltigkeit, Poetry Slam
Foto: Sam Beasley, unsplash

Ob Designer-Mode aus zweiter Hand, Kooperationen zwischen Landwirten und Verbrauchern oder faires und solidarisches Wohnen – wer auch in Sachen Konsum auf Nachhaltigkeit setzt, dem bieten sich im Weserbergland bereits diverse Optionen. Am kommenden Freitag, den 5. April, möchten die Klimaschutzagentur Weserbergland und ihr Förderverein gemeinsam mit der Sumpfblume zum Thema nachhaltiger Konsum informieren, Alternativen aufzeigen und zum Umdenken animieren – mit einem Markt der Möglichkeiten sowie einem Poetry Slam. Der Markt der Möglichkeiten beginnt mit dem Einlass zum Poetry Slam um 19:15 Uhr, Start des Poetry Slams ist 20 Uhr. Der Eintritt für beide Veranstaltungen in der Sumpfblume ist kostenlos, die Plätze beim Poetry Slam sind jedoch begrenzt – schnell sein lohnt sich!

mehr lesen

Fortbildung für ErzieherInnen zu Konsum, Suffizienz und Klimaschutz

Klimaschutzagentur Weserbergland, Masterplan 100% Klimaschutz, masterplan-weserbergland, Erzieher, Fortbildung, Hameln, Holzminden, Kita
Foto: KEAN, Stefan Koch

Die Klimaschutzagentur Weserbergland veranstaltet in Kooperation mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen sowie den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden am 3. April 2019 eine kostenlose Fortbildung für ErzieherInnen. Interessierte aus den beiden Landkreisen bekommen unter dem Motto „Weniger – besser – anders: Nachhaltiges Handeln ist kinderleicht“ kostenlos Hintergrundwissen und Anregungen für die praktische Umsetzung zu den Themen Konsum, Suffizienz und Klimaschutz vermittelt. Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an TeilnehmerInnen aus den Grundlagenseminaren, die im November 2017 in Holzminden, bzw. im April 2018 in Hameln, stattgefunden haben. Aber auch neue Teilnehmende sind herzlich willkommen! Anmeldeschluss ist am 20. März – die Plätze sind begrenzt.

 

mehr lesen

Kostenlose Heizungsvisite noch bis Mitte März im Flecken Coppenbrügge

Klimaschutzagentur Weserbergland, Masterplan 100% Klimaschutz, masterplan-weserbergland, Heizungsberatung, Heizungsvisite, Coppenbrügge, Beratung Heizung, Heizung austauschen
Foto: Andrey Popov, fotolia.com

Noch bis zum 18. März können sich Hausbesitzer aus dem Flecken Coppenbrügge für eine Heizungsvisite – das kostenfreie Beratungsangebot rund um die Heizung – anmelden. Bei einer Vor-Ort-Beratung kommt das ganze Heizsystem auf den Prüfstand und es werden Energiesparpotenziale sowie Optimierungsmöglichkeiten analysiert. Die unabhängigen Energieberater der Klimaschutzagentur Weserbergland und der Verbraucherzentrale Niedersachsen geben zudem wertvolle Hinweise zu aktuellen Fördermöglichkeiten.

 

mehr lesen

Mit Umweltbildungsprojekt spielerisch Energie erleben

Klimaschutzagentur Weserbergland, Kita Schulung, Umweltbildung, Sanierungsmanagement
Foto: Ramil Gibadullin, stock.adobe.com

„Wofür habt ihr heute Morgen Strom gebraucht?“ Mit dieser Frage startete der Freitagmorgen der vergangenen Woche in der AWO Kindertagesstätte Bertholdsweg. Unter dem Motto „Energie erleben“ lernten 16 Kita-Kinder im interaktiven Umweltunterricht den rücksichtsvollen Umgang mit Ressourcen und mit der Umwelt. Im Rahmen des Sanierungsmanagements Nordstadt gab die Klimaschutzagentur Weserbergland mit der Stadt Hameln dortigen Kitas und Grundschulen bereits zum wiederholten Male die Möglichkeit, kostenlos die Unterrichtseinheiten der Deutschen Umwelt-Aktion (DUA) in Anspruch zu nehmen.

 

mehr lesen

Hauseigentümer aus dem Landkreis Holzminden können sich für kostenlose Beratung rund um die Heizung anmelden

Klimaschutzagentur Weserbergland, Masterplan 100% Klimaschutz, masterplan-weserbergland, Heizungsberatung, Heizungsvisite, Holzminden, Beratung Heizung, Heizung austauschen
Foto: Oleksandr Delyk, stock.adobe.com

Die alte Heizungsanlage optimieren oder durch eine neue ersetzen? Gasbrennwert- oder Wärmepumpenheizung? Und wie erhält man eine staatliche Förderung für die neue Heizung? Geht es um die Heizungsanlage, haben viele Hauseigentümer zahlreiche Fragen. Noch bis zum 11. März 2019 haben Eigenheimbesitzer aus dem Landkreis Holzminden die Möglichkeit, sich für eine kostenfreie Beratung rund um die Heizung anzumelden. Bei der Heizungsvisite kommt ein Energieberater der Klimaschutzagentur Weserbergland und der Verbraucherzentrale vorbei und nimmt die Heizungsanlage für die Ratsuchenden unentgeltlich unter die Lupe. Dabei berät er ganz neutral und individuell zu den Themen Optimierung und Modernisierung sowie Fördermöglichkeiten.

