Klimaschutzagentur beim Talanoa Space der UN-Klimakonferenz

Klimaschutzagentur Weserbergland, Talanoa Space, UN-Klimakonferenz 2017, COP23
Foto: KSA

Gestern begann in Bonn unter der Präsidentschaft der Fidschiinseln die 23. UN-Klimakonferenz. Noch bis zum 17. November werden nun Details zur Anwendung des Pariser Klimaabkommens verhandelt. Doch nicht nur 197 Staaten, sondern auch die Region Weserbergland ist hier vertreten. Tobias Timm, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur Weserbergland, wurde vom Deutschen Städte- und Gemeindebund eingeladen, heute Teilnehmer einer Podiumsdiskussion im Rahmen des „Talanoa Space“ zu sein.

 

Der "Talanoa Space" stellt während der Klimakonferenz diejenigen in den Mittelpunkt, die sich – jenseits der nationalen Regierungen – um den Schutz des Klimas bemühen. Debatten um die richtigen Ansätze, Wege und Ziele sind eine Voraussetzung für erfolgreichen Klimaschutz. Im Rahmen der Podiumsdiskussion wird Tobias Timm daher Ideen aus dem Weserbergland für mehr Klimaschutz nach Bonn bringen, die Wichtigkeit der regionalen Klimaschutzaktivitäten auf die Agenda setzen sowie zum Austausch ermuntern.

Ihr Ansprechpartner: Daniela Riekenberg, Larisa Purk