Hameln-Pyrmont wird zur Modellregion

Hameln-Pyrmont wird zur Modellregion: Das Land Niedersachsen schickt die gemeinnützige Klimaschutzagentur Weserbergland auf den Weg, den Landkreis zum Solarstandort zu machen. In Kooperation mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen startet ab sofort die Solar-Check-Kampagne.

Was das bedeutet? Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern in der Region können sich unentgeltlich und professionell rund um die Möglichkeiten zur Nutzung von Solarenergie informieren lassen. Ist die Immobilie für die Installation einer Solaranlage geeignet, wie viel Energiekosten lassen sich sparen, welche Förderprogramme gibt es? Antworten auf diese Fragen und noch viele weitere spezifische Informationen geben die Experten der Klimaschutzagentur – qualifiziert, neutral und kostenlos, und vor allem direkt vor Ort in den vier Wänden des jeweiligen Interessenten. Mit dem neuen Solar-Check können private Hauseigentümer schnell und unkompliziert die technischen und finanziellen Rahmenbedingungen für die Anschaffung einer eigenen Solaranlage recherchieren. "Viele Immobilienbesitzer sind verunsichert, geht es um die Anschaffung einer Solaranlage“, weiß Tobias Timm, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur. Mit dem Solar-Check könnten sie sich neutral beraten lassen, ohne dass Geschäftsinteressen dabei eine Rolle spielen würden.

Ob mit PV-Zellen zum Stromproduzenten werden oder mit Solarkollektoren die Kraft der Sonne für die Warmwasserbereitung einfangen oder gar beide Wege gehen: „Wer auf Solarenergie setzt, kann nicht nur Heiz- oder Stromkosten senken, sondern auch ein großes Stück Unabhängigkeit von der Energiepreisentwicklung gewinnen“, betont Timm. Mit einer Solaranlage auf dem Hausdach oder auf Nebengebäuden ließ sich zudem der Wert der Immobilie steigern.

Bei dem rund einstündigen Solar-Check geht’s um die Ausrichtung und Neigung der Dachflächen, um die Leitungsführung, und die Einbindung und Installation der relevanten Anlagenbausteine. Die Daten werden in einer Checkliste zusammengefasst und anschließend professionell ausgewertet. Außerdem informiert der Berater über Investitionskosten und über die neuesten Fördermöglichkeiten.

Die Solar-Check-Kampagne präsentiert die Klimaschutzagentur Weserbergland in Kooperation mit den Städten und Gemeinden im Landkreis Hameln-Pyrmont und Holzminden. Ziel ist es, mit einem qualifizierten, unabhängigen und kostenlosen Beratungsangebot den dezentralen Einsatz von Solarenergie vorrangig zur Eigennutzung zu stärken, um die Klimaschutzziele zu erreichen.

Weitere Informationen und Anmeldungen für die kostenlosen Solar-Checks: bei der Klimaschutzagentur Weserbergland, HefeHof 8, 31785 Hameln, Telefon: 05151/95788-0, E-Mail: info@klimaschutzagentur.org. Im Rahmen des Herbstmarktes in Hameln vom 3. bis 5. Oktober werden am Stand der Klimaschutzagentur Weserbergland ebenfalls Anmeldungen für die Solar-Checks entgegengenommen.

 

 

Ihr Ansprechpartner: Sabine Buntrock, Larisa Purk