Tag der Umwelt überzeugte mit vielfältigem Programm

"Tag der Umwelt" als krönender Abschluss einer vielseitigen Veranstaltungswoche rund um den Umweltschutz: Mit der Traditionsveranstaltung im Bürgergarten klangen die ersten Umwelttage Weserbergland aus. "Die Premiere ist mehr als gelungen", zieht denn auch Tobias Timm, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur Weserbergland, Resümee.

Im Auftrag der Stadt Hameln hatte die Klimaschutzagentur gemeinsam mit radio aktiv die Umwelttage Weserbergland 2013 organisiert. Zahlreiche Institutionen, Verbände und Vereine beteiligen sich an dem Umwelt-Event mit dem Motto "Nachhaltigkeit". Mit dem Mobilitätsfest am Bahnhof starteten die Umwelttage Weserbergland . Federführend bei dieser Großveranstaltung war der ADFC, der die Einweihung der neuen Fahrradstellanlage feierte. Highlights der Veranstaltungswoche waren außerdem die hervorragend besuchte Vortragsveranstaltung der renommierten Klima-Expertin Prof. Dr. Claudia Kemfert mit dem Titel „Kampf um Strom“ - Warum ist Energie so teuer geworden?" bei den Hamelner Stadtwerken sowie die SOLTEC-Fachtagung der Klimaschutzagentur Weserbergland und der BioenergieRegion Weserbergland plus mit mehr als 100 Besuchern.

Einen weiteren Höhepunkt stellte der Tag der Umwelt im Bürgergarten dar. Umwelt- und Klimaschutzakteure aus den verschiedensten Bereichen waren angereist und präsentierten an ihren Ständen Informationen und Aktionen. Mit ihrer Kinderschminkaktion wollte die Klimaschutzagentur auf bedrohte Tierarten aufmerksam machen. Spielerisch wurden die Mädchen und Jungen an das Thema "Klimaschutz" herangeführt. Außerdem gab's Schmankerl für den Gaumen.

 

Ihr Ansprechpartner: Sabine Buntrock, Larisa Purk