Förderverein

Institut für Solarforschung in Hameln (ISFH)

Warum engagiert sich das ISFH bei der Klimaschutzagentur?

Wir tun das, weil wir die Energiewende auch hier direkt vor unserer Haustür unterstützen möchten und weil Forschung und Umsetzung stärker Hand in Hand gehen sollten.

 

Was macht Ihr Unternehmen, um die Klimaschutzziele im Weserbergland zu erreichen?

Wir entwickeln mit 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern neue kosteneffiziente Technologien für die Solarenergienutzung. Einige unser erfolgreichen Entwicklungen sind heute in praktisch allen modernen Solarzellen enthalten: So kommt Solarwissen aus dem Weserbergland auf die Dächer der Welt!

 

Welche Produkte/Dienstleistungen bieten Sie an, damit die Menschen im Weserbergland die Klimaschutzziele erreichen können?

Wir sind Forschungspartner der Wirtschaft und anderer Umsetzer der Energiewende. Das Themenspektrum reicht von der Photovoltaik über die Solarthermie, bis hin zu innovativen Wärmepumpensystemen für die kombinierte Wärme- und Stromversorgung von Wohnhäusern und Quartieren. Durch eine wissenschaftliche Begleitung können Umsetzungsprojekte enorm gewinnen.

 

Welche Potenziale sehen Sie im Weserbergland?

Wenn ich mit meinem Elektrofahrrad zur Arbeit fahre, dann sehe ich erfreulich viele Windräder aber noch viel zu wenig Photovoltaik auf unseren Dächern. Da können wir besser werden!

 

Wie unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter bei der Erreichung der Klimaziele?

Wir haben im Institut einen Energiemanager, der in Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen unsere CO2-Emissionen schon deutlich senken konnte.

Dem Verein kann jederzeit beigetreten werden, über die Aufnahme entscheidet der Vorstand.