Klimaschutzagentur informierte auf Messe "Haus & Energie" Hausbesitzer

Dieter Lehmann (Energieberater Klimaschutzagentur), Markus Kießling (Geschäftsführer Latzel Haustechnik), Tobias Timm (Geschäftsführer Klimaschutzagentur) und Karl-Wilhelm Steinmann (Präsident Handwerkskammer Hannover) auf der "Haus & Energie"
Dieter Lehmann (Energieberater Klimaschutzagentur), Markus Kießling (Geschäftsführer Latzel Haustechnik), Tobias Timm (Geschäftsführer Klimaschutzagentur) und Karl-Wilhelm Steinmann (Präsident Handwerkskammer Hannover) auf der "Haus & Energie". Foto: KSA

Zahlreiche Interessierte zog es am Wochenende zu der Hamelner Messe „Haus & Energie“ und damit auch an die Stände der rund 75 Aussteller. Die Klimaschutzagentur Weserbergland war ebenfalls mit einem Stand vom 24. bis 26. Februar 2017 im Weserbergland-Zentrum vor Ort und informierte über kostenlose und neutrale Beratungsangebote im Bereich Energieeffizienz für Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern sowie zu weiteren Themen rund um den Klimaschutz.

Die Informationskampagne „Heizungsvisite“ bildete in diesem Jahr einen Schwerpunkt der Beratung am Stand der Klimaschutzagentur. Denn Heizungsanlagen im Weserbergland sind oft veraltet oder entsprechen nicht mehr den heutigen Anforderungen an Energieeffizienz, Komfort und Sicherheit. Selbst moderne Heizanlagen haben oft noch Optimierungsbedarf. Das führt dazu, dass der Energieverbrauch in die Höhe steigt und unnötige Kosten entstehen. „Wir sehen hier einen hohen Informationsbedarf“, so Tobias Timm, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur Weserbergland, und ergänzte: „Hier lässt sich für private Haushalte nicht nur Geld sparen. Ein Austausch oder eine Optimierungsmaßnahme kann außerdem Emissionen von Treibhausgasen reduzieren und so das Klima schützen.“ Karl-Wilhelm Steinmann, Präsident der Handwerkskammer Hannover, erklärte am Stand der Klimaschutzagentur, „dass im Strombereich bereits viel gemacht, Wärme jedoch häufig vernachlässigt werde.“ „Hier muss sich etwas ändern, denn Wärme bietet ein großes Potential an Energieeinsparmöglichkeiten“, ergänzte Markus Kießling, Geschäftsführer der Firma Latzel Haustechnik und Mitglied des Fördervereins der Klimaschutzagentur.

 

In Kooperation mit mehreren Gemeinden der Landkreise Hameln-Pyrmont und Holzminden sowie der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) startete die Informationsoffensive „Heizungsvisite“ am vergangenen Mittwoch in Emmerthal. Noch bis zum 15. März 2017 haben Emmerthaler Hausbesitzer die Möglichkeit, ihre Heizungsanlagen durch einen neutralen Energieberater kostenlos unter die Lupe nehmen zu lassen! Danach setzt die Klimaschutzagentur ihr Angebot vom 6. bis 25. März in der Samtgemeinde Bevern und vom 23. März bis 13. April in der Samtgemeinde Bodenwerder-Polle fort. „In der zweiten Jahreshälfte folgen dann drei weitere Gemeinden“, gibt Timm bekannt.

Ihr Ansprechpartner: Daniela Riekenberg, Larisa Purk