05.04.2019, 19:15 Uhr - Markt der Möglichkeiten zum Thema "Nachhaltiger Konsum"

19.15 bis 20 Uhr sowie in den Pausen des Poetry Slams - Sumpfblume, Am Stockhof 2a, Hameln

Im Foyer der Sumpfblume soll der Markt der Möglichkeiten Interessierten Impulse für mehr Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein beim täglichen Konsum geben. So können BesucherInnen am Stand von Cradle to Cradle Holzminden das Konzept Müll noch einmal ganz anders denken. edelMut hingegen informiert über das neue Geschäft in Hameln, in dem gespendete und fast neuwertige Markenware und fair gehandelte Spezialitäten von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen wiederverkauft und die Einnahmen gespendet werden. Am Stand des Freiraum Hameln e.V. erfährt man mehr zur Umsonst-Boutique und zum Thema veganes Kochen, aber auch zum Mietshäuser Syndikat – dem Projekteverbund für faires und solidarisches Wohnen, mit Hilfe dessen auch die ehemalige Stuhlfabrik Walkemühle 1a selbstorganisiert und unkommerziell gekauft wurde. An den Ständen von SolawIth, VRohNatur GemüseAuflauf Hameln und ProVeg RG geht es vor allem um nachhaltige Lebensmittelbeschaffung und Ernährung. Die Solidarische Landwirtschaft am Ith (SolawIth) produziert als Verein solidarisch, ökologisch und regional Gemüse, welches über Ernteanteile an die Mitglieder verteilt wird. Katrin Dreyer steht Interessierten im Namen des veganen Stammtischs VRohNatur GemüseAuflauf Hameln und der vegan-vegetarischen Regionalgruppe ProVeg RG rund um das Thema Ernährung zur Verfügung. Auch der Weltladen Q´ANTATI ist mit von der Partie und präsentiert schöne Dinge aus fairem Handel.

 

Der Markt der Möglichkeiten findet im Vorfeld sowie in den Pausen des Poetry Slams statt. Der Eintritt ist kostenlos!

 

Das Event wird im Rahmen des Projektes "Private Klimabündnisse" und in Kooperation mit der Sumpfblume veranstaltet.