17 Hausmeister bildeten sich zum Thema Energieeinsparungen weiter

Hausmeister Workshop der Klimaschutzagentur Weserbergland zum Thema Energieeinsparungen
Mitarbeiter Jan Norrmann führte mit praktischen Beispielen durch den Workshop. Foto: KSA

Er kümmert sich um die Pflege und Instandhaltung von Gebäuden, Grundstücken und haustechnischen Anlagen – und ohne ihn läuft fast nichts: Der Hausmeister. Die Vorkenntnisse und Ausbildungen in diesem technisch höchst anspruchsvollen Job sind jedoch unterschiedlich und das Wissen um technische Neuerungen muss stets ausgebaut werden. Daher führte die Klimaschutzagentur Weserbergland im Auftrag der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und dem Landkreis Holzminden gestern einen kostenlosen Workshop für Hausmeister von kommunalen Liegenschaften durch.

Insgesamt 17 Hausmeister vom Landkreis Holzminden und seinen Städten und Gemeinden nahmen an der Veranstaltung im Kreishaus Holzminden teil. „In dem rund sechsstündigen Grundlagen-Workshop möchten wir ein einheitliches Grundverständnis rund um die Bereiche Wärme, Strom und Wasser vermitteln“, so Jan Norrmann, Klimaschutzagentur Weserbergland, der als Experte im Bereich Energiemanagement dieses Wissen vermittelte. Und so standen an diesem Tag Themen wie Fensterlüftung als auch die Heizungsoptimierung auf dem Programm. Zusätzlich gab es eine erste Einführung zum Energiemanagement für Kommunen (Basiswissen, Datenerfassung und Auswertung) sowie zur Betriebsoptimierung. Bei einer gemeinsamen Besichtigung der neuen Heizanlage des Kreishauses konnte die Theorie noch einmal in der Praxis bestaunt werden. „Ich habe in allen Bereichen viel gelernt“, sagte Detlef Beckmann, Grundschule Delligsen, im Anschluss an den Workshop und ergänzte: „Der Kurs ist gut angekommen.“ Auch Rolf Willer von der Georg-von-Langen-Schule/Berufsbildende Schulen Holzminden war überzeugt: „Die Themenschwerpunkte wurden durch praktische Beispiele vermittelt.“

 

Bei dem Workshop ging es jedoch um noch mehr als nur Weiterbildung, denn mit Energieeinsparungen lässt sich auch noch Geld sparen und das Klima schützen. Hausmeister in Schulen und Kindertagesstätten nehmen außerdem eine wichtige Vorbildfunktion ein. Mit den richtigen Energiesparmaßnahmen können sie schon den kleinen Energienutzern den richtigen Umgang mit den Ressourcen beibringen.

Ihr Ansprechpartner: Daniela Riekenberg, Larisa Purk