Energie sparen – schöner Wohnen: Kampagne mit Zuschlag

„Haben Sie schon einmal eine Wand atmen gehört? Ich nicht!“ Tobias Timm räumt auf mit Vorurteilen rund um mögliche Folgen der Wärmedämmung. Bis zu 20 Zentimeter Dämmung bei Wänden seien absolut erstrebenswert, um im Rahmen energetischer Gebäudesanierung die Energiekosten erheblich zu reduzieren, sagt der Geschäftsführer der Klimaschutzagentur Weserbergland. Maßnahmen gelungener klimafreundlicher Hausmodernisierung prägen kostenloses Informationsprogramm im Landkreis Schaumburg. Nach dem Erfolg in mehreren Städten und Gemeinden der Veranstaltungsreihe „Mach Dein Haus fit!“ läuft die Aktion im Auftrag des Landkreises vom. 6. bis 25. Juni in der Stadt Obernkirchen, der Samtgemeinde Eilsen und der Gemeinde Auetal.

Und diesmal erfährt das Programm sogar noch eine Aufwertung: Mit der Kooperation der Kampagnen „Hauswende vor Ort“ der Deutschen Energie-Agentur und dem Gebäudecheck der Verbraucherzentrale ist ein Modellprojekt entstanden, das die Klimaschutzagentur als Beratungsinstanz fürs Weserbergland in der Region durchführen soll. Das bedeutet für den Immobilienbesitzer vor Ort: eine längere und ausführlichere Beratung.

 

Das Klima schützen, Energie sparen und dabei noch den Wohnkomfort verbessern – die Vorteile der energetischen Sanierung erläutern die Klimaschutzberater anhand der konkreten Immobilie des jeweiligen interessierten Bürgers. Kostenlos und neutral informiert das Team der Klimaschutzagentur. Der Wärmebedarf für Häuser und Wohnungen soll nach dem Willen der Bundesregierung bis 2020 um 20 Prozent sinken, bis 2050 sollen Gebäude in Deutschland nahezu klimaneutral sein. An diesem Ziel will die Klimaschutzagentur Weserbergland im Auftrag Schaumburgs mitwirken. Schließlich sind die Umweltschutzvorhaben auch ausführlich im Klimaschutzkonzept des Landkreises beschrieben.

 

Für die Aktion „Mach Dein Haus fit!“ in der Stadt Obernkirchen, der Samtgemeinde Eilsen und der Gemeinde Auetal laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Am Montag, 30. Mai, 18.30 Uhr, ist im Landgasthof Heeßer Krug in Heeßen (Hauptstraße 26) die kostenlose Informationsveranstaltung "Mach Dein Haus fit!" angesagt. Außerdem gibt’s Erläuterungen zu den angeschlossenen Leistungen der Deutschen Energie-Agentur mit der Kampagne „Hauswende vor Ort“ und des Gebäudechecks der Verbraucherzentrale, der durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird.

 

Zusätzliche Gelegenheiten für alle Interessierten zum Faktencheck: beim Barbarossafest am 18. und 19. Juni in Obernkirchen. Am Klimaschutzstand am Bornemannplatz gibt’s außerdem Anmeldekarten für die "Mach Dein Haus fit!"- Energieberatung vor Ort sowie für die ebenfalls neutralen "Solar-Checks". Gern stehen die Energieberater für individuelle Auskünfte zur Verfügung.

 

Geschäftsunabhängig stellen sich die Informationskampagnen dar, kostenlos ist das gesamte Angebot für die Bürger. Nähere Auskünfte erteilen die Mitarbeiter des Service-Centers der Klimaschutzagentur unter 05151/95788–0.

Ihr Ansprechpartner: Sabine Buntrock, Larisa Purk