Energiesparmeister gesucht

Bundesweit engagieren sich Schülerinnen und Schüler für den Klimaschutz: Sie gründen Laufgemeinschaften für den Schulweg, initiieren Müllsammelaktionen in der Nachbarschaft, nehmen die Klimabilanzen von Lebensmitteln unter die Lupe oder senken als Energiedetektive ihren Strom- und Heizenergieverbrauch. Die besten Klimaschutzprojekte an Schulen zeichnet die vom Bundesumweltministerium geförderte Klimaschutzkampagne im Rahmen des Energiesparmeister-Wettbewerbs jährlich aus.

Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen, die bei zahlreichen Projekten mit der Klimaschutzagentur Weserbergland kooperiert, hat in diesem Jahr die Landespatenschaft für den bundesweiten Wettbewerb übernommen. Auf der Wettbewerbsseite www.energiesparmeister.de können sich Schüler und Lehrer aller Schultypen bundesweit bis zum 8. April einzeln oder als Team mit ihren Projekten bewerben.  Mitte Mai legt eine Experten-Jury die 16 Gewinner aus den Bundesländern fest, deren Engagement mit Geld- und Sachpreisen im Gesamtwert von insgesamt 50000 Euro honoriert wird.

Welche Schule den begehrten Titel „Energiesparmeister Gold“ erhält und damit den Bundessieg und ein zusätzliches Preisgeld gewinnt, entscheiden Lehrer, Schüler und deren Freunde im Juni via Internetabstimmung. Als Patin der niedersächsischen Gewinner-Schule wird die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen diese im Wettbewerb um den Bundessieg aktiv unterstützen.

„Unsere Aufgabe ist es, den Klimaschutz in Niedersachsen voranzubringen. Dabei bauen wir auch auf die kommenden Generationen! Wir freuen uns daher sehr, den Wettbewerb Energiesparmeister 2015 in Niedersachsen zu unterstützen und hoffen auf eine große Beteiligung von niedersächsischen Schulen“, sagt Lothar Nolte, Geschäftsführer der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen, zum Start des Wettbewerbs.

Im vergangenen Jahr hatten bundesweit 240 Schulen und rund 35000 Schüler am Wettbewerb teilgenommen, davon 25 Schulen in Niedersachsen. „Wir hoffen, dass wir diese Zahl 2015 noch steigern können. Das Thema Umweltbildung soll 2015 ein wichtiger neuer Baustein in unserer Arbeit werden“, so Nolte weiter.

Der Wettbewerb: Der Energiesparmeister-Schulwettbewerb an findet in diesem Jahr zum siebten Mal statt. In jedem Jahr werden Preise in Höhe von 50000 Euro an engagierte Schulen vergeben. Gefördert wird der Energiesparmeister-Wettbewerb im Rahmen der Klimaschutzkampagne vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Und von co2online, deren Kooperationspartner die Klimaschutzagentur Weserbergland ist, wird die Aktion durchgeführt. Die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online (http://www.co2online.de) setzt sich für die Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes ein.

Ihr Ansprechpartner: Sabine Buntrock, Larisa Purk