Umwelttage Weserbergland mit drei Highlights auch in Holzminden

Klimaschutzagentur Weserbergland, Masterplan 100% Klimaschutz, Cradle to Cradle, Naturkosmetik, Mikroplastik, Umwelttage Weserbergland, Kosmetik selber machen
Im Rahmen der Umwelttage zeigt die Lokalgruppe von Cradle to Cradle, wie man Naturkosmetik selbst herstellt - ohne Mikroplastik und Parfümstoffe. Foto: Cradle to Cradle Holzminden

In genau zwei Wochen, am 5. September, starten die diesjährigen Umwelttage Weserbergland erneut mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen an insgesamt fünf Tagen. Erstmals finden mit einem Tag der offenen Tür bei der HAWK, einer Filmvorstellung sowie einem Naturkosmetik-Workshop auch drei Highlight-Veranstaltungen im Landkreis Holzminden statt.

 

Gleich an zwei Tagen, am 5. und 6. September, öffnet der Studiengang Green Building der HAWK von 9 bis 17:30 Uhr für alle Interessierten seine Türen und zeigt in Führungen mit drei verschiedenen Erlebnis-Stationen, was sich hinter dem Studiengang verbirgt. Entdecken Sie das von Studierenden entwickelte und selbst gebaute NativPlus-Haus. Messen Sie sich mit anderen beim hydraulischen Abgleich und erfahren Sie mehr zu dieser einfachen und kostengünstigen Optimierungsmaßnahme für Heizungsanlagen. Begeben Sie sich mittels einer Virtual Reality Brille auf eine virtuelle Entdeckungsreise in ein nachhaltiges Gebäude der Zukunft. Die Führungen durch die drei Stationen sind für Schulklassen sowie die Öffentlichkeit geöffnet. Um Anmeldung wird gebeten. Mehr Infos hierzu finden Interessierte hier oder auf der entsprechenden Veranstaltungsseite der Umwelttage Weserbergland.

 

Die Regionalgruppe Holzminden von Cradle to Cradle bringt sich als Akteur gleich mit zwei Veranstaltungen bei den Umwelttagen ein. Am Mittwochabend, den 5. September, präsentiert die Initiative in Kooperation mit dem Landkreis Holzminden und der Klimaschutzagentur Weserbergland, wie ein Leben in Balance mit der Natur und ihren Ressourcen aussehen kann. Gemeinsam mit dem Roxy Kino zeigt sie den Film „Voices of Transition“. Dabei handelt es sich um ein Filmprojekt über innovative Wege aus der sich heute zuspitzenden Ernährungskrise. Der Film von Nils Aguilar zeigt zukunftsfähige Lösungen zu Ernährung und Landwirtschaft und soll der weltweiten Energiewende-Bewegung als Inspirationsquelle dienen. In Kooperation mit der Solidarischen Landwirtschaft Ith (SolawITH) sollen zudem Optionen für ein ressourcenschonendes Miteinander in der Region aufgezeigt und mögliche Potentiale für die Region diskutiert werden. Los geht’s um 18:30 Uhr im Neues Roxy Kino Holzminden. Der Eintritt beträgt 8 Euro, ermäßigt 5,50 Euro.

 

Am Freitag, den 7. September, dann heißt es: weg mit dem Mikroplastik – lieber Natur pur! Ab 18:30 Uhr zeigen die Lokalakteure von Cradle to Cradle in Kooperation mit dem Landkreis Holzminden und der Klimaschutzagentur Weserbergland, wie man Naturkosmetik ganz einfach selber macht – ohne Mikroplastik und Parfümstoffe! Entdecken Sie die Möglichkeiten der Natur. Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos, eine Anmeldung per Mail an info@kvhs-holzminden.de, telefonisch unter 05531/707224 oder über die Homepage der KVHS jedoch erforderlich.

 

Das komplette Programm der Umwelttage Weserbergland finden Sie unter www.umwelttage-weserbergland.de oder auf Facebook unter www.facebook.com/UmwelttageWeserbergland.

 

Über die Umwelttage Weserbergland

Vom 5. bis 9. September finden die diesjährigen Umwelttage Weserbergland statt. Auf die Besucher warten fünf Tage mit zahlreichen Aktionen wie ein Zukunftsforum, Kinovorstellungen, eine Klima-Küchen-Show, Führungen und Mitmachaktionen. Veranstalter der Umwelttage Weserbergland sind die Stadt Hameln, der lokale Sender radio aktiv sowie die Klimaschutzagentur Weserbergland. Gemeinsam haben sie die vielseitigen Event-Tage geplant. Gelungen ist ihnen dies jedoch nur mit Hilfe der zahlreichen Institutionen, Verbände und Vereine, die sich ehrenamtlich beteiligen. Weitere Informationen und alle aktuellen Termine im Rahmen der Umwelttage Weserbergland finden Sie unter www.umwelttage-weserbergland.de oder auf Facebook unter www.facebook.com/UmwelttageWeserbergland.

Ihr Ansprechpartner: Daniela Riekenberg, Larisa Purk