Bei einem herzhaften Frühstück über Klimaschutz reden

KSA Foto
KSA Foto

Mit einem Frühstück für die Geschäftsführer der Handwerksbetriebe startete die Klimaschutzagentur Weserbergland am vergangenen Donnerstag im Weserhotel Schwager in Holzminden das Projekt „HandwerksAusbildung für Klimaschutz“ (HAKS).

 

 

Vertreter der verschiedenen Gewerke tauschten sich zum Thema energieeffizientes Bauen und energetische Sanierung aus. Auf Grund der zunehmenden Komplexität am Bau wird die Zusammenarbeit der einzelnen Gewerke immer wichtiger, gerade auch im Bereich des energieeffizienten Bauens.

 

Beim gemütlichen Miteinander erläuterte Dorian Maerten, der HAKS-Projektkoordinator der Klimaschutzagentur Weserbergland, dass Bauarbeiten und handwerkliche Dienstleistungen durch das Lernen im Projekt einen noch höheren Qualitätsgrad erreichen könnten.

 

Das HAKS Projekt ist eine freiwillige Qualifizierungsinitiative, die seit dem Jahr 2016 für die Verbindung von Klimaschutz und gewerkeübergreifendem Bauen und Sanieren im Handwerk steht. Es ist als zusätzliches Angebot zur Ausbildung in den Bauberufen konzipiert.

 

Das Lehrangebot richtet sich an Auszubildende im zweiten und dritten Lehrjahr der verschiedenen Gewerke. Außerdem gehören auch die Ausbilder in den Betrieben und Berufsschulen zur Zielgruppe.

 

Maerten berichtete, dass derzeit intensiv an der Erstellung einzelner Ausbildungsmodule gearbeitet wird.

 

Die erste Veranstaltung für Auszubildende steht schon fest. Am 21. November findet im Energie- und Umweltzentrum am Deister in Springe die Schulung unter dem Titel „Wärmedämmung, Wärmebrücken und Lichtdichtheit der Gebäudehülle“ statt. Der Ansatz des energieeffizienten Bauens und Sanierens sei über die gesamte Veranstaltung hinweg der Leitgedanke, so Dorian Maerten.

 

Bei den Handwerkern stieß das Vorhaben auf große Zustimmung. „Das Thema energetisches Bauen und Sanieren hat eine große Bedeutung für unsere Firma, deswegen finden wir es wichtig, unsere Auszubildenden an den Modulen teilnehmen zu lassen“, erklärte Erich Werner von Werner die Meistermaler GmbH.

Am 9. November findet das HAKS- Frühstück in Hameln (Seminarraum im Medienpark- HefeHof 8) statt. Eine Anmeldung für das Frühstück  ist noch möglich.

 

Weitere Informationen unter: www.klimaschutzagentur.org/bildung/haks-zusatzqualifikation/

Ihr Ansprechpartner: Daniela Riekenberg, Larisa Purk