Bauen und Modernisieren – die Region spart Energie

Kostenlose Informationsreihe für Verbraucher – durchgeführt von der Klimaschutzagentur Weserbergland mit den Stadtwerken Bad Pyrmont. 

 

Auf Initiative Bad Pyrmonts Bürgermeisterin Elke Christina Roeder bietet die Klimaschutzagentur Weserbergland ab sofort eine neue Informationsreihe für interessierte Bürger an. Am Beratertag jeden dritten Mittwoch im Monat bei den Stadtwerken (zwischen 14 und 16.30 Uhr) stehen die neutralen Experten für kostenlose Auskünfte rund ums Thema „Energetisches Bauen und Modernisieren“ zur Verfügung. Einfach unverbindlich vorbeischauen oder vorher das Anliegen telefonisch anmelden (05151/95788-77) – jeder Interessierte erhält individuelle Informationen. Bei Bedarf wird das Angebot ausgedehnt.

 

Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen über das Beratungsangebot der Klimaschutzagentur Weserbergland, haben wir Ihnen nachfolgend die Inhalte aufgelistet. 

Energieeffizient Bauen und Modernisieren

Beratungsangebote der Klimaschutzagentur Weserbergland

A) Energieeffizienter Neubau

  • Unterscheidung unterschiedlicher Gebäudestandards
    • EnEV-Standard
    • KfW-Effizienzhausstandards
    • Passivhaus
    • Konzepte für Null- und Plusenergiehäuser
  • baulicher Wärmeschutz
    • Wärmedämmung
    • Wärmebrücken
    • Fenster
    • Luftdichtheit
    • sommerlicher Wärmeschutz
  • Anlagentechnik
    • Systeme zur Heizungstechnik
    • Systeme zur Lüftungstechnik
    • Systeme zur Trinkwarmwasserbereitung
  • Haushaltsgeräte und Beleuchtung
  • aktuelle Fördermöglichkeiten
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtung

B) Energetische Altbaumodernisierung

  • allgemeine Hausberatung
    • Bewertung aktueller Energieverbrauch und allgemeine Modernisierungstipps
    • Bewertung aktueller Wärmeschutz und Empfehlung von Optimierungen
    • Bewertung aktuelle Heizungs- und Lüftungstechnik und Empfehlung von Optimierungen
    • Schimmelpilz vermeiden und beseitigen
    • Baufeuchte vermeiden und beseitigen
    • inhaltlicher Vergleich und Bewertung von Angeboten zur Modernisierung (kein Preis-Leistungsvergleich)
    • Kostenabschätzung von Modernisierungsmaßnahmen
    • Abschätzung von Einsparpotentialen und Wirtschaftlichkeit
    • umfassende Fördermittelberatung
  • Wärmedämmung
    • Wärmeschutz bewerten und Optimierungsempfehlungen geben
    • bauphysikalische Bewertung: U-Werte, Wärmebrücken, g-Werte, Tauwasser, Luftdichtheit)
    • Vergleich von Wärmedämm-Systemen
    • inhaltlicher Vergleich und Bewertung von Angeboten zur Modernisierung (kein Preis-Leistungsvergleich)
    • Abschätzung von Einsparpotentialen und Wirtschaftlichkeit
    • umfassende Fördermittelberatung
  • Fenster
    • Wärmeschutz der Fenster bewerten und Optimierungsempfehlungen geben
    • bauphysikalische Bewertung: U-Werte, Wärmebrücken, g-Werte, Tauwasser, Luftdichtheit)
    • Vergleich von Fenstersystemen
    • Ausführungsempfehlungen
    • inhaltlicher Vergleich und Bewertung von Angeboten zur Modernisierung (kein Preis-Leistungsvergleich)
    • Abschätzung von Einsparpotentialen und Wirtschaftlichkeit
    • umfassende Fördermittelberatung
  • Heizung und Trinkwarmwasser
    • Heizungssysteme im Vergleich (z.B. Gas-Brennwertkessel, Wärmepumpe, Pellets, BHKW, …)
    • Dimensionierung des Wärmeerzeugers
    • Optimierung der Wärmeverteilung (hydraulischer Abgleich, Umwälzpumpe, Speicher, Dämmung von Leitungen und Armaturen, Regelung)
    • inhaltlicher Vergleich unterschiedlicher Geräte und Konzepte (Vergleich von Hersteller spezifischen Daten)
    • Abschätzung von Einsparpotentialen und Wirtschaftlichkeit
    • umfassende Fördermittelberatung
  • Lüftungstechnik
    • Lüftungssysteme im Vergleich (zentral, dezentral, mit/ohne Wärmerückgewinnung)
    • Empfehlungen zur Erstellung eines Lüftungskonzeptes
    • inhaltlicher Vergleich unterschiedlicher Geräte und Konzepte (Vergleich von Hersteller spezifischen Daten)
    • Abschätzung von Einsparpotentialen und Wirtschaftlichkeit
    • umfassende Fördermittelberatung
  • Solarwärme
    • Erläuterung von Funktionsweise und Vorteilen einer Solarwärmeanlage
    • Abschätzung von Kollektorfläche und Speichergröße
    • Hinweise zum energieeffizienten Betrieb der Anlage
    • inhaltlicher Vergleich unterschiedlicher Geräte und Konzepte (Vergleich von Hersteller spezifischen Daten)
    • Abschätzung von Einsparpotentialen und Wirtschaftlichkeit
    • umfassende Fördermittelberatung
  • Solarstrom
    • Erläuterung von Funktionsweise und Vorteilen einer Solarstromanlage
    • Abschätzung von Kollektorfläche und Ertrag
    • inhaltlicher Vergleich unterschiedlicher Geräte und Konzepte (Vergleich von Hersteller spezifischen Daten)
    • Abschätzung von Einsparpotentialen und Wirtschaftlichkeit
    • umfassende Fördermittelberatung 

Ihr Ansprechpartner: Sabine Buntrock, Larisa Purk