Doppelt gewinnen durch energetische Sanierung

Kostenlose Beratungsoffensive der Klimaschutzagentur startet in Hess. Oldendorf

 

Umweltfreundliche Modernisierung und Hightech: Bei energetischer Sanierung bietet sich heute ein Markt der Möglichkeiten. Wer seine Immobilien naturgerecht auf Vordermann bringen lässt, spart Energie und schont den Geldbeutel. Und leistet auch noch einen Beitrag zum Klimaschutz. Die Klimaschutzagentur Weserbergland will die Menschen im Landkreis Hameln-Pyrmont zur energetischen Sanierung ermuntern. Die Kampagne „Mach Dein Haus fit“ läuft seit ein paar Monaten erfolgreich in den Städten und Gemeinden und startet am 4. Juni in Hess. Oldendorf. Jeder Interessierte ist eingeladen zur Auftaktveranstaltung am Mittwoch, 30. Mai, 18.30 Uhr, im Kulturismusforum (Am Markt 13). 

 

„Durch energetische Sanierung kann man den Wert seiner Immobilie steigern und den Wohnkomfort erhöhen“, betont Tobias Timm, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur Weserbergland. Gleichgültig, ob Haus oder Wohnung selbst genutzt, vermietet oder verkauft wird - die umweltgerechte Sanierung sei in jedem Fall lohnenswert. Die neutralen Berater der Klimaschutzagentur - die Gesellschaft wird vor allem von Kommunen getragen - informieren über die neuesten technischen Methoden und alle staatlichen Förderungsmöglichkeiten.

 

Oft seien es nur geringe Investitionen, die den Wert der Immobilien bedeutend steigern würden, so Timm. Bei einem Verkauf mache sich diese Investition durch einen höheren Verkaufserlös oft mehrfach bezahlt. Weil die Nebenkosten in der Regel nach der energetischen Sanierung niedriger seien, ließe sich Haus oder Wohnung oft rentabler vermieten und könne in der Regel eine bessere Mieteranbindung gewährleistet werden.

Zur Auftaktveranstaltung „Mach Dein Haus fit“ in Hess. Oldendorf begrüßt Bürgermeister Harald Krüger das interessierte Publikum. Fachspezifische Informationen en masse dürfen die Besucher von Diplom-Ingenieur Tobias Timm erwarten. Versteht sich von selbst, dass der Fachmann für Finanzen an diesem Abend nicht fehlen darf. Eine Vielzahl an Auskünften gibt’s zu den Förderprogrammen. Und für die launige Darstellung eines energetischen Sanierungsvorhabens ist Ulrike Oberesch, umbaubegeisterte Hausbesitzerin, zuständig.

 

Vom 4. bis 15. Juni läuft die Erfolgskampagne der Klimaschutzagentur in Hess. Oldendorf. Auf Wunsch beraten die neutralen Experten kostenlos bei einem Hausbesuch über die verschiedenen Möglichkeiten der energetischen Modernisierung. Ob Wärmedämmung, Erneuerung der alten Heizungsanlage, Einbau einer Solaranlage, Erneuerung der Fenster oder Lüftungstechnik - die Fachleute haben stets aktuelles Fachwissen parat und informieren individuell. Für Gespräche direkt vor Ort sind bei der Klimaschutzagentur (HefeHof 22 / Eingang Kuhlmannstraße) Beratungsgutscheine erhältlich, die auch telefonisch angefordert werden können.

 

Das Service-Telefon (0 51 51 / 9 57 88 77) ist montags bis freitags von 10 bis 14 Uhr und donnerstags sogar bis 19 Uhr besetzt. 

Ihr Ansprechpartner: Sabine Buntrock, Larisa Purk