 

mehr lesen

Polarforscher Benoît Sittler berichtet über die Veränderungen in der Arktis

Klimaschutzagentur Weserbergland, Masterplan 100% Klimaschutz, masterplan-weserbergland, Hameln, Vortrag, Arktis, Benoît Sittler, Klimawandel, Albert-Einstein-Gymnasium
Männlicher Eisbär in der Arktis. Foto: Kersten Hänel

Nächste Woche Montag, am 11. Februar 2019, sollte man sich in Hameln warm anziehen. Ab 19:30 Uhr berichtet der Polarforscher Benoît Sittler in der Aula des Albert-Einstein-Gymnasiums über die Klimaveränderungen in der Arktis.

mehr lesen

Beratung rund um die Heizung: Heizungsvisite im Flecken Salzhemmendorf

Klimaschutzagentur Weserbergland, Masterplan 100% Klimaschutz, masterplan-weserbergland, Heizungsberatung, Heizungsvisite, Hameln, Beratung Heizung, Heizung austauschen, Salzhemmendorf
Foto: fotolia.com, underdogstudios

Nach der Hamelner Nordstadt kommen nun auch Hausbesitzer aus dem Flecken Salzhemmendorf in den Genuss einer kostenlosen Beratung rund um die Heizung. Möchten Sie wissen, wie es um Ihre Heizungsanlage steht? Oder möchten Sie Ihre alte Heizung mit neuer effizienter Technik modernisieren und sich hierzu unabhängig beraten lassen? Ab sofort und noch bis zum 22. Februar besteht die Möglichkeit, sich für eine Heizungsvisite anzumelden.

mehr lesen

Einladung ins Mikroquartier nach Holzminden

Klimaschutzagentur Weserbergland, Masterplan 100% Klimaschutz, masterplan-weserbergland, HAWK, Mikroquartier
Foto: HAWK Holzminden

Die Klimaschutzagentur Weserbergland und ihr Förderverein laden im Rahmen des Projekts „Private Klimabündnisse“ zur Veranstaltung „Nachbarschaften der Zukunft“ am 25. Januar 2019 ein. Wie kann komfortables und klimaverträgliches Wohnen in Zukunft aussehen? Wie können Klimaschutz und die Erreichung ehrgeiziger Einsparziele auch im Vermieter-Mieter-Verhältnis funktionieren? Das erfahren Interessierte beim Blick hinter die Kulissen des neuen Mikroquartiers im Lupinenweg, eine kleine Passivhaussiedlung in Holzminden. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr in den Räumlichkeiten des Energy Campus der Firma Stiebel Eltron, Dr.-Stiebel-Straße 33, in Holzminden mit einem Vortrag von Dr. Wolfgang von Werder, Lehrbeauftragter an der HAWK Holzminden, zur Idee des Klimaschutz-Wohnprojekts. Im Anschluss interviewt Dr. von Werder den Bauherrn und Vermieter Dr. Ulrich Stiebel und erste Mieter der Wohnsiedlung über die Motivation zur Realisierung und Teilnahme am Projekt. Bei einem abschließenden Rundgang durch die Siedlung erhalten Interessierte die Möglichkeit, die Gebäude zu begehen und sich einen Eindruck von klimafreundlichem Wohnen zu machen.

mehr lesen

Kostenlose Heizungsvisite nur noch zwei Wochen in der Nordstadt in Hameln

Klimaschutzagentur Weserbergland, Masterplan 100% Klimaschutz, masterplan-weserbergland, Heizungsberatung, Heizungsvisite, Hameln, Beratung Heizung
Foto: fotolia.com

Ein Großteil der Heizungen in Deutschland arbeitet ineffizient. Und darunter leidet nicht nur der Geldbeutel, sondern auch das Klima. Noch bis zum 25. Januar haben Hausbesitzer aus der Hamelner Nordstadt deshalb die Möglichkeit, sich für eine kostenfreie Beratung rund um die Heizung – eine Heizungsvisite – anzumelden. In etwa 90 Minuten nimmt ein Energieberater der Klimaschutzagentur Weserbergland und der Verbraucherzentrale Niedersachsen bei einem Vor-Ort-Termin die Heizungsanlage in Augenschein.

mehr lesen

Bewerbungsendspurt für den Klima.Sieger-Wettbewerb

Klimaschutzagentur Weserbergland, Verein, Beratung, energetische Sanierung, WWE, Westfalen Weser Energie, Klima.Sieger,

Westfalen Weser Energie unterstützt Sanierungsvorhaben für Vereine

Noch bis zum 27. Januar 2019 können sich Vereine für den Klima.Sieger-Wettbewerb von Westfalen Weser Energie bewerben. Der kommunale Energiedienstleister unterstützt mit dem Wettbewerb Sanierungsmaßnahmen von Vereinsgebäuden oder anderen vereinseigenen Anlagen. Es werden Klimaschutzaktivitäten mit Preisgeldern von bis zu 25.000 Euro pro Sanierungsvorhaben unterstützt.

mehr lesen