Sanieren heißt: Mehr Komfort und weniger Kosten

Kampagne „Mach Dein Haus fit“ in Hameln gestartet

 

 Für energetische Sanierung gemeinsam werben – die Klimaschutzagentur Weserbergland bat zur Auftaktveranstaltung „Mach Dein Haus fit“ in der Handelslehranstalt und hatte dabei Unterstützung von der Stadt Hameln. Ralf Wilde, städtischer Fachbereichsleiter für Umwelt und technische Dienste, begrüßte die Gäste der Informationsaktion, die offiziell in Hameln den Startschuss gab für die Erfolgskampagne der Klimaschutzagentur Weserbergland. Vom 2. bis 25. Mai bieten die Energie-Profis der Klimaschutzagentur kostenlose Haus-zu-Haus-Beratungen an.   

Dörthe Knefelkamp, Diplom-Wirtschaftsingenieurin der Klimaschutzagentur, verdeutlichte eindrucksvoll, dass die steigenden Kosten für Energie Modernisierungsmaßnahmen auch aus ökonomischer Sicht attraktiv machten. „Dämmmaßnahmen, neue Fenster oder eine neue Heizungsanlage sparen Geld und bringen mehr Wohnkomfort.“ Bei Heizungsanlagen gebe es eine einfache Rechnung für mögliche Einsparungen. „Ist die Heizung von 1985, dann kann man nach einer Sanierung bis zu 85 Prozent einsparen“, so die Diplom-Wirtschaftsingenieurin. Die Formel besagt, „immer 1900 vom Herstellerjahr der Wärmequelle abziehen, um das Ergebnis der möglichen Einsparungen zu errechnen“. Die Faustformel gilt für Heizungen, die vor dem Jahr 2000 gebaut wurden und sagt etwas über den Wirkungsgrad aus – 85 % bedeuten 15 % Verlust, also Geld, das im doppelten Wortsinn verheizt wird.

 

Mit energetischer Gebäudesanierung könnten die Deutschen bis zum Jahre 2020 insgesamt mindestens 50 Milliarden Euro Heizkosten sparen. Voraussetzung: Das gesamte Einsparpotenzial wird genutzt. Für einen einzigen, durchschnittlichen Haushalt könnten das bis zu 70 Prozent weniger Energiekosten im Jahr bedeuten. Deshalb zahlen sich auch größere Investitionen, beispielsweise in eine moderne Heizungsanlage, neue Fenster oder umfassende Dämmmaßnahmen schon in wenigen Jahren aus. Und das Beste: Für fast alle Fälle gibt es Fördermöglichkeiten. Tipps zu geeigneten Förderung gab im Anschluss Astrid Bartling, Mitarbeiterin der Sparkasse Weserbergland. 

 

Vom 2. bis 25. Mai läuft die Initiative der Klimaschutzagentur in Hameln. Neutral stellt sich die Informationskampagne „Mach Dein Haus fit“ dar, kostenlos ist das gesamte Angebot für die Bürger. Für die Beratung daheim gibt es bei der Klimaschutzagentur in Hameln (HefeHof 22/Eingang Kuhlmannstraße) Gutscheine. Die Energieberater informieren vor Ort über die verschiedenen Möglichkeiten der energetischen Modernisierung. Ob Wärmedämmung für Dach, Keller und Fassade, Erneuerung der alten Heizungsanlage, Einbau einer Solaranlage, Erneuerung der Fenster oder Lüftungstechnik – die Fachleute warten mit aktuellem Fachwissen und Tipps zu Förderprogrammen auf. Außerdem bieten die Experten nützliche Informationsmappen an. 

 

Bei Fragen und für Terminvereinbarungen ist das Service-Telefon der Klimaschutzagentur geschaltet: Von montags bis freitags von 10 bis 14 Uhr und donnerstags bis 19 Uhr erhalten alle Interessierten Infos und Termine unter der Nummer 0 51 51 / 9 57 88 77.

Und schon geht es weiter. Die nächste „Mach Dein Haus fit-Kampagne“ ist vom 4. bis 15. Juni in Hess. Oldendorf geplant. 

Ihr Ansprechpartner: Sabine Buntrock, Larisa Purk