Buch über Klimaschutzagentur

20.000 Tonnen Treibhausgasemissionen nach Erstberatungen eingespart, für 6,55 Millionen Euro Wirtschaftsinvestitionen gesorgt: Die Klimaschutzagentur Weserbergland fährt den umweltbewussten Erfolgskurs – und stellt dies jetzt in ihrer druckfrischen Imagebroschüre „Zahlen, die zählen“ auf fast 70 Seiten dar.

In dem Buch veröffentlicht die Agentur aber nicht nur ihre Erfolgszahlen im Landkreis Hameln-Pyrmont, sondern erklärt auch die Bedeutung des Klimaschutzes für die Region sowie Details ihrer Beratungsangebote. Außerdem gibt es einen Überblick über die Veranstaltungen der gemeinnützigen GmbH und eine Zusammenfassung des Schulprojekts „Prima Klima Weserbergland“, das die Klimaschutzagentur im Auftrag des Landkreises durchführt. Ferner werden Beispiele der energetischen Sanierungen bei Objekten von Privatleuten wie auch von Kommunen genannt. Erläuterungen zum Energiemanagement für Unternehmen in Hameln-Pyrmont fehlen ebenfalls nicht.

Zitate der Bürgermeister der Städte, Gemeinden und Flecken ergänzen die Texte. In ihren Grußworten beschreiben Kreisrat Carsten Vetter, Kreishandwerksmeister Karl-Wilhelm Steinmann sowie Lutz Reimann, Vorsitzender des Fördervereins der Klimaschutzagentur Weserbergland, die besondere Bedeutung der neutralen Beratungsinstanz für den Landkreis Hameln-Pyrmont.

Die Imagebroschüre „Zahlen, die zählen“ ist kostenlos erhältlich bei der Klimaschutzagentur Weserbergland, HefeHof 22, 31785 Hameln, Telefon: 05151/95788-0, E-Mail: info@klimaschutzagentur.org, Internet: www.klimaschutzagentur.org.

 

Ihr Ansprechpartner: Sabine Buntrock, Larisa Purk