Mobilitätstag in Lauenstein

Foto:KSA
Foto:KSA

Am Samstag bot die Klimaschutzagentur den Menschen aus der Region die Möglichkeit, sich über Elektrofahrzeuge zu informieren und selbst Testfahrten durchzuführen, um die Vorzüge der Elektromobilität live zu erleben. Auf dem Parkplatz des OKAL Cafés in Lauenstein standen die Elektrofahrzeuge und - fahrräder bereit.

Zahlreiche Besucher, u.a. der Bürgermeister des Fleckens Salzhemmendorf Clemens Pommerening, bekamen so einen ersten Eindruck von den Elektroautos und E-bikes. „Der Elektromotor ist erstaunlich leise“, äußerte sich Pommerening nach der Probefahrt und ergänzte: “Für mich haben die Elektrofahrzeuge große Vorteile: sie sind abgasfrei, effizient und unabhängig von Erdöl!“

 

Der Mobilitätstag war die Abschlussveranstaltung der Veranstaltungsreihe der Klimaschutzagentur Weserbergland zu den Themen: Energieeinsparung, Nutzung erneuerbarer Energien, Gebäudemodernisierung, Einbruchssicherheit und barrierefreies Wohnen im Alter.

 

Die Veranstaltung fand im Rahmen des Quartierskonzepts „An den Flachsrotten“ statt und ist eine von insgesamt fünf. Ziel des Konzeptes ist wirtschaftliche Möglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz der Gebäude im Ortsteil Lauenstein im genannten Quartier aufzuzeigen. Dazu werden zum einen Sanierungsmöglichkeiten bei den Gebäuden untersucht, zum anderen wird die Möglichkeit einer Nahwärmeversorgung geprüft.

 

Ihr Ansprechpartner: Daniela Riekenberg, Larisa Purk