Akademie macht Botschafter für Klimagerechtigkeit

Zum Botschafter für Klimagerechtigkeit werden: Im Rahmen der kostenlosen Plant-for-the-Planet-Akademie am Dienstag, 15. Juli, 8 bis 18 Uhr, beschäftigen sich Kids zwischen 8 und 14 Jahren mit den Ursachen und Folgen der Klimakrise. Die Hamelner Lokalgruppe der Klimaschutz-Jugendbewegung „KliMotion“ und die Klimaschutzagentur Weserbergland vermitteln am Albert-Einstein-und Victoria-Luise-Gymnasium Aktuelles und Wissenswertes zu Ursachen und Auswirkungen. Die Akademie ist eine Initiative im Rahmen des Landkreis-Projektes "PrimaKlima Weserbergland", das die Klimaschutzagentur im Auftrag der Verwaltung durchführt.

Die Teilnehmer lernen, was jeder einzelne tun kann, um den Wandel beim Klimawandel mitzubewegen. Öffentlichkeitsarbeit für die gute Sache betreiben und Vorträge halten, Bäume pflanzen, um den CO2-Ausstoss zu mindern, eigene Klimaschutz-Aktionen planen – die Mädchen und Jungen avancieren zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit und erhalten ein großes Informationspaket.

Die Plant-for-the-Planet Akademien sind als offizielles Projekt der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet – ein Bildungskonzept, das Kindern und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln vermittelt – ganz nach dem Grundsatz „Mein heutiges Handeln hat Einfluss auf das Leben meiner Kinder und auf das Leben von Menschen in anderen Weltregionen“. Mit der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (2005-2014) haben sich die Staaten der Vereinten Nationen verpflichtet, dieses Bildungskonzept zu stärken.

Zu den Aktiven von „KliMotion“ in Hameln zählen Schüler des Albert-Einstein-, des Victoria-Luise- sowie des Schiller-Gymnasiums. Unterstützt werden sie von der Stadt Hameln, den Stadtwerken Hameln, der Volksbank Hameln-Stadthagen sowie von der BioenergieRegion Weserbergland plus. Eine Gruppe von Jugendlichen aus ganz Niedersachsen bildet die „KliMotion“-Gruppe landesweit. Die Initiative hat bereits ein Netzwerk aufgebaut, in dem junge Leute inspirieren und inspiriert werden. Gemeinsam wollen die Jugendlichen einen Schritt in eine umweltfreundliche, klimagerechte Zukunft machen.

Fragen zur Plant-for-the-Planet-Akademie am Aktionstag zur Klimakrise beantwortet Dorian Maerten von der Klimaschutzagentur Weserbergland telefonisch unter 05151/9578814 oder per E-Mail unter maerten@klimaschutzagentur.org. Er gibt auch Auskünfte zum detaillierten Programmablauf und zum Treffpunkt. Ansprechpartner ist ebenso Finn Wilkesmann von der „KliMotion“-Lokalgruppe Hameln (E-Mail: hameln@klimotion.de). Anmeldungen können ebenfalls erfolgen im Web unter www.plant-for-the-planet.org/de/academy/event.

Ihr Ansprechpartner: Sabine Buntrock, Larisa Purk