Energetisch sanieren - doppelt profitieren

Gut besucht war die Informationsveranstaltung der Klimaschutzagentur Wesebergland gemeinsam mit der Stadt Hameln: Im Rahmen der Sonderaktion "Mach Dein Haus fit" am Basberg und in der Nordstadt waren zahlreiche Immobilienbesitzer in den Energietreff der Stadtwerke gekommen, ums sich kostenlos und neutral rund um energetische Sanierungsmaßnahmen beraten zu lassen. Der Hamelner Stadtbaurat Hermann Aden eröffnete den Abend und erläuterte die Bedeutung der Energiesparoffensive aus städtischer Sicht.

Mit energetischer Gebäudesanierung könnten die Deutschen bis zum Jahre 2020 insgesamt mindestens 50 Milliarden Euro Heizkosten sparen, betonte Tobias Timm, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur Weserbergland. Voraussetzung sei: "Das gesamte Einsparpotenzial wird genutzt." Für einen einzigen, durchschnittlichen Haushalt könnte das bedeuten: bis zu 70 Prozent weniger Energiekosten per anno. So zahlen sich auch größere Investitionen, beispielsweise in eine moderne Heizungsanlage, neue Fenster oder umfassende Dämmmaßnahmen schon in wenigen Jahren aus. "Mit einer Gebäudesanierung spart man nicht nur Energie, sondern gewinnt auch noch an Komfort", pries Timm die lohnenden Investitionen an.

 

Rund um die Finanzen informierten die Fachleute der Stadtsparkasse Hameln. Die Fördermöglichkeiten für energetische Sanierungsmaßnahmen seien heutzutage vielfältig. Informationen dazu aus erster Hand bieten die Berater der Stadtsparkasse auch vor Ort in den Filialen.

 

Ihr Ansprechpartner: Sabine Buntrock, Larisa Purk