Umwelttage Weserbergland 2016 starten in einer Woche

Schon bald ist es wieder so weit: vom 12. bis 18. September 2016 finden die Umwelttage Weserbergland statt. Auf die Besucher warten sieben Tage voller Aktionen, Vorträge, Diskussionen, Einblicke und Meinungsaustausch unter dem Motto „Gesund in die Zukunft“. Den krönenden Abschluss der Woche bildet der Tag der Umwelt in Hamelns Bürgergarten.

Auch in diesem Jahr können sich Interessierte wieder über zahlreiche Vorträge und Diskussionen freuen. So widmen sich direkt am ersten Tag der Eventwoche, dem 12.09., Landwirtschaft, Stadtwerke, Umweltverbände und Betroffene der Frage, ob Nitrat im Trinkwasser gefährlich ist und wie eigentlich die Situation hier vor Ort aussieht.

 

Am darauf folgenden Tag, den 13.09., zeigt Tim Janßen, Geschäftsführer des Cradle to Cradle e.V., dass eine Welt ohne Abfall möglich ist. In seinem Vortrag präsentiert er das Cradle to Cradle Konzept und zeigt so, dass Produkte von Anfang an für das Recycling konzipiert werden können. Anhand von Praxisbeispielen erläutert er, wie sich so der Weg zu einer abfallfreien Welt beschreiten lässt.

 

Und wie steht es – nach dem Abgasskandal – um die Luftqualität in Städten? Welche Rolle spielen Autohersteller, Bundespolitik und die EU beim Erreichen der gesetzlichen Grenzwerte? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt Jens Hilgenberg, Leiter des Projektes „Rußfrei fürs Klima“ des BUND Deutschland, am 15.09.

 

Doch auch wer ganz aktiv etwas zu den Themen Gesundheit und Klimaschutz erleben möchte, der kommt bei den Umwelttagen nicht zu kurz. Ein bunter Strauß an Aktionen wartet ebenfalls auf die Besucher. Den Anfang macht der Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen in Kooperation mit dem Landkreis Hameln-Pyrmont. Am 12.09. heißt es: rauf auf das Pedelec und Dreirad, ran an den Rollator – an verschiedenen Bewegungsstationen werden Besucher mobil und aktiv sowie Energie erlebbar gemacht. Bei Gedächtnistraining, Gymnastik und Tanz können Jung und Alt ebenso aktiv werden.

 

Natur pur gibt es am 14.09. Gemeinsam mit dem ADFC stehen bei der Erkundungstour per Rad 30 Kilometer regionale Naturvielfalt auf dem Programm. Mit nicht weniger Natur, aber dafür im gemäßigten Tempo, lockt an diesem Tag ein weiterer Programmpunkt: auch am Schweineberg geht es rund. Ottmar Heise, Leiter des Hamelner Forstamtes, führt Interessierte unter dem Motto „Unser Stadtwald – fit für die Zukunft“ durch die Welt des Waldes.

 

„Plastik kommt mir nicht in die Tüte“, heißt es am Einkaufssonnabend, 17.09., in der Hamelner Innenstadt. Akteure der Hamelner Umweltgruppe „KliMotion“ tauschen in der Innenstadt Plastiktüten gegen 1.000 Umwelttaschen aus zertifizierter Bio-Baumwolle. Aus den Plastiktüten entsteht dann ein Riesenluftballon, der über der Stadt schwebt.

 

Den krönenden Abschluss der Woche bildet der Tag der Umwelt. Am 18.09. warten zahlreiche Informationsstände, weitere Aktionen für Groß und Klein, kulinarische Köstlichkeiten aus der Region, musikalische Unterhaltung, Tanzbeiträge und vieles mehr auf die Besucher im Bürgergarten.

 

Die Veranstaltungsorte und -zeiten sowie mehr Informationen zu den vorgenannten Veranstaltungen und alle weiteren Termine und Unterstützer im Rahmen der Veranstaltungswoche finden Sie unter www.umwelttage-weserbergland.de oder auf Facebook unter www.facebook.com/UmwelttageWeserbergland.

 

Zu den Umwelttagen Weserbergland

Veranstalter der Umwelttage Weserbergland sind die Stadt Hameln, der lokale Sender radio aktiv sowie die Klimaschutzagentur Weserbergland. Gemeinsam haben sie die vielseitige Veranstaltungswoche geplant. Gelungen ist ihnen dies jedoch nur mit Hilfe der zahlreichen Institutionen, Verbände und Vereine, die sich ehrenamtlich an dem Umwelt-Event beteiligen.

Ihr Ansprechpartner: Daniela Riekenberg, Larisa Purk