Heiß in den Winter starten: mit der Heizungsoptimierung

Schon im Sommer Heizsystem prüfen und im Winter Kosten sparen. Foto: Fotolia/ Alexander Raths
Schon im Sommer Heizsystem prüfen und im Winter Kosten sparen. Foto: Fotolia/ Alexander Raths

Der Sommer ist noch im vollen Gange. Aber schlau ist, wer schon jetzt an den Winter denkt. „Die meisten Heizungsanlagen laufen nicht optimal und das hat Auswirkungen“, weiß Tobias Timm, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur Weserbergland, und erklärt weiter: „Lediglich 10 bis 15 Prozent der Heizungen hierzulande sind mittels eines hydraulischen Abgleichs richtig eingestellt.“ Die Folge: zu hohe Heizkosten, ein Pfeifen aus dem Heizungsrohr, kalte Räume trotz Heizens und Co. Deshalb sollten sich Hausbesitzer bereits jetzt mit dem Thema auseinandersetzen. Umso besser, wenn man dank eines neuen Förderprogramms und einem kostenlosen Beratungsangebot dabei auch noch Geld sparen kann.

Seit August 2016 fördert das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) den Ersatz von alten, ineffizienten Heizungspumpen sowie die Optimierung von bestehenden Heizsystemen. Diese Leistungen werden mit bis zu 25.000 Euro, höchstens jedoch 30 Prozent der Nettoinvestitionen, bezuschusst. So haben Privatpersonen und Unternehmen, aber auch Kommunen, Vereine, gemeinnützige Organisationen und viele mehr die Chance auf eine Förderung. Und damit lässt sich nicht nur Energie und Bares sparen, auch Emissionen von Treibhausgasen können reduziert und das Klima so geschützt werden.

 

Private Haueigentümer von Ein- oder Zweifamilienhäusern in Hameln-Pyrmont und Holzminden, die nun wissen wollen, was alles aus der eigenen Heizungsanlage rauszuholen ist, können mit der Heizungsvisite eine kostenlose und unabhängige Beratung der Klimaschutzagentur Weserbergland in Anspruch nehmen. „Seit Oktober 2015 konnten wir schon über 300 Hauseigentümer erfolgreich beraten“, so Timm. Bei der individuellen vor Ort-Beratung kommt das ganze System auf den Prüfstand. Dabei geben die qualifizierten Experten wertvolle Hinweise zur Optimierung und Heizungsmodernisierung.

 

Nutzen Sie jetzt die Chance und lassen Sie sich durch die Klimaschutzagentur Weserbergland beraten. Für die Heizungsvisite einfach telefonisch anmelden unter 05151/95788-77 oder per E-Mail unter info@klimaschutzagentur.org.

Ihr Ansprechpartner: Daniela Riekenberg, Larisa Purk