Der Masterplan

Ihr Ansprechpartner: Jan Krebs

Vorreiterrolle im Klimaschutz

Die Energiewende ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Sie bietet besonders dem Weserbergland auf Grund seines ländlich geprägten Charakters und seiner Potentiale gewaltige Chancen. Fakt ist, dass eine erneuerbare Energieversorgung die Lebensqualität von uns allen enorm verbessern wird und wir zugleich wertvolle Ressourcen für die nachfolgenden Generationen konservieren können. Je früher wir das schaffen, desto besser!


Das haben wir im Weserbergland schon vor vielen Jahren gut erkannt und bereits sehr erfolgreiche Klimaschutzmaßnahmen umgesetzt.

 

Jetzt geht es für die Landkreise Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg darum, als eine von 22 Masterplankommunen, bundesweit eine Vorreiterrolle im Klimaschutz einzunehmen und noch einen Schritt weiter zu gehen.

 

Die Ziele des Masterplans:
-95-prozentige Reduzierung der CO2-Emissionen
-50-prozentige Reduzierung des Endenergieverbrauchs

 

Die Erstellung des Masterplans:

Die Erstellung des Masterpans ist weitestgehend abgeschlossen. Der Prozess wurde von der regelmäßig zusammenkommenden Lenkungsgruppe gesteuert und durch den Masterplanbeirat, der im ersten Jahr zweimal getagt hat, begleitet. Nach Fassung der Beschlüsse durch die drei Landtage können Sie auf diesen Seiten Einsicht in den fertigen Masterplan nehmen.


Weitere Informationen als Download:



Die Lenkungsgruppe

Alle sechs Wochen hat sich die Lenkungsgruppe zusammengefunden und sich strategisch im Vorgehen des Masterplanerstellungsprozesses beraten. Die Lenkungsgruppe besteht aus Vertretern der Verwaltung, den Kilmaschutz- und Masterplanmanagern, dem Masterplankoordinator sowie der Klimaschutzagentur und als Auftragnehmer und der target GmbH als beratendes Unternehmen.


Der Masterplanbeirat

Halbjährlich kommt der Masterplanbeirat zusammen. Er wurde neu gegründet zum Zweck der landkreisübergreifenden Beratung des Masterplans, sowohl im Erstellungsprozess, als auch für die Umsetzung. Die Landrätin und die Landräte haben den Vorsitz dieses Gremiums. Zum Beirat gehören Vertreter aus den für Klimaschutz zuständigen Dezernaten der Landkreise, Politik, Handwerk, Wirtschaft, Bildung und Forschung.
Erfahren Sie mehr über den Beirat...