Kickern für den Klimaschutz: 1.000 Euro für eine Streuobstwiese

Die Mannschaft TR-Gruppe der TR-Sonderposten & Transporte GmbH & Co. KG kann sich über den ersten Platz des Kicker-Turniers freuen. Foto: KSA
Die Mannschaft TR-Gruppe der TR-Sonderposten & Transporte GmbH & Co. KG kann sich über den ersten Platz des Kicker-Turniers freuen. Foto: KSA

Gestern war es wieder so weit: Bereits zum vierten Mal fand der Business-Klima-Kicker-Cup – das etwas andere Firmenevent im Zeichen des Klimaschutzes – statt. Initiiert von der Klimaschutzagentur Weserbergland in Kooperation mit den Stadtwerken Bad Pyrmont und der Volksbank Hameln-Stadthagen spielten insgesamt 22 Firmenmannschaften aus der Umgebung, um sich sportlich am Kickertisch zu messen und in geselliger Runde den Teamgeist innerhalb des Unternehmens zu stärken.

Der gute Zweck kam hierbei natürlich nicht zu kurz, denn beim diesjährigen Cup galt: Je mehr Tore fallen, desto bunter wird der öffentliche Obstgarten. Das Erspielen von bis zu 1.000 Euro Spendengeld war so möglich – dafür legten sich über 100 Teilnehmer ins Zeug. Und die Mühen wurden belohnt: In diesem Jahr kann sich die Naturschutzjugend vom NABU Bad Pyrmont über eine Spende in Höhe von 1.000 Euro zum Anlegen einer Streuobstwiese freuen.

 

Den Rahmen des Turniers bot auch in diesem Jahr das Foyer der Stadtwerke in Bad Pyrmont. Gespielt wurde an sechs Tischen nach dem so genannten Schweizer System, einem Turniermodus, der vorsieht, dass alle Mannschaften in einer Gruppe spielen. In jeder Runde werden die Begegnungen neu ausgelost, bevor in der KO-Phase die vier besten Mannschaften im Halbfinale und Finale aufeinandertreffen.

 

Am späten Abend dann konnte sich die Mannschaft TR-Gruppe der TR-Sonderposten & Transporte GmbH & Co. KG über den Gewinn des Turniers freuen: Nach einem spannenden Finale gegen die S-Kickers der Stadtsparkasse Bad Pyrmont gewannen sie den Cup mit einem 12:9. Auf dem dritten Platz landeten die Metallbauer der Metallbau Pennartz GmbH & Co. KG.

Ihr Ansprechpartner: Daniela Riekenberg, Larisa Purk