Kampagne für Haussanierer startet in Lindhorst

Die Samtgemeinde Lindhorst mit ihren traditionsreichen Dörfern geht innovative Wege in Sachen energetische Sanierung: Die kommunale Verwaltung sowie der Landkreis Schaumburg unterstützen die Erfolgskampagne der Klimaschutzagentur Weserbergland "Mach Dein Haus fit!“. Nach der erfolgreichen Beratungsoffensive in verschiedensten Städten und Gemeinden des Landkreises bietet die neutrale Beratungsinstanz jetzt die kostenlose und neutrale Aktion in Lindhorst, Beckedorf, Heuerßen und Lüdersfeld an.

Die Klimaschutzagentur Weserbergland weist der energetischen Sanierung in ihrem Programm eine Favoritenrolle zu – und legt deshalb einen Schwerpunkt auf die Erfolgskampagne „Mach Dein Haus fit!“. Vom 12. bis 30. April läuft die Beratungsaktion in der Samtgemeinde – unabhängig und kostenlos. Der Informationsabend findet am Dienstag, 12. April, 18.30 Uhr, in der Gaststätte „Hof Gümmer“ (Bahnhofstraße 37) direkt in Lindhorst statt. Jeder Interessierte ist eingeladen.

Mit energetischer Gebäudesanierung könnten die Deutschen bis zum Jahre 2020 insgesamt mindestens 50 Milliarden Euro Heizkosten sparen. Vorausgesetzt: Das gesamte Einsparpotenzial wird genutzt. Für einen einzigen, durchschnittlichen Haushalt könnte das bedeuten: bis zu 500 Euro weniger Energiekosten per anno. So zahlen sich auch größere Investitionen, beispielsweise in eine moderne Heizungsanlage, neue Fenster oder umfassende Dämmmaßnahmen schon in wenigen Jahren aus. Timm: „Mit einer Gebäudesanierung spart man nicht nur Energie, sondern gewinnt auch noch an Komfort.“ Der Diplom-Ingenieur beantwortet gern die individuellen Fragen wie auch das gesamte Expertenteam der Klimaschutzagentur, das für die Beratung vor Ort zur Verfügung steht. Anmeldungen für die geschäftsunabhängigen und kostenlosen Informationsgespräche in der Immobilie des Interessenten:telefonisch bei der Klimaschutzagentur unter 0 51 51 / 9 57 88 77.

Die Hausmodernisierung rund um das Thema Energieeffizienz ist so vielfältig wie das Ressort Bauen insgesamt. Heizkosten senken, den Wohnkomfort und den Wert des Gebäudes erhöhen - das sind Ziele der energetischen Sanierung. "Auch kleinere Maßnahmen können schon große Wirkung zeigen", betont Timm. Die Energieberater würden projektbezogen beraten und prüfen, welche energetischen Maßnahmen für den Einzelfall sinnvoll seien. Die Experten der Klimaschutzagentur informieren rund um Wärmedämmung, Heizungssanierung, Solarenergie, Fenster, Lüftungstechnik und Fördermöglichkeiten.

Ihr Ansprechpartner: Sabine Buntrock, Larisa Purk