Klimaschutzpreis 2012 - der Wettbewerb ist gestartet

Auftakt für den Wettbewerb um den Klimaschutzpreis 2012: Erfolgreich startete jetzt die Klimaschutzagentur Weserbergland ihre Malaktion für Mädchen und Jungen zwischen 6 und 16 Jahren. Im Rahmen des Umwelttages im Bürgergarten waren die ersten kleinen Künstler am Stand der neutralen Beratungsinstanz kreativ. Tobias Timm, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur Weserbergland, freut sich über das große Interesse an dem Malwettbewerb: „Mit unserer Aktion wollen wir bei Kindern das Interesse wecken für das Thema Klimaschutz.“ Die besten Bilder, so kann sich der Diplom-Ingenieur vorstellen, könnten in einem attraktiven Klimaschutz-Jahreskalender veröffentlicht werden.

 

 

Mädchen und Jungen können auch weiterhin ihre Ideen rund um den Umwelt- und Naturschutz aufs Papier (A4- oder A3-Format) bringen. Wer das überzeugendste Bild per Bunt- oder Filzstift oder mit Tuschkastenfarbe malt, wird mit dem Klimaschutzpreis 2012 ausgezeichnet – und obendrauf gibt’s einen Gutschein für Bedarf rund ums Fahrrad in Höhe von 200 Euro. Der zweite und dritte Preis sind mit jeweils 100-Euro-Gutscheinen fürs Rad-Zubehör dotiert. Außerdem werden kleine Sonderpreise vergeben.

 

Mitte November wird die prominente Jury die Gewinner-Bilder auswählen. Zu den Juroren zählen Landrat Rüdiger Butte, Kerstin Hasewinkel, stellvertretende Ressortleiterin Lokales der Dewezet, Radio Aktiv-Geschäftsführer Karsten Holexa, Wilhelm Purk, Leiter des NDR-Korrespondentenbüros Weserbergland, Klimaschutzagentur-Geschäftsführer Tobias Timm sowie Astrid Wilkesmann, Kursleiterin der Jugendkunstschule Hameln. Die Gewinner werden zu der Preisverleihung geladen und im feierlichen Rahmen ausgezeichnet.

 

Wer noch dabei sein will und mit seinem künstlerischem Werk den Klimaschutzpreis 2012 ergattern möchte, sendet sein Bild bis zum 31. Oktober an die Klimaschutzagentur Weserbergland, HefeHof 22, 31785 Hameln, Stichwort: Klimaschutzpreis 2012. Nicht vergessen: den Namen, die Adresse und das Alter auf der Rückseite des Kunstwerkes vermerken. Fragen beantworten die Mitarbeiter der Klimaschutzagentur Weserbergland telefonisch unter 0 51 51 / 9 57 88 77. 

 

Ihr Ansprechpartner: Sabine Buntrock, Larisa Purk