30.09.2021 – Nie mehr dicke Luft im Klassenzimmer: Info-Veranstaltung zu Lüftungsanlagen in Schulen

9:30 bis 12:00 Uhr (Anmeldung erforderlich)

Welche Lüftungsanlage kann die Infektionsgefahr im Klassenzimmer reduzieren? Vor diese Frage sehen sich derzeit viele Kommunen gestellt.
Die Klimaschutzagentur Weserbergland und die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen laden deshalb zu einer digitalen Informationsveranstaltung zum Thema Lüftungsanlagen in Schulen ein. Mit der passenden Anlage kann neben dem Infektionsrisiko auch der CO2-Gehalt der Luft verringert und Energie eingespart werden, die beim Lüften durchs Fenster verloren ginge. Die Referenten erläutern Anforderungen und Fördermöglichkeiten von Lüftungsanlagen und stehen den Teilnehmenden für Fragen zur Verfügung.

Programm

 

09:30 Uhr Begrüßung

09:40 Uhr Raumlufttechnik und Infektionsschutz – Clemens Schickel, BTGA

10:30 Uhr Bundesförderung Corona-gerechte stationäre raumlufttechnische Anlagen – Susanne Pietsch und Sebastian Buben, BAFA

Fragen und Antworten

11:10 Uhr Pause

11:20 Uhr Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von technischen Maßnahmen zum infektionsschutzgerechten Lüften an Schulen – Gerhard Beer, Niedersächsisches Kultusministerium

12:00 Uhr Ende der Veranstaltung

 

Termin: 30. September 2021, 9:30 bis 12:00 Uhr

Anmeldeschluss: 28. September 2021

Kontakt: Ruth Drügemöller, 0511 89 70 39-27, ruth.druegemoeller@klimaschutz-niedersachsen.de

Veranstalter: Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und Klimaschutzagentur Weserbergland