Großes Interesse am Stand bei Holzmindener Event

Gute Stimmung beim Kükenfest in Holzminden: Trotz Sonnenschein blieb's noch kühl beim Traditionsevent in der Stadt der Düfte. Und dennoch zog es zahlreiche Besucher in die Innenstadt zur Schau der lokalen Angebote. Auch die Klimaschutzagentur Weserbergland präsentierte an ihrem Stand in der Fußgängerzone die neutralen und kostenlosen Beratungsofferten für die Bürger der Region und informierte insbesonders über die Haussaniererkampagnen.

Linda Hartmann, Klimaschutzmanagerin des Landkreises Holzminden, freute sich denn auch über das Interesse an energetischen Modernisierungsmöglichkeiten. Im Gebäudebestand liege das größte Potenzial an Möglichkeiten, Energie einzusparen, betonte sie. Schließlich seien die betagten Häuser die größten Energieverbraucher. Ein gut gedämmtes Haus verbrauche nahezu nur ein Zehntel des Energieverbrauchs eines durchschnittlichen Gebäudes. Die wärmetechnische Sanierung werde durch besonders günstige Darlehen auch staatlich gefördert. Der derzeitige und künftige zu erwartende Anstieg der Energiepreise erhöhe die Wirtschaftlichkeit weiter.

Ihr Ansprechpartner: Sabine Buntrock, Larisa Purk