726 Plastiktüten aus dem "Weihnachtsverkehr" gezogen

Tütentausch-Aktion von KliMotion und Klimaschutzagentur mit rund 50 Kindern und Jugendlichen war erneut erfolgreich.
Tütentausch-Aktion von KliMotion und Klimaschutzagentur mit rund 50 Kindern und Jugendlichen war erneut erfolgreich. Foto: KSA

Auch am zweiten Adventswochenende zog es wieder zahlreiche Menschen zum Einkauf der Weihnachtsgeschenke in die Hamelner Innenstadt. Ebenfalls hier unterwegs waren jedoch auch Akteure der Jugend-Umweltinitiative „KliMotion“ sowie der Klimaschutzagentur Weserbergland. Gemeinsam mit rund 50 Kindern und Jugendlichen regionaler Schulen erinnerten sie Bürgerinnen und Bürger mit einer weiteren Plastiktüten Tauschaktion an Nachhaltigkeit in der Vorweihnachtszeit.

Insgesamt 726 Plastiktüten in nur 4,5 Stunden kamen beim Tausch gegen Umwelttaschen aus zertifizierter Bio-Baumwolle zusammen. Am Ende der Aktion wurde jede einzelne Plastiktüte auf einer Schnur aufgefädelt. Die so entstandene Plastiktüten-Kette zeigte das beachtliche Ausmaß. „Beim Kauf der Weihnachtsgeschenke macht sich jeder viele Gedanken. Wie die Geschenke nach Hause kommen, wird meist jedoch nicht bedacht“, so Leonie Grothues, Mitarbeiterin der Klimaschutzagentur Weserbergland, und erklärt: „Mit unserer Aktion wollen wir daher noch einmal daran erinnern, dass man auch bei den Weihnachtseinkäufen an den Baumwollbeutel denken und immer eine Alternative zur Plastiktasche dabei haben sollte. Bei der Aktion kommen wir mit den Menschen ins Gespräch und möchten sie zum Umdenken bewegen!“

 

Der Tütentausch mit „KliMotion“ und der Klimaschutzagentur Weserbergland im Rahmen des Projektes „Unser Landkreis ohne Plastiktüten“ findet in Kooperation mit dem Landkreis Hameln-Pyrmont bereits zum wiederholten Male statt.

 

Für eine nahrhafte Stärkung der Akteure sorgte am eisigen Samstag die kostenlose Verpflegung der Bäckerei Wegener, die so mit zahlreichen Leckereien die Aktion erneut unterstützte.

 

Die Aktion findet im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung (EWAV) statt. Alljährlich ruft EWAV mit verschiedenen Aktionen gegen die Wegwerfgesellschaft und für Ressourcenschutz auf. Mit der Plastiktüten Tauschaktion setzen „KliMotion“ und die Klimaschutzagentur Weserbergland auch nach dem offiziellen Ende (27. November) im Rahmen der Aktionswoche noch ein Zeichen.

 

Über die EWAV

Die Aktionswoche wird seit 2009 durch das LIFE+ Programm der Europäischen Union gefördert. Der Verband kommunaler Unternehmen koordiniert die Aktivitäten für Deutschland im Auftrag des Bundesumweltministeriums mit Ko-Finanzierung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und des VKU-Fördervereins. Auf der Website www.wochederabfallvermeidung.de sind seit November alle Beiträge aus Deutschland in einer Aktionskarte zusammengefasst.

Ihr Ansprechpartner: Daniela Riekenberg, Larisa Purk