Bingo-Stiftung fördert auch 2016 Umwelttage Weserbergland

Auch in diesem Jahr unterstützt die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung die Umwelttage Weserbergland. 10 000 Euro stellt die Stiftung für die Aktionswoche zur Verfügung. Die Planungsgruppe - bestehend aus der Klimaschutzagentur Weserbergland, Stadt Hameln und radio aktiv - konnte mit den Veranstaltungen rund um die Umwelttage bereits in den vergangenen zwei Jahren eine große Resonanz verzeichnen. Auch für 2016 erwartet Stiftungsgeschäftsführer Karsten Behr, „dass die Umwelttage in Hameln dazu beitragen, Themen des Umwelt-, Natur- und Klimaschutzes besser zu verstehen“.


Für Sabine Buntrock, stellvertretende Geschäftsführerin der Klimaschutzagentur, geht es denn auch darum, die Verbraucher zu umweltfreundlichenVerhaltensweisen zu animieren: „Das bedeutet beispielsweise, dass darauf geachtet wird, dass das Klima beim Bauen und Wohnen geschont oder beim Speiseplan berücksichtigt wird." Außerdem sollten gerade auch bei der Fortbewegung schädliche Auswirkungen auf die Umwelt vermieden werden.

Die Woche im Zeichen des Klimaschutzes steht in diesem Jahr unter dem Motto "Gesund in die Zukunft". Zum Programm der Umwelttage zählen Vorträge, Podiumsdiskussionen, Fachkonferenzen, Erkundungstouren per Rad sowie der beliebte Energie-Erlebnistag für Schulen auf dem Gelände der Stadtwerke Hameln. Den Ausklang bildet der traditionelle Tag der Umwelt im Bürgergarten mit engagierten Ausstellern aus den Bereichen Umwelt- und Klimaschutz sowie Gesundheitsprävention.

Die Niedersächsische Bingo- Umweltstiftung fördert Umwelt- und Naturschutzprojekte sowie Projekte zugunsten der Entwicklungszusammenarbeit und der Denkmalpflege. Die Stiftung finanziert sich aus der Glücksspielabgabe und vor allem aus Einnahmen der Bingo-Umweltlotterie. Weitere Informationen unter www.bingo-umweltstiftung.de.

Ihr Ansprechpartner: Sabine Buntrock, Larisa Purk