Holzmindener Schule kann zum Energiesparmeister Gold avancieren

Motivierte Schüler aus Holzminden sind Energiesparmeister in Niedersachsen.
Motivierte Schüler aus Holzminden sind Energiesparmeister in Niedersachsen.

Deutschlands Schüler sagen dem Klimawandel den Kampf an: ob mit Klima-Litfaßsäulen, Energiespar-Waschsalons, Aufforstungsprojekten oder Solarläufen. Im Rahmen des Energiesparmeister-Wettbewerbs suchen die Klimaschutzkampagne und das Bundesumweltministerium jedes Jahr die effizientesten, kreativsten und nachhaltigsten Klimaschutzprojekte an deutschen Schulen (wir berichteten).

Die besten Klimaschutzprojekte an Schulen werden mit Preisen im Gesamtwert von 50.000 Euro belohnt. Jeder der 16 Energiesparmeister 2016 gewinnt ein Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro; der „Energiesparmeister Gold“ in Höhe von insgesamt 5.000 Euro. Außerdem gewinnen alle Energiesparmeister 2016 Übernachtungen und Anreise zur Preisverleihung in Berlin.

 

Neben Geld- und Sachpreisen werden die 16 Gewinner-Schulen mit einer Patenschaft eines Partners aus Wirtschaft und Gesellschaft belohnt. Die Paten unterstützen den Wettbewerb und stehen ihren Patenschulen während des finalen Online-Votings kommunikativ zur Seite.

 

In der hiesigen Region ist bereits die Georg-von-Langen-Schule in Holzminden ein Gewinner. Den Schülern reicht das bloße Experimentieren mit erneuerbaren Energien nicht aus. Mit großem Erfindergeist wollten sie die drei erneuerbaren Energiequellen Wind, Wasser und Sonne in einem anwendbaren Projekt miteinander verbinden und den erzeugten Strom direkt nutzbar machen. So entstand das auf „Wattamaran“ getaufte Wasserrad, welches mit Solarpanelen und einem Windrad verbunden ist. Der Wattamaran ist überall dort einsetzbar, wo Wasser fließt – und produziert dort sofort einsetzbaren Strom. In Holzminden haben die Schüler bereits mit der Stadtverwaltung und einem benachbarten Hotel vereinbart, dass der vom Wattamaran erzeugte Strom eine E-Bike-Ladestation versorgen soll und für die Beleuchtung eines örtlichen Radweges sowie eines Fahrradparkhauses eingesetzt wird. Die Botschaft der Schüler: erneuerbare Energien sind die Zukunft!

 

Die Schülergruppe ist Niedersachsensieger und tritt jetzt um den Bundesssieg an. Unterstützen kann man die regionalen Gewinner mit einem Voting über folgenden Link http://www.energiesparmeister.de/preistraeger/energiesparmeister-2016/voting/projekt/niedersachsen-die-alternativen/.

 

Ihr Ansprechpartner: Sabine Buntrock, Larisa Purk